Südliche Weinstrasse

17.12.2015

Verführung pur: Das „süße“ Leben an der Südlichen Weinstraße

-  Von Pralinenträumen im Glashaus über Backworkshops in der Mühle bis hin zu  Schokoladen-Rasul für samtweiche Haut -

 

Landau/Frankfurt 17. Dezember 2015 – Für ihren ausgezeichneten Wein ist die Südliche Weinstraße schon sehr lange bekannt, doch auch in Sachen süße und herzhafte Kulinarik hat die sonnenreiche Region so einiges zu bieten: Von Schokoladenmanufakturen über handgemachte Pralinen bis hin zu Schokoladen-Wellness warten zahlreiche Angebote auf Genussliebhaber und Entspannungssuchende. Es geht dabei nicht nur um den passiven Genuss, Schoko- und Gebäckliebhaber können auch selbst Hand anlegen und eigene Kreationen zaubern. Egal ob Brot oder Pralinen, die kulinarischen Virtuosen erklären die Handgriffe Schritt für Schritt und garantieren köstliche Ergebnisse.

 

Süße Verwöhn-Behandlung für Körper und Geist


Dass Schokolade glücklich macht weiß jeder – doch nicht nur in Form einer kleinen Nascherei, sondern auch als Verwöhn-Kur für Körper und Haut ist das braune Gold eine wahre Wohltat. In Wiedemann‘s Weinhotel in St. Martin finden Gäste eine große Auswahl an außergewöhnlichen Behandlungen, darunter auch ein Schoko-Rasul. Ein Rasul ist eine orientalische Zeremonie, bei der Schlamm und Heilerde auf die Haut aufgetragen werden. In einem Dampfbad bei 80 Prozent Luftfeuchtigkeit wirken die heilenden Stoffe besonders intensiv auf der Haut und beginnen zu arbeiten. Bei der Schokoladen-Variante, erhalten Erholungssuchende eine Ganzkörper-Schokoladen-Maske, die bei 40 bis 50 Grad Celsius auf den Körper wirkt, Energieblockaden löst und die Haut beruhigt. Weitere Informationen finden Schokoliebhaber unter: http://www.wiedemanns-weinhotel.de/
 


Selberbacken schmeckt am besten…


…und wer sich in Sachen Backen und Zutaten noch nicht ganz so gut auskennt, kann die Profi-Tricks bei den Brotbackworkshops in der Kügler Mühle lernen. Die Geschwister Philipp und Julia Kügler führen das Familienunternehmen schon in der dritten Generation mit viel Liebe und Leidenschaft zu den hausgemachten lokalen Produkten. Diese Hingabe vermittelt Julia Kügler auch den Teilnehmern ihrer beliebten Kurse. Ob Weihnachtsbrot, Fougasse, Laugengebäck oder doch ein herzhafter Hefezopf – die vielseitigen Angebote füllen alle Wissenslücken in der Küche. Termine und Informationen unter: http://www.kuegler-muehle.de/brotbackworkshop/

 

Wer im Glashaus backt....


Ums Backen in höchster Perfektion geht es auch in Edenkoben: Der Familienbetrieb „De Bäcker Becker“ stellt in seiner gläsernen Backstube neben dem täglich Brot auch viele Spezialitäten her, wie Pfälzer Weinbrot, in dem Riesling statt Wasser zu finden ist, feines Kastanienbrot und vor allen Dingen kreative Stollen zur Weihnachtszeit, die bereits preisgekrönt wurden. Ganze 12 Sorten Stollen gibt es, darunter so ausgefallene Sorten wie ‚König Ludwig-Stollen‘ mit Feigen und Kastanien, ganz nach dem Geschmack des Königs oder eine der sündigen Lola Montez gewidmete Stollensorte, mit Aprikosen, Cranberrys und Rum. Ob Mandelbrot zur Mandelblütensaison oder feine Leckereien zur ‚Keschdezeit‘ – wie Kastanien hier genannt werden – die Bäckerfamilie entwickelt immer neue Ideen. Die gläserne Backstube kann mit Gruppen ab 15 Personen besichtigt werden, nach Voranmeldung können auch Backkurse mit hohem Spaßfaktor gebucht werden. Informationen unter: www.de-baecker-becker.de

 

Der Pralinen-Künstler aus der Pfalz


René Rebmann ist ein wahrer Meister der süßen Verführung und er perfektionierte sein Können in den letzten Jahren so, dass er bereits über die Regions- und Landesgrenzen hinaus bekannt für seine Köstlichkeiten ist. Doch neben Schokoladen, Pralinen und Trüffeln hegt er – wie jeder Pfälzer – auch eine ganz besondere Leidenschaft für Wein, woraus die Idee für seine „Rutecello“ entstand. Gemeinsam mit einem Sommelier verschmolz er das Beste des Weines mit dem Besten der Schokolade. Fans seiner Produkte kommen im eigenen „Das Café“ in Bad Bergzabern voll auf ihre Kosten. Besonders die Gläserne Manufaktur bietet Gästen dabei einen lehrreichen und interessanten Einblick hinter die Fassaden der Konditoren. Wem das noch nicht reicht, der kann an einem der beliebten Pralinenseminare teilnehmen. Weitere Informationen zum aktuellen Angebot finden Interessierte unter: http://www.trueffelshop.com/

 

Kulinarische Geschenke aus der Genusswerkstatt 


Handgefertigtes von höchster Qualität erfreut jedes Genießerherz: Kleine Köstlichkeiten von ausgefallenen Chutneys oder Aufstrichen bis hin zu Pralinen und Schokolade entführen den Beschenkten in eine Welt des erlesenen Geschmacks. In Klingenmünster bei Bad Bergzabern fertigen Marion Neutmann und ihr Team feinste Produkte ohne die Verwendung künstlicher Zusatzstoffe und in liebevoller Handarbeit. Verführerisch schokoladig, fruchtig, nussig oder mit Gewürzen – die  Pralinen- und Schokoladenauswahl ist enorm. Neu im Programm und perfekt zur Winterzeit passend: die vegane Praline von der gebrannten Mandel.
http://cama-feinkost.de/

 

Die wohl süßeste Familie der Pfalz – Eugen Trauth & Söhne


Schon 1911 eröffnete Eugen Trauth gemeinsam mit seiner Frau Alice die Bäckerei, der damals noch ein Kolonialwarenladen angeschlossen war. Sie stellten Backwaren, überwiegend Magenbrot, für Jahrmärkte her, bis Eugen Trauth nach dem ersten Weltkrieg in Frankreich auf die damaligen „Neger-Küsse“ stoß. Er brachte die Produktion der heutigen Schaumküsse nach Deutschland und rüstete seine gesamte Produktion auf das neue Sortiment aus. Hinzu kamen noch Lebkuchen. Seit 1986 führt nun die Enkelin, Marie-Luise Trauth das erfolgreiche Unternehmen, das im Laufe der Jahre einen großen Liebhaberkreis aufbaute. Noch heute können die Waren im Lagerverkauf direkt in Herxheim erworben werden. Weitere Informationen finden Interessierte unter: http://www.trauth-herxheim.de/