The Ascott

1.3.2017

The Ascott Limited forciert Wachstum in China, Indien sowie im Nahen Osten und übernimmt erstmals Immobilie in Irland

 

Der internationale Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences richtet sich zudem mit einer neuen Marke speziell an Millennials

 

Frankfurt am Main, 1. März 2017: Für das vierte Quartal von 2016 kann The Ascott Limited (Ascott), die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand im Serviced Residence-Geschäftsbereich, ein positives Resümee ziehen: Das in Singapur ansässige Unternehmen hat seine globale Präsenz mit weiteren Immobilien in China, Indien sowie im Nahen Osten ausgebaut und erstmals eine Immobilie in Irland übernommen. Mit der Marke „Lyf“ wurde zudem ein neues Konzept speziell für die Bedürfnisse von Millennials und ihren Gleichgesinnten auf Geschäftsreise geschaffen.


Expansion im Reich der Mitte
Ascott hat seine starke Stellung in China ausgebaut und Managementverträge für acht neue Residenzen mit mehr als 1.200 Einheiten in den schnell wachsenden Städten Beijing, Chongqing, Haikou, Hangzhou, Shanghai und Xiamen unter den Marken Ascott, Citadines und Tujia Somerset unterzeichnet. 2016 verzeichnete das Unternehmen somit insgesamt einen Zuwachs von rund 2.800 Apartments verteilt auf 16 Objekte im ganzen Land. Während die Häuser Ascott Central Haikou, Citadines Taoyuanju Chongqing, Citadines Xixi Wetland Hangzhou und vier weitere Tujia Somerset-Objekte im Zeitraum zwischen 2017 und 2020 eröffnet werden, wurde Tujia Somerset Palm Springs Chonging bereits in Betrieb genommen. Damit ist Ascott seinem Ziel von 20.000 Apartments im Land der Mitte bis 2020 einen großen Schritt näher gekommen.

 

Große Chancen in Indien
Außer in China wächst Ascott auch in Indien: Das Unternehmen hat kürzlich einen Vertrag mit Sandhya Hotels über die Leitung dreier Objekte geschlossen. Zwischen 2019 und 2021 werden die Häuser Citadines Financial District Hyderabad, Citadines Sri City und Somerset Bellandur Bangalore erstmals Gäste empfangen und stärken erneut Ascotts Position als größter internationaler Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences in Indien mit zehn Häusern in sieben Städten mit mehr als 1.800 Einheiten. Ascott reagiert damit auf die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Serviced Residences aufgrund steigender Touristenankünfte und Geschäftstätigkeiten in Indien. Zusätzlich plant Ascott in diesem Jahr die Eröffnung von Citadines OMR Chennai und Somerset Galleria Bangalore. Ascott Ireo City Gurgaon und Somerset Diplomatic Greens Gurgaon sollen 2018 und 2019 in Betrieb genommen werden. „Indiens schnell wachsende Wirtschaft, steigende Besucherankünfte und zunehmender Wohlstand bieten immense Chancen für internationale Marken wie Ascott“, bestätigt Lee Chee Koon, Chief Executive Officer von Ascott.

 

Im Orient zuhause fühlen
Ob der Ausbau von Fremdenverkehr und Infrastruktur oder internationale Großveranstaltungen wie die Dubai World Expo 2020 und FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022: Die Zahl der Geschäfts- und Urlaubsreisenden, die den Nahen Osten besuchen, nimmt stetig zu. Mit dem Ende 2016 eröffneten Ascott Rafal Olaya Riyadh in der Hauptstadt Saudi Arabiens finden sie die passende Unterkunft. Nahe des Finanzzentrums und nur 20 Minuten Fahrt vom Riyadh King Khalid International Airport entfernt, bildet die Serviced Residence mit 234 luxuriösen Studios sowie Ein- und Zwei-Zimmer-Apartments insbesondere für Unternehmer den perfekten Ausgangspunkt.
Mit der Unterzeichnung von Managementverträgen für drei weitere Häuser in Saudi Arabien geht Ascott auch zukünftig mit dem Trend. Mit dem 280 Einheiten umfassenden Ascott Makkah eröffnet 2017 das erste Objekt in Mekka, dem wichtigsten Wallfahrtsort des Islam, fußläufig zur Heiligen Moschee al-Masdschid al-Harām. Nahe der zukünftigen Börse im King Abdullah Finanzdistrikt, bietet Ascott Villas Riyadh 92 exklusive Serviced Villen mit zwei oder drei Schlafzimmern. Hier ist mit einem Spielplatz, einem Pool, Squash- und Tennisplätzen sowie einem Fitnessraum für Groß und Klein gesorgt. In der Hafenstadt Jeddah am roten Meer bietet die Spectrum Residence, gleich gegenüber des Centerpoint Einkaufszentrums gelegen, 69 Zwei-Zimmer-Apartments. Nach einem aufregenden Streifzug durch die historische Altstadt entspannen Gäste in der großzügigen Lounge. Die jüngsten Verträge erhöhen das Portfolio von Ascott im Nahen Osten auf mehr als 2.700 Wohneinheiten in 19 Häusern in zehn Städten in Bahrain, Katar, Saudi Arabien, im Oman, in der Türkei und in den VAE.
Hinzu kommen die Eröffnungen von Ascott Citadines Cultural Village Dubai und Somerset Maslak Istanbul in 2017, Ascott Cultural Village Dubai, Ascott Corniche Al Khobar, Citadines Al Ghubrah Muscat, Somerset Corniche Jeddah und Sohar Garden Residences in 2018 sowie Somerset Downtown Al Khobar 2019.

 

Irland – ein attraktiver Wirtschaftsstandort
In Irland, der am schnellsten wachsenden Wirtschaft Europas, positioniert sich Ascott ganz neu mit der Übernahme des Temple Bar Hotel Dublin, das über 136 Zimmer in sieben Kategorien verfügt. Es befindet sich im pulsierenden kulturellen Herzen der Dubliner Innenstadt und in nächster Nähe zum Convention Center Dublin, der Central Bank of Ireland, der Allied Irish Bank und der Ulster Bank sowie dem International Financial Services Centre – ideal geeignet für Geschäfts- und Freizeitreisende. „Ascotts Eintritt in den irischen Markt ist die Antwort auf die steigenden Anforderungen zur Unterbringung von Geschäfts- und Urlaubsreisenden“, unterstreicht Chee Koon den Erwerb.

 

Temple Bar Hotel Dublin_Außen

 

„Lyf“ – Neue Marke für Millennials
Um auf den rasant wachsenden Reisemarkt der Zielgruppe der Millennials zu reagieren, startete das Unternehmen im November 2016 die Marke „Lyf“ (live your freedom). Speziell auf die Bedürfnisse der Generation Y abgestimmt, wartet jede Lyf-Residenz mit stylischen Designelementen auf. Ein bedeutender Baustein des Konzepts sind Gemeinschaftsräume, die für Workshops oder lockere Zusammenkünfte genutzt werden können, sowie eine Gemeinschaftsküche, in der Kochkurse stattfinden oder in der sich Gäste bei einem gemeinsamen Dinner austauschen können. Die lebhaften Unterkünfte sollen bis 2020 in wichtigen Gateway-Städten in Australien, Frankreich, Deutschland, Japan, Malaysia, Singapur, Thailand sowie Großbritannien entstehen.

 

Lyf_Gemeinschaftsküche

 

 

Über The Ascott Limited und Citadines Apart´hotel
The Ascott Limited (Mitglied von CapitaLand) ist einer der führenden Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences mit Sitz in Singapur und mehr als 29.000 Wohneinheiten in Asien, Europa und den Emiraten. Derzeit plant Ascott weitere 22.000 Wohneinheiten, um sein Portfolio auf 51.000 in mehr als 300 Häusern in mehr als 100 Städten in 28 Ländern zu erweitern. Die Gruppe bedient die drei Marken Somerset, Citadines Apart’hotel und Ascott the Residence.
In Europa betreibt die Gruppe 45 Häuser in sieben Ländern: 2 Citadines in Belgien (Brüssel), 28 Residenzen in Frankreich (darunter 14 Citadines und drei Häuser der The Crest Collection in Paris sowie 11 Citadines in weiteren Städten), 1 Citadines in Georgien (Tiflis), 5 Residenzen in Deutschland (4 Citadines in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg sowie The Madison Hamburg), 1 Citadines in Spanien (Barcelona), 7 Residenzen in Großbritannien (The Cavendish London und 6 Citadines in London) sowie 1 Residenz in Irland (Temple Bar Hotel Dublin).


www.the-ascott.com / www.citadines.com / www.somerset.com
Besuchen Sie Citadines auch auf Facebook (www.facebook.com/citadineseurope) und Twitter (www.twitter.com/citadineseurope)