Südliche Weinstrasse

10.7.2012

Nur Fliegen ist schöner: Auf Rädern und Schienen die Südliche Weinstrasse entdecken


Landau/Frankfurt, 10. Juli 2012. Ob Draisine, Pedelec, Segway oder Motorroller: Insgesamt circa 800 Kilometer Wegenetz, 17 unterschiedliche Routen sowie eine idyllische Landschaft aus Weinbergen, Wäldern und Gemüsefeldern machen die Südliche Weinstrasse zu einem Mekka für bewegte Ferien. Hierbei gilt das Motto „nur Fliegen ist schöner“…

 

Radeln auf Schienen mit der Südpfalz-Draisinenbahn

Weit weg von überfüllten Straßen gleiten die Draisinen leise durch die idyllische Landschaft der Südlichen Weinstrasse und garantieren Spaß für Groß und Klein. Je nach Größe der Draisine können bis zu sieben Personen mitfahren, wobei immer drei in die Pedale treten und der Rest um einen runden Tisch Platz nimmt. Morgens zwischen 10 und 11.30 Uhr kann in Bornheim losgeradelt werden. Etwa eineinhalb Stunden dauert die einfache Fahrt auf der 26 Kilometer langen, eingleisigen Strecke von Bornheim bei Landau nach Lingenfeld über Dreihof, Hochstadt, Zeiskam, Lustadt und Westheim, an jedem der sechs Haltepunkte kann bequem geparkt oder auch umgekehrt werden. Ab 14 Uhr wird die Fahrtrichtung zur Rückfahrt nach Bornheim geändert. Wer einen Ausflug in der Saison von April bis Oktober planen möchte, sollte die Fahrt auf der Südpfalzdraisine frühzeitig buchen, da das Radeln auf den Schienen sehr beliebt ist. Eine Draisine für vier Personen ist ab 40 Euro buchbar. Mehr Informationen www.suedpfalz-draisine.de.

 

Mit dem Segway auf Tour durch ein Reebenmeer

Wie schwerelos dahingleiten – dies ermöglicht eine Segway-Tour durch die Südliche Weinstrasse. Leise geht es auf insgesamt acht Routen durch die Region. Ob bei einer Stadterkundung durch Landau, einer Fahrt durch die Weinberge oder hinauf auf den Trifels: Eine Segway-Tour lässt keine Wünsche offen. Empfehlenswert ist die Tour durch Gleisweiler oder auch das „pfälzische Nizza“ bezeichnet – die Stadt mit dem mildesten Klima Deutschlands.

 

Hier reifen Mandeln und Feigen, Zitronen und Kiwis. Zudem finden Entdecker hier mächtige Mammutbäume und eine Vielzahl subtropischer Pflanzen. Ein positiver Nebeneffekt ist die Umweltfreundlichkeit der Segways, denn diese werden mit Strom betrieben und produzieren keine Emissionen. Mehr Informationen unter www.suedpfalz-safari.de.

 

Unter dem Motto „Kürbis meets Wein“ findet am 25. August 2012 eine Segway-Tour über den Winzer-Radrundweg zwischen Landau und Herxheim statt. Los geht’s um 9 und 16 Uhr beim Weingut Martin in Insheim. Eine Segway-Tour durchs Rebenmeer mit Weinprobe gibt es am 15. September 2012. Weitere Infos unter www.herxheim.de

 

Das Radlermekka Südliche Weinstrasse: Kraut und Rüben Radweg, Genussradeln und mehr

 

Gemütliches Radeln durch Waldauen sowie blühende Tabak- und Sonnenblumenfelder, ein Radlerpicknick umgeben von Weinbergen in der Nase den Duft von geschnittenem Blumenkohl oder neuem Wein. Diese Erlebnisse bleiben in ewiger Erinnerung und können entlang der Südlichen Weinstrasse auf unterschiedlichen Radwegen erlebt werden. Zum Beispiel auf dem insgesamt 139 Kilometer langen „Kraut und Rüben Radweg“ von Bockenheim über Freinsheim, Hassloch, Altdorf, Herxheim, Kandel bis zum Deutschen Weintor.

 

Auf dieser Strecke können die Radler direkt bei den Wein- und Sektmachern kurz Halt machen, um von den edlen Tropfen zu kosten oder in den Genuss einer Apfelprobe bei einem Obstbauern kommen. Am Wegesrand warten zahlreiche Restaurants die kulinarischen Köstlichkeiten der Pfälzer Küche auftischen. Mehr Informationen unter www.kraut-und-rueben-radweg.de.

 

Wer gerne gegen die Zeit fährt, der kann sich ein Wettrennen mit dem Pfalz-Stoppomat liefern. Dieser befindet sich am Ortsausgang Maikammer-Alsterweiler und misst die Fahrtzeit, die Radfahrer für die sechs Kilometer lange Wettkampfstrecke zur Kalmit zurücklegen.

 

Auf dem Weg von Maikammer bis zur Kalmit – mit 673 Meter der höchstgelegene Berg des Pfälzerwaldes – erwarten die Fahrer Steigungen von bis zu sechs Prozent. Doch bevor es losgeht ziehen Interessierte eine kostenlose Karte am Start-Stoppomat in Maikammer, füllen diese aus und lassen die Anfangszeit registrieren. Entlang der Strecke tauchen regelmäßig Hinweisschilder auf, die den Weg vorgeben. Am Zielort angekommen lassen die Radfahrer ihre Karte erneut erfassen und können ihre Zeiten sogar im Internet verfolgen. Mehr Informationen unter www.stoppomat.de.

 

Ein Muss für jeden Kulinariker ist eine Genussradel-Tour mit dem Pedelec. Während einer mehrtägigen, geführten Radtour ab Landau oder Edesheim kommen die Radfahrer nicht nur in den Genuss traumhafter Landschaften, sondern auch erlesenen Weins und lokaler Köstlichkeiten. Übernachtet wird in komfortablen Vier-Sterne-Hotels. Genussradeln bedeutet Erholung und Entspannung – hierbei spielen gutes Essen und ausgewählte Weine eine große Rolle. Die Strecken sind sorgsam ausgewählt und von niedrigem Schwierigkeitsgrad. Hierbei lernen die Radfahrer Winzer, Saumagenmacher, urige Pfälzer Weinstuben, Spitzendestillateure sowie den über die Landesgrenzen hinaus bekannten Essigdoktor in Venningen kennen. Fahrten ab Edesheim sind ab 282 Euro und von Landau ab 222 Euro buchbar. Mehr Informationen unter www.genussradeln-pfalz.de oder www.suedlicheweinstrasse.de.

 

Der besondere Tipp: Am 26. August 2012 wird zum 27. Mal die Deutsche Weinstraße für einen autofreien Erlebnistag rund ums kulinarische Radeln und Wandern gesperrt. Der Startschuss für diesen autofreien Sonntag unter dem Motto „Rebsorten der Pfalz“ von 10 bis 18 Uhr wird zu Beginn der Strecke in Oberotterbach bei Bad Bergzabern fallen. Hier findet auch die offizielle Eröffnung dieses „Erlebnistags Deutsche Weinstrasse“ durch den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck und die Pfälzer Weinkönigin Anna Hochdörffer statt. Der Event lockt jährlich zwischen 250.000 und 300.000 Besucher an.

 

Insgesamt 17 Weingüter liegen am Streckenverlauf dieser Rebsorten-Rallye, bei denen sich die Radler jeweils einen Stempel geben lassen können. Wer vier Stempel gesammelt hat, nimmt an einem Gewinnspiel mit prämierten Weinen teil. Zum Festpreis von fünf Euro werden dort exquisite kleine Gerichte mit einer Kostprobe eines passenden Weins serviert. Mehr Informationen unter www.pfalz.de.

 

Bilder zum freien Download für alle Journalisten finden Sie unter www.medien.pfalz-daten.de

 

Pressekontakt Südliche Weinstrasse:
Global Communication Experts GmbH
Gabriele Kuminek & Dorothea Hohn
E-Mail: presse.suedlicheweinstrasse@gce-agency.com
Tel.: + 49 69 175371-028
Fax: + 49 69 175371-029
www.gce-agency.com