Südliche Weinstrasse

7.4.2015

Was für ein Theater: Kultur-Sommer an der Südlichen Weinstrasse

Von musikalischen Glanzpunkten, lebendiger Kunst und bühnenreifen Aufführungen

 

Chawwerusch TheaterArmin Mueller-StahlSÜW_Annweiler Trifelsserenade

 Diese und weitere Bilder zur Südlichen Weinstraße finden Sie unter http://medien.pfalz-daten.de.


Landau/Frankfurt 07. April 2015. Wenn Musik in der Luft liegt, Kunst inspiriert und plötzlich lautes Lachen zu hören ist, dann ist wieder Kultur-Sommer an der Südlichen Weinstraße. Die sonnenverwöhnte Region mit ihren pittoresken Winzerdörfern und märchenhaften Landschaften bietet neben ausgezeichneten Weinen und erstklassiger Küche auch kulturellen Hochgenuss. Von Mai bis August laden zahlreiche Veranstaltungen Groß und Klein zum Genießen, Zuhören und Mitlachen ein.

 

17. April 2015: „Fröhlich altern in Jacques‘ Bistro“

Humorvolles Kneipen-Kabarett unter dem Motto „Lieber alt werden, als alt sein“ wird am 17. April ab 20 Uhr den Zuschauern im Haus des Gastes in Bad Bergzabern geboten. In bunter Vielfalt wechselt der quirlige Theken-Philosoph Detlev Schönauer alias Jacques zwischen Musik, Stand-Up-Comedy und Parodien und erklärt in einem musikalisch-satirischen Kabarett-Programm, wie witzig doch das Älterwerden sein kann. Karten sind für 26 Euro (ermäßigt 23 Euro) bei der Tourist-Information Bad Bergzaberner Land (Tel. 06343/98966-0) erhältlich.

 

17. April bis 18. Oktober 2015: Dufte Veranstaltungen zur Landesgartenschau in Landau

Von April bis Oktober blüht Urlaubern in Landau einiges – nämlich die diesjährige Landesgartenschau. Das imposante ehemalige Kasernengelände mit seinen historischen Bauwerken verleiht der Landesgartenschau einen besonderen Charakter. Auf einer Fläche von 29 Hektar beeindruckt ein gartenarchitektonisches Kleinod mit 185 Tagen volle Blütenpracht und Farbenzauber. Über 2.000 Veranstaltungen aus den verschiedensten Bereichen werden die Landesgartenschau mit noch mehr Leben füllen und für voller Abwechslung sorgen: von klassischen Tönen auf der Chorbühne über Popkonzerte für die Jugend bis hin zu kirchlichen Veranstaltungen. Austragungsort der Veranstaltungen werden nicht nur die drei Bühnen sein - auch auf den Spiel- und Sportplätzen sowie auf den verschiedenen Wiesen und Freiflächen des gesamten Gartenschaugeländes wird ein vielfältiges und unterhaltsames Programm angeboten. Weitere Informationen unter: www.lgs-landau.de

 

24. bis 26. April 2015: 19. Rhodter WeinTestival & KunstFestival

Wein und Kunst sind zwei Komponenten, die miteinander eine wunderbare Verbindung ergeben. Einen solchen Genuss für Auge und Gaumen bietet auch die Stadt Rhodt unter Rietburg beim alljährlichen WeinTestival & KunstFestival. In den örtlichen Winzerhöfen stellen Künstler und Vereine aus, beispielsweise die „Interessengemeinschaft Historische Fahrräder“, die alte Klassiker restauriert. Außerdem sind in den weiteren Höfen von Antiquitäten über Schmuck und Skulpturen bis hin zu filigraner Drechsel-Kunst an jeder Ecke außergewöhnliche handwerkliche Arbeiten zu finden. Ein Flyer gibt Kunst- und Wein-Liebhabern hier Informationen über Veranstaltungen und Öffnungszeiten.

 

1. Mai bis 13. Juni 2015: Neue Bilder von Armin Mueller-Stahl

Mime, Musiker, Maler, Poet: Der Universalkünstler Armin Mueller-Stahl vereinigt all diese Talente in einer Person. Der weltberühmte und vielfach preisgekrönte Schauspieler hat sich auch als ausgebildeter Konzertgeiger und Autor einen großen Namen gemacht. Darüber hinaus malt er seit Jahrzehnten auf Papier und Leinwand – Gesichter, Charakterstudien, Figuren, Gesten, Szenen und Gedanken. In der Ortsvinothek „Weinkammer“ von Maikammer können Freunde der Kunst vom 1. Mai bis 13. Juni 2015 seine neuen druckgraphischen Kreationen bewundern – darunter Radierungen, Siebdrucke und Lithographien. Mehr Informationen unter www.weinkammer-maikammer.de.

 

8. Mai und 19. Juni 2015: Die hohe Kunst der kleinen Bühne

Chawwerusch ist ein professionelles Theaterkollektiv mit eigener Spielstätte in Herxheim, das Geschichte und Geschichten erlebbar macht. Inspiriert von außergewöhnlichen Themen und Orten, inszenieren die Mitglieder des Chawwerusch Theaters Klassiker wie Goethes Faust oder Shakespeares Hamlet aus “ver-rückten” Perspektiven, produzieren aber auch ausgefallene Eigenproduktionen wie „Wir sprechen uns noch“ oder „Bucklig Verwandtschaft“, die diesen Sommer Premiere feiern. So erzählt „Wir sprechen uns noch“ eine phantastische Geschichte, in der sich Sprache auf schräge und absurde Weise von einem Kommunikationsmittel zu einem Kontrollinstrument entwickelt. Die „Bucklig Verwandtschaft“ ist eine Kooperation zwischen der Stadtbibliothek Landau und dem Chawwerusch Theater und präsentiert Geschichten von glücklichen Fügungen, falschen Verbindungen, Traditionen, Konventionen, ungeschriebenen Familiengesetzen und Ausbruchsversuchen. Uraufführung „Wir sprechen uns noch“: 19. Juni 2015 / „Bucklig Verwandtschaft“: 8. Mai 2015. Mehr Informationen unter www.chawwerusch.de.

 

13. Mai bis 8. Juli 2015: Musik und Unterhaltung im Brennofen

Die Weinstube Brennofen verwandelt sich jeden zweiten Mittwochabend im Monat in eine Kunstbühne. Von Jazz über Pop und Rock bis hin zu Chanson und Pfälzer Mundart, Kabarett, Comedy oder Satire – hier kommt jeder Gast auf seine Kosten. Vom 13. Mai bis zum 8. Juli wartet die Weinstube zudem mit folgenden Highlights auf:

  • 13. Mai, 19:30 Uhr – MonMarietMoi: Skurrile, melancholische, leidenschaftliche, leise und laute Chansons von Hildegard Knef, Marlene Dietrich, Zarah Leander und Jaques Brel.
  • 10. Juni, 19:30 Uhr – Bettina Kerth: Die Sopranistin nimmt ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch bekannte Melodien von Franz Lehár und Robert Stolz begleitet von Anekdoten aus der Welt des Theaters.
  • 8. Juli, 19:30 Uhr – Jordan Weiss Quintett: Das Quintett lässt die lange Tradition des Gipsyjazz in Landau wieder aufleben. Modern und virtuos, mit großem Spielwitz und unbändigem Swing interpretiert das Quintett Standards des Jazz, Bossa Nova und Bebop. Stilistisch geht kein Weg an Django Reinhardt und Stéphane Grappelli vorbei.

Weitere Informationen zur Kulturbühne unter: www.mein-brennofen.de/de/kulturbuehne/.  

 

30. Mai bis 7. Juni 2015: Kunst trifft Wein

Eine stilvolle Kulisse, inspirierende Kunstwerke und eine erstklassige Weinauswahl – das sind die Grundpfeiler der Kulturlese Wilhelmshof. An sechs Tagen stellen hier unterschiedliche Künstler ihre Werke der Malerei, Skulpturen- und Goldschmiedekunst aus. Dabei weichen in den alten Gutsräumen des Wilhelmshofes die Holzfässer und Barriques, Weinflaschen und Sektrüttelpulte um Platz zu machen für die modernen Kunstwerke. Mehr Informationen zu den Eintrittspreisen als auch Veranstaltungszeiten finden Interessierte unter www.kulturlese.de.

 

13. Juni bis 29. August 2015: Himmlische Akustik bei den Trifelsserenaden

Die traditionsreiche Konzertreihe der Trifelsserenaden lockt seit über 50 Jahren zahlreiche Gäste in die Stauferfeste Burg Trifels bei Annweiler. Das besondere Ambiente im kerzenbeleuchteten Kaisersaal der Burg sowie Stücke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms oder Wolfgang Amadeus Mozart sorgen für einen unvergesslichen Abend. An insgesamt sechs Terminen erwarten Liebhaber der klassischen Musik Quartette, Kammerorchester und Ensembles zusammen mit berühmten Solisten. Außerdem gibt es am 11. Juli 2015 auch eine Aufführung für die „Kleinen“ (3 bis 10 Jahre) „Von großen und kleinen Tieren“. Informationen und Karten erhalten Interessierte hier.

 

20. Juni bis 8. August 2015: It´s time for Jazz

Eigentlich sind die historischen Spielorte allein schon Grund genug, um in die romantische Südpfalz zu reisen. Während des 19. Festivalsommers des Internationalen palatia Jazz Festivals laden unter anderem das Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben, die Villa Wieser in Herxheim oder der Schlossinnenhof von Bad Bergzabern zu musikalischem Hochgenuss ein. Bereits seit 1997 präsentiert das Festival Palatia Jazz jeden Sommer hochkarätige Jazzkünstler, Newcomer und regionale Combos an den schönsten historischen Spielorten der Pfalz. Gäste erwarten neben Jazz und Weltmusik auch tanzbare Fusionen von Jazz-Rock und Jazz-Pop sowie Verbindungen aus Klassik und Jazz.

  • 17.07.2015:  Lyambiko im Schlossinnenhof (Bad Bergzabern)
  • 18.07.2015:  Anouar Brahem quartet im Schloss Villa Ludwigshöhe (Edenkoben)
  • 18.07.2015:  Klaus Paier & Asja Valcic im Schloss Villa Ludwigshöhe (Edenkoben)
  • 08.08.2015:  Lars Danielsson Group im Park vor der Villa Wieser (Herxheim
  • 08.08.2015:  Baldych / Kaczmarczyk Duo im Park vor der Villa Wieser (Herxheim)

Weitere Informationen und Termine finden Interessierte hier.

 

Als weiteren Indoor-Tipp hat die Südliche Weinstraße eine Vielzahl verschiedenster Museen zu bieten, hier eine Auswahl:

 

Das Museum Herxheim präsentiert einzigartige archäologische Funde der Menschheitsgeschichte aus der Steinzeit und dem Mittelalter: www.museum-herxheim.de.

 

Das Geheimnis um den edlen Wein der Region lüftet das Museum für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben: www.museum-edenkoben.de.

 

Einen chronologischen Rundgang durch die Geschichte der Stadt und ihrer Burg ermöglicht das Museum unterm Trifels in Annweiler.

 

Wissenswertes über das Leben der Störche erfahren Groß und Klein in der 200 Quadratmeter großen Dauerausstellung im Rheinland-Pfälzischen Storchenzentrum in Bornheim.

 

Die Südliche Weinstraße liegt in der Pfalz, ist knapp 50 Kilometer lang, beginnt im Süden am Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach und endet im Norden bei Maikammer. Die sieben dazu gehörigen Gemeinden Landau, Offenbach, Herxheim, Landau-Land, Bad Bergzabern, Annweiler und Edenkoben laden das gesamte Jahr über zu Festen und Veranstaltungen rund um die Traube und andere kulinarische Themen ein. Die Region gilt als Paradies für Weinkenner, denn sie ist nicht nur Teil des weltweit größten Riesling-Gebiets und des größten Rotwein-Gebiets Deutschlands, sondern bietet mit ihrer Rebsorten-Vielfalt für jeden Geschmack den passenden Tropfen. Neben dem Wein erwartet Gäste eine Landschaft aus sanft geschwungenen Weinbergen, grüne Wiesen und Bachläufe, der stattliche Pfälzerwald mit seinen Burgen sowie kleine malerische Orte, die zum Einkehren einladen. Mit über 1.800 Sonnenstunden im Jahr wachsen und gedeihen an der Südlichen Weinstrasse neben Südfrüchten wie Trauben, Zitronen, Feigen, Kiwis, Melonen und Pfirsiche auch Mandeln, Rosen und erstklassiger Tabak. Übernachten lässt es sich neben Sterne-Hotels auch in gemütliche Pensionen, beim Winzer oder ganz romantisch in den Schlössern entlang der Südlichen Weinstrasse. Mehr Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de.