The Beaches of Fort Myers & Sanibel

25.7.2013

The Beaches of Fort Myers & Sanibel: Der Natur auf der Spur bei den 24. „Ding Darling Days“


Größtes naturbelassenes Mangroven-Ökosystem der Vereinigten Staaten - J. N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island – feiert im Oktober eine Woche lang Feste für die ganze Famile


Fort Myers/Frankfurt, 25. Juli 2013. Wildtiere aus nächster Nähe beobachten? In der Region um Fort Myers & Sanibel ist das kein Problem, denn vom 20. bis 26. Oktober 2013 laden die jährlich stattfindenden „Ding Darling Days“ Besucher ein, auf Tuchfühlung mit Alligatoren, exotischen Vögeln und anderen freilebenden Tieren zu gehen. Im größten naturbelassenen Mangroven-Ökosystem der Vereinigten Staaten, dem J. N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island, haben Besucher an diesen Tagen die Möglichkeit, an geführten Touren durch das Reservat teilzunehmen, Schlangen, Alligatoren und andere Reptilien hautnah zu erleben, per Boot die Mangrovenlandschaft zu entdecken und vieles mehr zu unternehmen.

 

20. Oktober 2013: Free Familiy Fun Day
Die beliebten “Ding Darling Days” starten gleich an ihrem ersten Tag mit dem “Free Family Fun Day”. Hier ist der Name Programm, denn Familien können an diesem Tag kostenlos Angebote im Gesamtwert von rund 50 US-Dollar pro erwachsener Person nutzen. Dazu gehören beispielsweise ein 60-minütiger Spaziergang entlang des Indigo Trails sowie des Kinderlehrpfades, der Besuch eines Wassertanks mit Meeresbewohnern zum Anfassen oder auch der Eintritt ins Schmetterling-Haus sowie ein Gesichts­mal-Workshop für die Kleinen. Zur Auswahl stehen weiterhin Programme mit lebenden Wildtieren wie Schlangen, kleine Alligatoren oder auch Insekten wie Spinnen, Käfern und Schmetterlingen.

 

21. Oktober 2013: Tag der Küstenvögel
An diesem Tag können Gäste bei einem Frühstück während einer Bootstour durch das Naturschutzgebiet gestärkt in den Tag starten (22,50 US-Dollar pro Erwachsener/ 13,50 US-Dollar pro Kind). Neben geführten Rundgängen stehen mehrmals täglich Bootstouren sowie begleitete Kayak-Touren (22,50 US-Dollar pro Erwachsener/ 15 US-Dollar pro Kind) auf dem Programm.

Highlight des Tages ist die Präsentation von Mark „Bird“ Westall und Claudia Burns der International Osprey Foundation. Diese haben sich dem Schutz der Fischadler verschrieben und präsentieren ihren Zuschauern die „Big 5“ der Küstenvögel in dieser Region. Den perfekten Tagesausklang erleben Naturliebhaber beim „Sunset Paddle“, wo mit dem Kayak in Richtung Sonnenuntergang gerudert wird (30 US-Dollar pro Erwachsener/ 18, 75 US-Dollar pro Kind).

 

22. Oktober 2013: Strandtag
Am Dienstag stehen kostenfreie Programme wie beispielsweise Strandspaziergänge, Vorträge über Meeresschildkröten oder auch geführte Radtouren durch das „Ding“ Darling Wildlife Refuge auf dem Tagesplan. Zudem kann die Gegend den gesamten Tag über mit dem Boot (17,25 US-Dollar pro Erwachsenen/ 11,25 US-Dollar pro Kind) oder Kayak erkundet werden.

 

23. Oktober 2013: Calusa Day
Dieser Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Great Calusa Blueway. Auf rund 300 Kilometern erstreckt sich das Netz aus Wasserwegen von Cayo Costa und Pine Island bis nach Bonita Springs. Benannt nach dem ehemals ansässigen Calusa Indianerstamm, der damals diese Wasserwege nutzte, ist der Trail für alle Leistungslevels des Kayak- und Kanufahrens geeignet. Eine Beschilderung und GPS leiten die Paddler entlang der Wasserwege, wo sie verschiedenste Vogelarten, Seekühe, Delphine und Alligatoren zu Gesicht bekommen. So können Besucher an diesem Tag bei unterschiedlichen Vorträgen mehr über die Calusa Indianer und die Bedeutung des Flussnetzes für Menschen und die Tierwelt erfahren.

 

24. Oktober 2013: Paddleboard Day
Paddleboarding – einer der angesagtesten Trends des Wassersports. Sportler nutzen hierbei ein übergroßes Surfboard und ein langes Paddel und starten gleich im Stehen. Der größte Vorteil des Paddleboardens besteht darin, dass er überall praktiziert werden kann, wo sich Flüsse, Lagunen, Ozeane befinden – ideal für die Region um Fort Myers und Sanibel. Von früh bis abends können Interessierte an Übungsstunden teilnehmen und diesen neuartigen Sport ausprobieren. Parallel finden Programme wie Boots- und Kayaktouren, aber auch Radausflüge statt.

 

25. Oktober 2013: Trails Day
Das „Ding“ Darling Wildlife Refuge verfügt über unterschiedliche Wanderwege, auf denen Besucher das Gebiet erkunden können – an diesem Freitag sogar kostenlos! So auch den Bailey Tract Trail, der unabhängig des Wildlife Drives nahe am Golf von Mexiko entlang verläuft und eine Reihe von kleinen Seen passiert – ideal für Vogelbeobachtungen am Vormittag! Tagsüber werden kostenlose Wander- und Radtouren entlang dieses Weges angeboten.

 

26. Oktober 2013: Tag des Umweltschutzes und der Kunst
Im „Ding“ Darling Education Center finden am letzten Tag der „Ding Darling Days“ viele interessante und kostenlose Veranstaltungen wie beispielsweise Zeichenstunden mit dem Cartoonisten Doug MacGregor, Wettbewerbe für Naturfotografie sowie Zeichen- als auch Fotografiekurse entlang des Indigo Trails statt. Die ersten 50 Gäste erhalten ein Original-Porträt des Cartoonisten Dave Horton, der sich auf das Zeichnen der Tier- und Pflanzenwelt spezialisiert hat. Höhepunkt des Tages ist die Verkündung des Gewinners des „Duck Stamp“ Wettbewerbs, bei dem die schönste Zeichnung einer Ente gewinnt und für ein Jahr auf einer Briefmarke abgedruckt wird.

 

Weitere Informationen zu den „Ding Darling Days“ finden Interessierte unter www.dingdarlingsociety.org/dingdarlingdays.php.

 

 

Über Lee County

Die Region The Beaches of Fort Myers & Sanibel (Lee County) ist ein tropisches Inselparadies in Südwest-Florida. Zu der gesamten Region gehören neben der Stadt Fort Myers, die derzeit aus Deutschland von Air Berlin angeflogen wird, auch Fort Myers Beach, Sanibel und Captiva Islands sowie Cape Coral und Bonita Springs. Hunderte von teils unbewohnten Inseln im Golf von Mexiko mit unberührten weißen Sandstränden, exotischen Wildtieren, Mangrovenwäldern und Wasserwegen, Golfplätzen und Fahrradwegen machen die Region für Naturliebhaber, Vogelbeobachter, Golfspieler, Radfahrer und Familien zu etwas ganz Besonderem.

 

Medien-Informationen: Für weitere Informationen oder Fotowünsche kontaktieren Sie bitte Gabriele Kuminek und Stefanie Mehlhorn telefonisch unter 0049-69-175371-028, per Mail an fortmyers-sanibel@gce-agency.com oder besuchen Sie www.fortmyers-sanibel.com und www.gce-agency.com/kunden_presse_ftmyers_sanibel.html.

 

In den Vereinigten Staaten kontaktieren Sie bitte Nancy Hamilton von The Beaches of Fort Myers & Sanibel telefonisch unter 001(239) 338 3500 oder per Mail an NHamilton@leegov.co.

 

Pressefotos: Auf Anfrage oder per Download unter www.gce-agency.com/kunden_bilder_ftmyers_sanibel.html.

 

Informationen für Endverbraucher: www.fortmyers-sanibel.com/german. Kostenlose Prospektbestellungen telefonisch unter 069-175371-00 oder per E-Mail an fortmyers-sanibel@gce-agency.com.

Urlaubsangebote: Alle renommierten Reiseveranstalter wie TUI, Meiers Weltreisen, Neckermann, Dertour, Airtours, FTI und Kuoni

 

 

Global Communication Experts GmbH
The Beaches of Fort Myers & Sanibel
Gabriele Kuminek / Stefanie Mehlhorn
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-00
f: +49 69 17 53 71-011
m: fortmyers-sanibel@gce-agency.com
w: www.fortmyers-sanibel.com
w: www.gce-agency.com