Primus-Linie

3.2.2017

Saisonstart auf dem Main: Primus-Linie mit buntem Programm im Februar

Frankfurt, 03. Februar 2017. Der Schnee schmilzt, langsam steigen die Temperaturen und erste Blumen kündigen den nahen Frühling an: Die Primus-Linie eröffnet im Februar die neue Saison auf dem Main und weckt mit einem abwechslungsreichen Programm erste Frühlingsgefühle. Bei den Rundfahrten in Frankfurt und den Skylight-Touren erhalten Gäste eine einzigartige Sicht auf die aus dem Winterschlaf erwachte Mainmetropole. Kulinarische Höhepunkte sind der Sonntagsbrunch sowie das romantische Riversight-Dinner am Valentinstag und die Eventfahrten des Zauber- und des Krimi-Schiffs sorgen für Spannung. Beim Märchenhaften Familienfrühstück und dem bunten Kinderfasching kommen vor allem kleine Gäste voll auf ihre Kosten.


Am 4. Februar fällt der Startschuss für die neue Saison – dann beginnen wieder die Rundfahrten in Frankfurt der Primus-Linie. An jedem Wochenende des Monats legt der Klassiker im Fahrtenkalender wieder stündlich zwischen 12 und 16 Uhr am Eisernen Steg/Mainkai zu den 50- oder 100-minütigen Touren ab. An Bord erhalten Gäste eine besondere Sicht auf die Mainmetropole mit ihrer eindrucksvollen Skyline und das Mainufer. Zudem eignet sich eine Rundfahrt auch gut für kleine Familien- oder Geburtstagsfeiern sowie einen festlichen Empfang auf dem Wasser. Die Karte für eine 50-minütige Rundfahrt für Erwachsene ist ab 9,45 Euro erhältlich, Kinder zahlen 5,35 Euro und eine Familienkarte (2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern) kostet 25,50 Euro.

 

Auch die Skylight-Touren stehen im Februar wieder auf dem Programm: Am 4., 11. und 18. Februar 2017 legt die Primus-Linie jeweils um 18.30 Uhr am Eisernen Steg/Mainkai zu der rund einstündigen Tour entlang der beleuchteten Frankfurter Skyline ab. Bei Einbruch der Dunkelheit erstrahlen die Wolkenkratzer in besonderem Glanz: Ein spezielles Beleuchtungskonzept taucht das Mainufer mit seinen prägnanten Bauwerken, den Kaimauern sowie den sieben Mainbrücken in ein warmes Licht und lässt die Skylight-Tour zu einem echten Erlebnis werden. Während der Fahrt sorgt auf Vorbestellung ein Matrosensäckchen für das leibliche Wohl. Die Karten kosten 11,95 Euro für Erwachsene.

 

Es war einmal… – Am 5. Februar 2017 erwartet „Rotkäppchen“ große und kleine Gäste an Bord. Familien genießen beim Märchenhaften Familienfrühstück einen besonderen Sonntagmorgen und die Aufführung des Märchens „Rotkäppchen“ durch das Dietzenbacher Theater im Ländchen sorgt für leuchtende Augen. Um 10.30 Uhr legt das Schiff am Eisernen Steg ab. Tickets kosten 19 Euro für Erwachsene und 11 Euro für Kinder. Das Frühstück ist nicht im Preis inbegriffen.

 

Am 10. Februar 2017 können sich Gäste bei einem magischen Dinner verzaubern lassen. Verblüffungen, optische Täuschungen und unfassbare Zufälle: Das Zauber-Schiff der Primus-Linie sorgt mit zahlreichen Überraschungen und Rätseln für einen Abend voller Gesprächsstoff, umrahmt von einem Drei-Gänge-Menü. Um 19.15 Uhr öffnen sich die Türen an der Anlegestelle Eiserner Steg zu dem vierstündigen Klassiker der Dinner-Magic-Produktion. Karten sind für 76 Euro pro Erwachsenen erhältlich.

 

Für einen entspannten Start in den Tag sorgt am 12. Februar 2017 der Sonntagsbrunch: Vor dem Panorama des Mainufers genießen Gäste das vielfältige Angebot mit Obstsalat, Müsli, Käse, Schinken, Lachs, Suppen, Salaten, warmen Speisen und leckeren Desserts. Das Schiff legt um 11 Uhr am Eisernen Steg / Mainkai ab und die Fahrt inklusive Brunch kostet 38,50 Euro für Erwachsene und 18,50 Euro für Kinder.

 

Anlässlich des Valentinstages bietet die Primus-Linie Verliebten beim Riversight-Dinner am 14. Februar 2017 romantische Momente in einzigartigem Ambiente. Das stimmungsvolle Panorama mit leuchtender Skyline und illuminiertem Mainufer umrahmt das Vier-Gänge-Menü genauso wie dezente Live-Musik an Bord und machen den Tag der Liebenden so zu einem besonderen Erlebnis. Die Fahrt beginnt um 19.30 Uhr am Eisernen Steg und Tickets kosten 69 Euro pro Person, inklusive Dinner.

 

Für Spannung pur sorgt im Februar das Krimi-Schiff. „Bube, Dame, König, Tod – Das Spiel ist aus!“ – so ergeht es leider einem Gast des Casinos. Zwischen zwielichtigen Gestalten, Schönen und Reichen sowie hoffnungsvollen Spielern versteckt sich ein heimtückischer Mörder. Von Bord können die Gäste erst, wenn er gefasst wurde. Gestärkt von einem Drei-Gänge-Menü, müssen die Spürsinne geschärft und die Aufmerksamkeit auf den Tatort gerichtet werden, um den Schuldigen zu finden. Am 17. und 18. Februar 2017 legt das Krimi-Schiff um 19 Uhr am Eisernen Steg ab. Tickets kosten 73,50 Euro pro Person.

 

Alaaf, Helau oder Hal di’ Gail – egal was die kleinen Narren rufen, sie sind an Bord der Primus-Linie richtig. Lustige Musik und dabei ganz viel Spiel und Spaß warten beim  Kinderfasching auf dem Main auf die Kleinsten der Gäste. Direkt nach dem Frankfurter Umzug am 26. Februar 2017 öffnet das Schiff um 15 Uhr (bei schlechtem Wetter bereits um 14.30 Uhr) und legt um 15.30 Uhr zu einer zweistündigen Rundfahrt ab. Närrische Karten kosten 9 Euro für Kinder und 16 Euro für Erwachsene.

 

Buchungen zu allen Fahrten sind im Internet unter www.primus-linie.de, telefonisch (069 / 13 38 37 0) oder per Fax möglich (069 13 38 37 26).


Über die Primus-Linie
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 200.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de