Südliche Weinstrasse

13.3.2014

An die Töpfe, fertig, los: Ausgefallene Seminare und Küchenparties an der Südlichen Weinstraße


Von der Südpfalz Connexion, Insekten-Menüs und Rendevous zwischen Schokolade und Wein
 

Landau/ Frankfurt, 13. März 2014. Mit über 1.800 Sonnenstunden im Jahr wachsen und gedeihen an der Südlichen Weinstraße neben Wein und Spargel auch Südfrüchte wie Trauben, Zitronen, Feigen, Kiwis, Melonen und Pfirsiche – geradezu ideale Voraussetzungen für eine vielseitige lokale Küche.

 

Die zahlreichen Restaurants und Weingüter der Südlichen Weinstraße begeistern seit jeher ihre Gäste mit saisonalen, kulinarischen Köstlichkeiten. Wer jedoch nicht nur genießen, sondern selbst einmal den Kochlöffel schwingen und dabei ganz nebenbei die Geheimnisse der Küchenchefs erfahren möchte, ist bei den Kochkursen und Küchenparties der Region genau richtig.

 

 

Sterneküche erleben…


Diese Woche (15. März 2014) kommen Gourmets und Gourmands noch in den Genuss eines ganz besonderen „LIVE COOKING“ Events und können dabei dem Sternekoch Carsten Neutmann über die Schulter blicken. An diesem besonderen Abend werden Gäste mit neuen kulinarischen Kreationen des Sternekochs verwöhnt. Von „Gebratener Jakobsmuschel“ über „Rosa Kalbsrücken“ bis hin zum fruchtigen „Mango-Passionsfrucht-Törtchen“ genießen sie im Rahmen des Sechs-Gänge-Walking-Dinners ein leichtes geschmacksintensives Menü. Dazu gibt es ausgesuchte Weine des VDP.Spitzentalents Weingut Andreas Porzelt aus Klingenmünster und musikalische Untermalung von „Live Swing & Blues“. Das Walking-Dinner inklusive begleitender Weine, Mineralwasser und Musik kann für 59 Euro pro Person per E-Mail an info@cama-feinkost.de oder telefonisch unter 0178 3674450 gebucht werden. Veranstaltungszeitraum: 18 bis 23 Uhr. Veranstaltungsort: Küchenstudio La Cuisine in Bad Bergzabern. Mehr Informationen unter www.cama-feinkost.de.

 

 

Spargel und Wein in Dernbach

 

Eingebettet zwischen Wald und Weinreben liegt das Restaurant Schneider in Dernbachtal. Hier wird seit mehr als 125 Jahren Pfälzer Gastlichkeit gepflegt und es kommen lokale Gerichte auf den Tisch. Am 9. Mai 2014 lädt Familie Roth-Püngeler Kulinarik-Fans zum großen, traditionellen Spargel-Essen mit der „Südpfalz Connexion“ ein. Bei einem Sechs-Gänge-Menü mit begleitenden Weinen der Weingüter Kranz und Leiner aus Ilbesheim, Gies-Düppel und Siener aus Birkweiler und Scheu aus Schweigen-Rechtenbach können sich Hobbyköche den ein oder anderen Wein- und Kochtipp geben lassen. Eine Reservierung im Vorfeld wird empfohlen. Weitere Informationen und Reservierungs­möglichkeiten finden Interessierte unter www.schneider-dernbachtal.de.

 

 

Den Wein von seiner besten Seite kennen lernen…

 

Im Appart-Hotel Julius in der Pfalz in Hainfeld dreht sich vom 9. bis 11. Mai 2014 alles um die Weinblüte in der Südpfalz. Passend hierzu wurde das gleichnahmige Arrangement aufgelegt, das den Besuchern die Möglichkeit gibt, während dieser drei Tage die Bedeutung einer qualitativ wertvollen Traube noch besser zu verstehen. In einem dazugehörigen Kochkurs werden am ersten Abend Gerichte vorgestellt und gekocht, bei denen der Wein und die Speisen eine besondere Harmonie eingehen. Am zweiten Tag erwartet die Gäste eine Führung durch das barocke Hainfeld inklusive Wanderung durch die umliegenden Weinlagen. Außerdem stellt ein lokaler Winzer typische Weinbergsarbeiten im Frühjahr vor – hierbei darf eine Weinprobe nicht fehlen. Abends steht noch der Besuch der Weinstube Hahn in Arzheim auf dem Programm. Das Arrangement „Weinblüte“ beinhaltet zwei Übernachtungen im Doppelzimmer-Appartement (Frühstück optional), Programm mit Kochkurs, Wanderung und Verköstigung (Imbiss und Weinstube) und ist für 315 Euro pro Person buchbar (der Kochkurs ist auch gesondert buchbar). Weitere Informationen, Angebote und Buchungsmöglichkeiten unter www.julius-pfalz.de.

 

Insekten sind das neue Schnitzel – der etwas andere Insektenkochkurs
Heuschrecken, Grillen, Käferlarven und Co. sind eher als Futter für Terrarientiere bekannt, nicht jedoch als Zutat für die alltäglich Küche. Im Reptilium Landau können Besucher an einem ganz außergewöhnlichen Kochkurs teilnehmen, bei dem die Zutaten zu Beginn noch krabbeln, kriechen und hüpfen. Uwe Wünstel, Geschäftsführer des Reptiliums, und Dr. Stephan Dreyer, Biologe, haben sich auf die schmackhafte Zubereitung der unterschiedlichsten Krabbeltiere spezialisiert und werfen ihre langjährige Erfahrung in einen Topf. Gemeinsam mit den Teilnehmern wird hier ein ganz besonderes Menü zubereitet. Die anschließende Verkostung in gemeinsamer Runde gehört natürlich zum Pflichtprogramm.

 

Die Köche werden sicherlich überrascht sein, in welch leckere Gerichte sie zukünftig Mehlwürmer, Schaben, Skorpione und viele mehr verwandeln können. Die Teilnahme kann für 119 Euro direkt unter 06341/5100-0 gebucht werden. Im Preis enthalten sind eine Einweisung in die Welt der Insekten, die Zubereitung unterschiedlicher Insektengerichte, Zutaten und Utensilien sowie Getränke und die gemeinsame Verkostung. Da die Teilnehmerzahl auf maximal zwölf Personen pro Kurs beschränkt ist, wird hier eine vorzeitige Reservierung empfohlen. Mehr Informationen unter www.reptilium.de.

 

 

Kulinarischer Herbst an der Südlichen Weinstrasse

 

Bei Matthias Mangolds „Genusstur“ in Venningen gibt es das ganze Jahr über spannende Kochkurse: am 18. Oktober 2014 werden „Die Wonnen des Herbstes“ verkostet, denn zu dieser Jahreszeit sind die Wälder der Hauptlieferant für ein schmackhaftes, lokales Menü: Wild, Esskastanien, dazu Herbstbeeren und Kräuter werden abgerundet mit Kürbis und anderen köstlichen Grundlagen. Es werden für die Zubereitung ausschließlich für die Jahreszeit typische Zutaten verwendet, doch was letztendlich auf dem Teller serviert wird, wird die Erwartungen der Teilnehmer bei weitem übertreffen. Die Seminargebühr von 85 Euro pro Person beinhaltet den Kochkurs in vier Gängen, einen Willkommenssnack und –getränk sowie alle korrespondierenden Weine und Getränke als auch Warenkunde. Termin: 18. Oktober 2014 von 14 bis 19 Uhr. Weitere Informationen zu diesem und vielen weiteren Kochseminaren sowie Buchungsmöglichkeiten finden Interessierte unter www.genusstur.de.

 

 

Das schwarze Gold…

 

Auf dem Weingut von Nicole Graeber haben die Themen Qualität und Genuss zwölf Monate lang Saison. Ein idealer Ort für ein Kulinarikseminar, bei dem es sich um kleine Köstlichkeiten und den hauseigenen Wein dreht. Beim Seminar „Rendezvous Schokolade & Wein“ ist Timo Meyer von der Freinsheimer Chocolaterie mit seinen exklusiven Schokoladen auf dem Weingut zu Gast und zieht die Teilnehmer zu Beginn gleich mit seinen Schokoladengeschichten über Herkunft, Ernte und Verarbeitung in seinen Bann. Selbstverständlich darf hier eine anschließende Verkostung des schwarzen Golds mit dazu korrespondierenden Weinen nicht fehlen. Anschließend werden in der hauseigenen Gutsküche kleine Schokoladenkreationen geschaffen. Die Teilnahme an dem Seminar „Rendezvouz Schokolade & Wein“ ist für 69 Euro pro Person buchbar und findet am 9. November 2014 von 11 bis 16 Uhr auf dem Weingut Nicole Graeber in Edenkoben statt. Im Preis enthalten sind die exklusiven Schokoladen, korrespondierende Weine, Brot und Getränke. Mehr Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter www.weingut-graeber.de.

 

Bilder finden Sie zum Download unter www.medien.pfalz-daten.de.

 

 

Die Südliche Weinstrasse liegt in der Pfalz, ist knapp 50 Kilometer lang, beginnt im Süden am Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach und endet im Norden bei Maikammer. Die acht dazu gehörigen Gemeinden Landau, Offenbach, Herxheim, Landau-Land, Bad Bergzabern, Annweiler, Edenkoben und Maikammer laden das gesamte Jahr über zu Festen und Veranstaltungen rund um die Traube und andere kulinarische Themen ein. Die Region gilt als Paradies für Weinkenner, denn sie ist nicht nur Teil des weltweit größten Riesling-Gebiets und des größten Rotwein-Gebiets Deutschlands, sondern bietet mit ihrer Rebsorten-Vielfalt für jeden Geschmack den passenden Tropfen. Neben dem Wein erwartet Gäste eine Landschaft aus sanft geschwungenen Weinbergen, grüne Wiesen und Bachläufe, der stattliche Pfälzerwald mit seinen Burgen sowie kleine malerische Orte, die zum Einkehren einladen. Mit über 1.800 Sonnenstunden im Jahr wachsen und gedeihen an der Südlichen Weinstrasse neben Südfrüchten wie Trauben, Zitronen, Feigen, Kiwis, Melonen und Pfirsiche auch Mandeln, Rosen und erstklassiger Tabak. Übernachten lässt es sich neben Sterne-Hotels auch in gemütliche Pensionen, beim Winzer oder ganz romantisch in den Schlössern entlang der Südlichen Weinstrasse. Mehr Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de.

 

Pressekontakt Südliche Weinstrasse:
Global Communication Experts GmbH
Gabriele Kuminek, Stefanie Mehlhorn
E-Mail: presse.suedlicheweinstrasse@gce-agency.com
Tel.: + 49 69 175371-028/-026
Fax: + 49 69 175371-029
www.gce-agency.com