Spessart Tourismus

13.7.2017

Flow im Sattel – Vier neue Trails ergänzen großes Mountainbike-Tourennetz im Spessart

 

Haseltaltrail im Haseltal Bad Orb

 Haseltaltrail im Haseltal Bad Orb © Spessart Tourismus

 

Gelnhausen/Frankfurt, 13. Juli 2017 – Abwechslungsreiche Elemente, gut zu fahrende Kurven, Anlieger und kleine Stufen – ab sofort ergänzt der neu eröffnete „Flowtrail Bad Orb“ mit drei Strecken und insgesamt über zehn Kilometern Länge das große Mountainbike-Tourennetz in der hessischen Region Spessart. Hinzu kommt auch ein Übungstrail mit einer Länge von rund 500 Metern. Verschiedene flüssig zu befahrende Abschnitte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ermöglichen es jedem Mountainbiker, den Flow im Sattel und damit das typische Achterbahngefühl zu erleben. Mit den neuen Strecken in Bad Orb ergänzt der Spessart sein durchdachtes, gut markiertes Tourennetz und etabliert sich weiter als Mountainbike-Region Nummer eins im Rhein-Main Gebiet.

 

Mit mäßigem Gefälle, kleinen Gegenkurven, Anliegern und welliger Streckenführung orientiert sich das neue Flowtrail-Konzept in Bad Orb in weiten Teilen an dem „International Mountain Bicycling Association (IMBA) FlowCountryTrail-Konzept“. Der 2,6 Kilometer lange „Haseltal Trail“ verfügt über insgesamt 183 Tiefenmeter sowie etwa 60 Elemente und erfordert besonders im zweiten Streckenabschnitt gutes fahrtechnisches Können. Auch der „Wintersberg Trail“ richtet sich mit Tables und Drops an ambitionierte All Mountain oder Enduro Fahrer: über eine Länge von ca. 4,2 Kilometern mit 163 Tiefenmetern kommt echtes Alpenfeeling auf. Der gemütliche „Don Bosco Trail“ sorgt auf einer Länge von 3,7 Kilometern mit 86 Tiefenmetern für Spaß bei Einsteigern und Familien. Ergänzt werden die neuen Flowtrail-Strecken von einem Übungsparcours mit 16 Elementen, auf dem sich weniger geübte Mountainbiker an das Fahren im Gelände herantasten können. Alle Trails sind von dem Heilbad Bad Orb aus gut zu erreichen und eine urige Gaststätte lädt im Haseltal zur Rast ein.

Mit insgesamt 19 Touren durch neun Städte und Gemeinden erwartet Sportbegeisterte im Spessart auf einer Gesamtstrecke von über 560 Kilometern und mehr als zwölftausend Höhenmetern jede Menge Spaß für jedes Leistungsniveau. Zwischen 19,6 und 38,8 Kilometern Länge, reicht das Angebot von einer etwa zweistündigen Genusstour mit weiten Ausblicken bis zur sportlichen Herausforderung auf anspruchsvollen Trails. Durch seine Lage an der Tangente Frankfurt-Fulda ist der hessische Spessart auch für Mountainbiker aus anderen Regionen mit dem PKW oder der Bahn bestens erreichbar.

 

Um sich abseits asphaltierter Straßen immer zurechtzufinden, gibt es für Smartphone-Nutzer eine Spessart Biken-App, die alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Touren und Orten zusammenfasst sowie eine interaktive Kartenfunktion mit Positionsbestimmung und Offline-Karten. Durch die Verknüpfung verschiedener Einzelstrecken können Biker so eine individuelle Tourenplanung vornehmen.

 

Über Spessart
Zwischen Odenwald, Rhön und Vogelsberg gelegen befindet sich das rund 2.440 Quadratkilometer große Mittelgebirge Spessart. Als größtes zusammenhängendes Laubmischwaldgebiet Deutschlands bietet der Spessart attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Mountainbiker, Erholungssuchende und Kulturbegeisterte. Das über 560 Kilometer große, gut ausgebaute Mountainbike-Streckennetz verteilt sich auf 12.000 Höhenmeter und sorgt mit 19 verschiedenen Routen über Waldwege und anspruchsvolle Trails für reichlich Fahrspaß bei Mountainbikern. Gut markierte Wander- und Rundwanderwege für kurze Spaziergänge oder auch mehrstündige Wanderungen erschließen dem Besucher die ausgedehnte Waldlandschaft, ein Highlight ist der über 90 Kilometer lange Premiumwanderweg Spessartbogen. Malerische Altstädte wie Hanau, Gelnhausen, Wächtersbach, Steinau oder Schlüchtern sind lohnenswerte Ziele für Ausflüge mit der ganzen Familie.