St. Regis

28.2.2012

St. Regis Bora Bora und BoraEcoFish rufen Hai-Projekt ins Leben: Erhaltung vom Aussterben bedrohter Arten

 
Bora Bora/Frankfurt, im Februar 2012: Das St. Regis Bora Bora hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gästen nicht nur den perfekten Urlaub zu bereiten, sondern auch die einzigartige Natur und Artenvielfalt Französisch-Polynesiens zu erhalten. Gemeinsam mit BoraEcoFish, einem Unternehmen, das sich dem Schutz der Unterwasserwelt Französisch-Polynesiens verschrieben hat, widmet sich das 5-Sterne-Resort einem langfristigen Schwerpunkt: dem Schutz seltener Hai-Arten in Französisch-Polynesien. Die Partnerschaft entstand 2009, als ein Sturm die hoteleigene Lagune zerstörte. Damals stellte BoraEcoFish das empfindliche Ökosystem wieder her.

 

Jährlich werden weltweit zwischen 30 und 70 Millionen Haie getötet, wobei der weiße Hai, genauso wie viele seiner Artgenossen, bereits heute vom Aussterben bedroht ist. Von den 400 registrierten Hai-Arten kommen mehr als 20 allein in Französisch-Polynesien vor. Wenn es um das Gleichgewicht maritimer Lebensräume geht, spielen Haie durch ihre Position in der Nahrungskette eine bedeutende Rolle. In Französisch-Polynesien stehen sie deshalb seit 2006 unter Artenschutz. Aber nicht nur die offensichtlichen ökologischen Gründe haben das St. Regis Bora Bora und BoraEcFish dazu bewogen, sich dem Schutz der einzigartigen Meeresbewohner zu widmen – das Bewusstsein für die Natur ist auch ein fest verankerter Aspekt der Kultur Französisch-Polynesiens.

 

Auf dem Areal des St. Regis Bora Bora ist eine 150 Quadratmeter große Anlage entstanden, die bedrohten Hai-Arten ausreichenden und artgerechten Platz bietet. Nicht nur die Anordnung der Felsen, sondern auch die Vielfalt der hier lebenden Fische ermöglicht den Haien eine gesunde Entwicklung. Schwarzflossen- und Ammenhaie, die aufgrund ihrer Lebensgewohnheiten am häufigsten in der Anlage vorzufinden sind, leben hier im Beisein von Stachelrochen und vielen anderen Gattungen.

 

Darüber hinaus hat BoraEcoFish ein Ökotourismus-Konzept entwickelt, das nicht nur Besuchern des St. Regis Bora Bora, sondern auch Einheimischen die Möglichkeit bietet, sich einen umfangreichen Eindruck über das Ökosystem Französich-Polynesiens zu verschaffen. Während die Haie zum Beispiel gefüttert werden, informiert ein Biologe von BoraEcoFish die Besucher über die Erhaltung der Raubfische. http://boraecofish.com

 

Über das St. Regis Bora Bora

Das St. Regis Bora Bora Resort wurde im Juni 2006 eröffnet und ist das erste Ressort der bekannten Marke in Französisch-Polynesien. Das Fünf-Sterne-Resort steht für einzigartigen Luxus kombiniert mit der besonderen Gastfreundschaft von St. Regis. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein 24-Stunden-Concierge-Service und der legendäre St. Regis Butler-Service. Die 100 exklusiv gestalteten Überwasser-Bungalows und Strandvillen – viele mit Whirlpool oder privatem Swimmingpool – haben je nach Wunsch ein, zwei oder drei Schlafzimmer und sind zwischen 144 und 1200 Quadratmeter groß. Bisher einzigartig in Französisch-Polynesien: fünf Überwasser-Villas mit privatem Swimmingpool „über” der Lagune, zwei abgeschiedene Strand-Villas mit privatem Helikopterplatz und die Royal Estate Villa – die größte und luxuriöseste Villa im Südpazifik. www.stregisborabora.com

 

Über St. Regis Hotels & Resorts

 

St. Regis steht für die perfekte Kombination aus zeitloser Eleganz, moderner Noblesse sowie herausragendem Service und setzt somit höchste Standards in der internationalen Hotellerie. Nach dem Vorbild des ersten, legendären Hotels unter St. Regis Flagge, das Colonel John Jacob Astor 1904 in New York in Midtown Manhattan errichtete, begeistern die derzeit 23 Hotels und Resorts anspruchsvolle Geschäfts- und Urlaubsreisende in den exklusivsten Lagen der gefragtesten Metropolen und begehrtesten Feriendestinationen. Mit gediegener Gastlichkeit und erstklassigem, maßgeschneidertem Service sprechen die Hotels und Resorts von St. Regis alle Sinne der Gäste an. Detailverliebte, atemberaubende Architektur sowie erlesenes Mobiliar betonen die Einzigartigkeit jedes Hotels – von New York bis Peking, von Bora Bora bis Florenz. Dabei spiegelt jedes der herausragenden Häuser den unverwechselbaren Charakter seines Standortes wider. Tradition und Anspruch der St. Regis Hotels & Resorts finden mit den geplanten Neueröffnungen auf der ganzen Welt eine Fortsetzung. In Nord-, Mittel- und Lateinamerika sind neue Hotels in Bal Harbour, Buenos Aires und der Riviera Maya geplant. In Asien stehen zahlreiche Eröffnungen in China an – darunter in Changsha, Chengdu, Zhuhai, Sanya Yalong Bay, Lijiang, Shenzhen, Tianjin – sowie in Kuala Lumpur. In Europa, Afrika und dem Nahen Osten werden die neuen Hotels in Amman, Kairo, Doha und Mauritius mit Spannung erwartet. Wie alle Marken von Starwood Hotels & Resorts nehmen auch die St. Regis Hotels am renommierten Bonusprogramm Starwood Preferred Guest teil. www.stregis.com

 

St. Regis Bora Bora Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Global Communication Experts GmbH
Steffi von Landenberg
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 17 53 71 - 024
E-Mail: presse.st-regis@gce-agency.com
www.stregis.com/borabora