Umbrien

11.8.2015

Schlafen wie auf Wolken – besondere Unterkünfte in Umbrien

Frankfurt am Main, 11. August 2015. Ob in einer prächtigen Burg, im historischen Kloster oder auf einem charmanten Landsitz - wer nach Umbrien reist, findet nicht nur klassische Hotels, sondern auch außergewöhnliche Unterkünfte mit besonderem Konzept. Dort genießen Gäste außer wunderschönem Ambiente ganz besondere Einblicke in die Destination, von der Küche bis zur Kunst  und das alles zu einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. 


Magische Klostermauern – Convento di Acqua Premula


Convento di Acqua Premula

Ein Stück gelebter Geschichte entdecken Besucher des Convento di Acqua Premula im Naturschutzgebiet Valnerina. Dort schlafen sie nicht nur in historischen Klostermauern  und unter hübschen Kreuzbögen, sondern tauchen auch ein  in die Geschichte Umbriens. Heilsame Wirkung wurde der  Quelle nachgesagt, die der ehemaligen Abtei Convento di  Acqua Premula ihren Namen gab und über Jahrhunderte Pilger und Besucher anzog. Noch heute sprudelt das Wasser aus einer Felsspalte auf dem Klostergelände und hat von seiner Popularität nichts verloren: Als der Unternehmer Alceste Tulli das Konvent in den 1960ern kaufte, sanierte er nicht nur originalgetreu sämtliche Gebäude, sondern begann auch mit dem Vertrieb des Wassers. Mittlerweile zählt das Fonte Tullia zu den beliebtesten Trinkwasser-Marken Umbriens. Bis heute ist das Convento di Acqua Premula in der Hand der Familie Tulli, die aus den ehemaligen Mönchszellen liebevoll eingerichtete Gästezimmer gemacht hat. Mit Kunstausstellungen wie die des deutschen Künstlers Dominik Uhlig, Picknicken und lokaler Küche verwöhnt sie ihre Besucher, die sich außerdem in der großen Gartenanlage und im Pool entspannen können. www.conventodiacquapremula.com (Foto: © Convento di Acqua Premula) 

 

Auszeit auf dem Land – Slow life Umbria


© Slow Life UmbriaUmgeben von Wäldern und Olivenhainen verspricht das Vier- Sterne-Resort Slow Life Umbria nahe Magiore einen Urlaub in unberührter Natur. Nach den Plänen der preisgekrönten Architekten Dario  Sasso und Pietro Abbruzzese wurde das  Landhaus aus dem 17. Jahrhundert vollständig restauriert.  Ruhige, klare Formen und schlichte moderne Möbel prägen die Einrichtung und unterstreichen die  Philosophie der Betreiber: Leben im Einklang mit der  Natur – ein Grund, weshalb die Gäste auf einen Fernseher verzichten. Direkt vor der Anlage beginnen Wander- und Trekkingwege, Pferdefans können auf einer benachbarten Ranch in den Sattel steigen. www.slowlifeumbria.it (Foto: © Slow Life Umbria)

 

Edles Abtauchen – Palazzo Bontadosi


© Palazzo Bontadosi Hotel&SpaMan muss kein König sein, um im Palazzo Bontadosi  einzuchecken, aber man wird sich wie einer fühlen: das luxuriöse Boutiquehotel in Montefalco bezaubert mit  Stuckdecken, Fresken, feinen Holzböden und kostbarem Mobiliar. Großzügig geschnittene Zimmer mit modernster  Technik machen den Aufenthalt so angenehm wie möglich.  In den historischen Mauern des ehemaligen Adelspalais schalten die Gäste auf höchstem Niveau ab – bei Kunstführungen mit Weinverkostung, in der hoteleigenen Galerie oder in Hamam, Salzwasserpool und Spa in den historischen Kellerräumen. www.hotelbontadosi.it (Foto: © Palazzo Bontadosi Hotel&Spa)

 

Wellnessoase mitten in der Natur – Borgobrufa Spa Resort


© Borgobrufa Spa ResortDas 4 Sterne Borgobrufa Spa Resort in Torgiano ist das größte Spa Resort Umbriens – und ein Paradies für jeden Erholungssuchenden. Ob im erfrischenden Panorama-Pool mit atemberaubender Aussicht, in der vielfältigen Saunawelt oder bei einer Massage im hoteleigenen 1200 m2 großen Wellnesscenter – hier ist Entspannung garantiert vorprogrammiert. Hotelgäste haben freien Zugang zum Wellnessbereich, können kostenlos Fahrräder leihen, ihren Aufschlag auf dem Tennisplatz üben und an Aquafitkursen teilnehmen. Der herrliche Ausblick auf die bezaubernd schöne Landschaft und die sanften umbrischen Hügel sowie die Städte Perugia und Assisi ist natürlich ebenfalls inklusive. www.borgobrufa.it (Foto: © Borgobrufa Spa Resort)

 

Adel verpflichtet  – Le Tre Vaselle


Il Fauno - main living room © Le Tre VaselleDas historische Gebäude des Resorts Le Tre Vaselle liegt inmitten der mittelalterlichen Stadtmauern von Torgiano, zwischen Perugia und Assissi. Die großen Räume der ehemaligen Adelsresidenz sind bis heute erhalten und mit antiken Möbeln ausgestattet. Modern hingegen sind Schwimmbad, Spa- und Fitnessbereich. Die feine Küche können Gäste nicht nur genießen, sondern auch selbst zubereiten: In Kochkursen, die auch auf Englisch angeboten werden, lernen sie typisch umbrische Spezialitäten zu kreieren. Weinliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten – bei Ausflügen in den nahe gelegenen Winzerbetrieb Lungarotti, der für nicht nur für edle Tropfen in der Resortküche sorgt, sondern zu dem auch das Italienweit bekannte Weinmuseum gehört oder bei einem Weinbad im hauseigenen Wellnessbereich. www.letrevaselle.it (Foto: © Le Tre Vaselle)

 

Nachhaltig genießen - La Ginestra


Agriturismo La GinestraAuf 30 Hektar Fläche erstreckt sich der Agriturismo La Ginestra, ein biozertifizierter Hof inmitten eines Naturschutzgebietes. Wald, Felder, Olivenhaine, Obstgärten und Weiden umgeben das historische Herrenhaus und Zentrum des Anwesens, auf dem auch Haustiere willkommen sind. In den restaurierten Steinhäusern der Anlage können die Gäste Ferienwohnungen oder Zimmer buchen, das hausgemachte Bio-Frühstück wird auf Wunsch auch vegetarisch oder vegan zubereitet. Produkte aus dem eigenen Betrieb wie Honig, Olivenöl, Gemüse und Brot sind außerdem im Hofladen zu finden. Zurück zur Natur ist auch das Motto für einige der zahlreichen Kurse, wie beispielsweise Kräuterkunde, Bio-Kochkurse oder Korbflechterei. Bogenschießen, Yoga- und Meditationskurse, Keramik- und Schmiedekurse erweitern das Angebot. Zu Fuß, mit dem Pferd oder mit dem (Leih)Fahrrad können Besucher die umliegende Landschaft nahe Santa Christina erkunden. www.agriturismolaginestra.com (Foto: © Agriturismo La Ginestra)

 

Burgherr auf Zeit – Castello di Petroia


Castello di PetroiaÜber den Dächern von Gubbio liegt das Castello di Petroia und ermöglicht einen Panoramablick, der auch schon berühmte Maler wie Pietro della Francesca und Perugino inspirierte. Die mehr als 1000 Jahre alte Burg, in der einst der Herzog von Urbino geboren wurde, verspricht Luxus pur. Die alten Mauern beherbergen heute ein außergewöhnliches Hotel, das seine Suiten und Zimmer auf drei Gebäudekomplexe und einen Turm verteilt. Der Schlosspark mit Außenpool lädt zu Spaziergängen und zum Erholen ein. Küchenchef Massimo Carleo zaubert fantasievolle Gerichte, die auch von der für Gubbio berühmten Spezialität inspiriert werden: schwarze und weiße Trüffel. www.petroia.it/pagine/petroia-castle (Foto: © Castello di Petroia)

 

Schlichte Schönheit – Eremito


EremitoNachhaltig, wunderschön und nagelneu ist das Öko-Luxus-Resort Eremito nahe Terni. Wer Ruhe inmitten der Natur sucht, ist hier genau richtig: das Hotel liegt in einem 3.000 Hektar großen Naturschutzgebiet. Es wurde auf historischen Ruinen aus dem 18. Jahrhundert erbaut und erinnert an ein mittelalterliches Kloster: einfache Steinmauer, imposante Kuppelgewölben und schwere Holztüren prägen das schlichte Erscheinungsbild. Übertriebenes Dekor sucht man hier vergebens, stattdessen genießen die Gäste ein stilvolles, auf wunderschöne Details reduziertes Ambiente. Mit nur 14 Einzelzimmern sorgt das Hotel für eine persönliche und private Atmosphäre. Yoga-, Meditations- und Wanderangebote versprechen tiefe Erholung, außerdem ein kleiner Wellnessbereich mit Dampfbad. Die Küche bietet exquisite, rein vegetarische Gerichte aus biologischen Zutaten direkt aus dem hoteleigenen Garten. www.eremito.com (Foto: © Eremito)

 

Besonderes Wanderziel – Abbazia San Pietro

 

Abbazia San Pietro in ValleEinst waren die Benediktiner hier zuhause, jetzt steht die Abbazia San Pietro für Gäste offen. Die Abtei nahe Terni ist mit seinem hervorragenden Restaurant nicht nur ein schönes Wanderziel, sondern auch ideal für einen längeren Aufenthalt: zahlreiche Wanderwege starten von dort ins umliegende Nera Tal und bieten herrliche Ausblicke in unberührte Natur. Die 19 Zimmer haben ihren ursprünglichen Charakter behalten und sind individuell eingerichtet. Entspannen können sich die Gäste außerdem im Lesesaal und im Billardzimmer. Ein weitläufiger Park mit Blick ins Nera-Tal lädt zum Spazierengehen und Pausieren ein. Wellness- und Ayurvedaanwendungen vervollkommnen den Urlaub. www.sanpietroinvalle.com (Foto: © San Pietro in Valle)

 

 

Eine Übersicht aller Unterkünfte in Umbrien gibt es hier: www.umbriatourism.it/de/schlafgelegenheiten

  Umbrien jetzt auch auf Facebook!

 

Pressekontakt:

Umbria Tourism

c/o Global Communication Experts GmbH

Yasmin Lange | Nadine Pullmann | Barbara Grüssinger

Hanauer Landstraße 184

D-60314 Frankfurt am Main

Tel. +49-69-175371 -038 | -052  | -44      Fax +49-69-175371 -039 | -053 |-45

umbrien@gce-agency.com | www.umbriatourism.it