The Ascott

21.3.2016

Ascott baut Präsenz in China aus: Allianz mit dem größten Baukonzern des Landes

 

Frankfurt, 21. März 2016: The Ascott Limited (Ascott), die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand Limited im Serviced Residence Geschäftsbereich, baut ihre Marktführerschaft in China aus. Mit der neuen Allianz mit der Dongfu Investment Development Corporation, Chinas größtem staatlichem Baukonzern, setzt das Unternehmen nach einem Zuwachs von 14 Residenzen und über 2.500 Wohneinheiten im vergangenen Jahr weiterhin auf Expansion im chinesischen Markt.

 

Durch die strategische Partnerschaft erhält Ascott ab sofort die Erstrechte am Management für bereits geplante Apartments und auch allen zukünftigen Projekten von Dongfu Investment. Beide Parteien profitieren dabei von den Ressourcen, der Marktexpertise und den Vertriebsnetzwerken des jeweiligen Partners, um im chinesischen Markt weiter zu expandieren. Die neue Partnerschaft mit Dongfu Investment folgt auf die kürzlich geschlossenen Kooperationen mit der Onlinereiseplattform Alitrip und Tujia.com International, Chinas größter Online-Appartement-Sharing-Plattform, vergleichbar mit Airbnb.

 

Ascott und Dongfu Investment starten ihre Partnerschaft mit einem Managementvertrag für das Citadines Guoxitai Xi’an, (148 Wohneinheiten) das 2018 eröffnen wird. Mit dem Citadines Guoxitai Xi’an baut Asott seine Marktführerschaft als größter weltweiter Betreiber in China mit mehr als 14.000 Wohneinheiten in 24 Städten aus.

 

„Ascott freut sich, als weltweit erster Betreiber von ‚Serviced Residences‘ eine Partnerschaft mit Dongfu Investment einzugehen. Wir haben bereits starke Allianzen mit zahlreichen Landbesitzern, Bauträgern, Baufirmen, Online Plattformen und Technologieunternehmen geschlossen. All diese Partnerschaften entstanden aufgrund unserer 30-jährigen Expertise als Betreiber von weltweit preisgekrönten Residenzen. Ziel dieser Kooperationen ist es, unsere Präsenz und das Netzwerk in den bedeutendsten Metropolen weiter auszubauen, noch mehr Reisende zu erreichen und ein nahtloses O2O (offline-to-online und online-to-offline) - Erlebnis für unsere Gäste zu schaffen“, so Lee Chee Koon, Ascott’s Chief Executive Officer.

 

Kevin Goh, Ascott’s Managing Director für Nordasien ergänzt: „China ist Ascott’s wichtigster Markt, in dem wir die meisten Residenzen betreiben. Wir konnten hier in den vergangenen drei Jahren ein kontinuierliches Wachstum mit mehr als 2.000 Einheiten pro Jahr verzeichnen. Allein im vergangenen Jahr sicherten wir uns mehr als 2.500 Wohneinheiten in insgesamt 14 neuen ‚Serviced Residences‘ in China. Wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach hochwertigen ‚Serviced Residences‘ in diesem Markt auch weiterhin ansteigen wird, besonders in den A- und B- Standorten des Landes. Durch unsere Partnerschaft mit Dongfu Investment werden wir in Städten wie Shanghai und Jinan den Ausbau weiter vorantreiben, indem wir uns an den großen Bauvorhaben von Dongfu Investment in diesen Städten orientieren. Unsere jüngste Allianz mit Dongfu Investment wird sicherlich dazu beitragen, dass wir unser Ziel in China von 20.000 Wohneinheiten bis 2020 erreichen.“