Paris

21.6.2017

Paris in Regenbogenfarben: LGBT Events in der französischen Hauptstadt

 

LGBT Paris

 

Frankfurt am Main, 21. Juni 2017. Bars, Kinos, Theater, gay friendly Hotels und bunte Events - die LGBT-Szene in Paris ist abwechslungsreich und lebendig. In diesem Jahr präsentieren sich LGBT-Initiativen auf gleich drei Festivals.

 

„La Quinzaine des Fiertés“ – 14 Tage Stolz – so betitelt sich das LGBT Festival, das aktuell noch bis zum 29. Juni in Paris stattfindet. Verschiedene LGBT-Verbände organisieren politische und kulturelle Veranstaltungen und bieten ein vielfältiges Party-Programm, um gegen die Gewalt und Diskriminierung von Schwulen und Lesben zu mobilisieren.

 

Vom 6. bis zum 9. Juli 2017 zieht das „Loud & Proud Festival“ wieder tausende Besucher in die französische Hauptstadt. Drei Tage lang reihen sich zahlreiche Veranstaltungen, Partys, Konzerte und Shows für die LGBT-Gemeinschaft aneinander.

 

Ein buntes Programm aus Theater, Tanz, Lesungen, Performances der jungen künstlerischen LGBT-Szene verspricht das „Jerk off“, das vom 13. bis zum 17. September im Carreau du Temple stattfindet. Am 21. Oktober 2017 geht die Transgender-Community bei der Existrans-Demonstration auf die Straße. Im Mai 2018 findet wieder die alljährlich Paris Fetish Week statt, mit rund 20 Veranstaltungen und Partys für die Fetischgemeinschaft. Sportfans sollten die Gay Games nicht verpassen, die vom 4. bis zum 12. August 2018 in Paris stattfinden.

 

Das Zentrum der Pariser Schwulenszene ist das Trendviertel Marais. Mittlerweile haben sich hier zahlreiche schwule Nachtclubs, Bars und Cafés angesiedelt. Damit ist das Marais eines der größten Gay-Viertel Europas. Die angesagtesten Locations für den Abend sind derzeit das Le CUD und Le Dépôt. Darüber hinaus trifft sich die LGBT-Szene in Barbieturix, Beardrop, BLT, im Escualita oder im Flash Cocotte.

 

Abseits des Party und Festival-Lebens präsentiert Paris zahlreiche interessante kulturelle Angebote. So finden in den Kinos Luminor - Hôtel de Ville, Mk2 Beaubourg oder Mk2 quai de Loire regelmäßig Vorführungen zu Themen aus der Gay-Szene statt. Im November 2017 dreht sich beim Festival Chéries-Cheris alles um Kurz-, Animations- oder Dokumentarfilme rund um Homosexualität und Transsexualität.

 

Die Buchhandlung Des mots à la bouche mitten im Marais bietet ein reichhaltiges LGBT-Buchangebot: lesbische Comics, schwulenerotische Literatur, Zeitschriften und Kunstbücher aus der Schwulenszene. In der Rue de Charonne hat die Buchhandlung Violette & Co ein ähnliches Angebot. Im Buchladen La Musardine dreht sich ebenfalls alles um die Welt der Erotik.

 

Weitere Informationen zur LGBT-Szene in Paris und eine Auswahl an Schwulen- und Lesbenbars sowie gay freundliche Hotels unter http://bit.ly/2t0YpgW

 

Allgemeine Informationen über die französische Hauptstadt finden sich unter https://de.parisinfo.com/

 

Bildmaterial auf Anfrage erhältlich unter: presse.paris@gce-agency.com