Umbrien

24.8.2016

Erdbeben in Mittel-Italien: Umbrien vermeldet keine Toten und Verletzten – Lage ist unter Kontrolle

 

Frankfurt, 24. August 2016. Das schwere Erdbeben der Stärke 6 heute Nacht in Mittel-Italien hat in Umbrien nach aktuellem Stand weder Verletzte noch Todesopfer gefordert. Wie auch in den anderen betroffenen Regionen Latium, den Marken und den Abruzzen war das Beben in Umbrien zwischen drei und vier Uhr deutlich spürbar, die Auswirkungen sind allerdings weit weniger drastisch als in anderen Gebieten. Derzeit vermelden die umbrischen Behörden weder Tote, noch Verletzte oder schwerwiegende Schäden in den Städten und Dörfern. Die Lage in der Region ist aktuell unter Kontrolle.

Ein Notfall-Komitee des Zivilschutzes ist in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Das Epizentrum des Bebens lag in einem Gebiet zwischen dem Latium, den Marken und den Abruzzen. Besonders schwer traf das Erdbeben die Provinz Rieti (Latium). Die Region Umbrien ist in Gedanken bei ihren betroffenen Nachbarregionen, spricht den Angehörigen der Todesopfer ihr Mitgefühl aus und wünscht den Verletzten eine schnelle Genesung.

 

Pressekontakt:

Umbria Tourism

c/o Global Communication Experts GmbH

Yasmin Lange | Nadine Pullmann | Verena Ullrich

Hanauer Landstraße 184

D-60314 Frankfurt am Main

Tel. +49-69-175371 -080 Fax +49-69-175371 -039 | -053 |-057

umbrien@gce-agency.com | www.umbriatourism.it