ONYX Hospitality Group

4.12.2017

ONYX Hospitality Group blickt auf ein erfolgreiches 2017 und gibt Meilensteine
des kommenden Jahres bekannt

 

Bangkok/Frankfurt am Main, 4. Dezember 2017 – Die ONYX Hospitality Group (ONYX) mit Sitz in Bangkok blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: Zu den Neueröffnungen zählen das Amari Galle in Sri Lanka, Amari Yangshuo Guilin in China und Amari Johor Bahru auf der südlichen Halbinsel Malaysia. Hinzu kommen die Bekanntgabe einer Investition in Höhe von 100 Millionen US-Dollar in den Standort Pattaya sowie von Hoteleröffnungen, darunter OZO Hoi An, das erste Haus der Marke OZO in Vietnam, und Amari Vang Vieng, das den Markteintritt der Flaggschiff-Marke Amari in Laos markiert. Bis 2024 plant ONYX den Betrieb von 99 Hotels in der gesamten asiatisch-pazifischen Region.

  
Das Bildmaterial steht zum Download unter http://gce-agency.com/deutsch/Kunden/Galerie/ONYX-Hospitality-Group/ zur Verfügung


2017: Ein Rückblick
Im Mai 2017 nahm ONYX mit dem Amari Johor Bahru das erste Haus in Malaysia in Betrieb. Die Eröffnung markiert den Auftakt mehrerer neuer Hotels der Marken OZO und Shama in der südostasiatischen Nation und unterstreicht das Engagement von ONYX für die Entwicklung auf dem malaysischen Markt.

 

Amari Yangshuo ist das erste Hotel der Marke Amari in China und öffnete im Spätsommer 2017 seine Pforten mit 73 Zimmern und Suiten, die zeitgenössisches asiatisches Design mit lokalen Einflüssen kombinieren. Das Haus bietet seinen Gästen die perfekte Mischung aus Komfort und Ruhe, ergänzt durch herrliche Ausblicke auf die Yitian West Street, die wunderschöne Uferpromenade oder die natürliche Berglandschaft.

 

Mit Blick auf den Indischen Ozean an der Südwestküste von Sri Lanka, eröffnete Amari Galle im September 2017. Umgeben von üppiger Natur an einem weißen Sandstrand der kolonialen Stadt Galle, bietet das Resort 172 moderne Zimmer und Suiten mit direktem Meerblick. Zu den gastronomischen Einrichtungen zählen die Bommu Rooftop Bar und die Ahara Gourmet Gallery, die asiatische Gerichte serviert und inspiriert ist von der Street Food-Kultur der Region.

 

Neueröffnungen 2018 und 2019
Die Eröffnung des OZO Hoi An Anfang 2018 markiert den Eintritt von ONYX in Vietnam und wird mit 364 Zimmern das bislang größte Haus der Marke OZO. Das Hotel liegt in der Nähe der antiken Stadt Hoi An, einem UNESCO-Weltkulturerbe, und bietet Annehmlichkeiten wie das Ganztagsrestaurant EAT, den Fitnessraum TONE, einen Pool sowie direkten Zugang zu einem unberührten Strandabschnitt.

 

Mit der Eröffnung von Amari Vang Vieng zu Beginn des neuen Jahres feiert Amari sein Debüt in Laos. Bekannt für seine unberührte Natur, ist Vang Vieng Favorit für Individualreisende, die Abenteuer abseits ausgetretener Pfade suchen. Amari Vang Vieng, das erste internationale Hotel in der Region, bietet 160 Zimmer und Suiten vor einer Kulisse aus Kalksteinbergen, Reisfeldern und dem Nam Song-Fluss. Nach dem Erkunden der Sehenswürdigkeiten können sich Gäste im größten in die Landschaft integrierten Pool der Stadt entspannen.

 

Auch in Phuket, wo ONYX bereits ein Haus der Marke Amari betreibt, wächst die Präsenz: Das sich in Planung befindliche OZO Phuket eröffnet mit 255 Zimmern voraussichtlich Mitte 2019. Es befindet sich an der Westküste der Insel, nur einen kurzen Spaziergang von der Strandpromenade in Kata entfernt. Eine Besonderheit: Neben dem großen Hauptpool wird es einen zweiten Activity Pool geben, der speziell für Kinder entworfen wurde.


 Während die internationale Expansion zu den wichtigsten Prioritäten von ONYX zählt, legt das Unternehmen ebenso seinen Fokus auf die Stärkung und Verbesserung seiner bestehenden Produkte – einschließlich einer Investition in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für die Sanierung von Amari Pattaya. 2019 werden ein neues OZO-Hotel und Amari Pattaya Ocean Suites, die an den derzeit in Renovierung befindlichen Amari Pattaya Ocean Tower angrenzen, fertiggestellt.

 

Zusammenarbeit mit YOO Hotels & Resorts
ONYX hat in diesem Jahr eine Partnerschaft mit dem britischen Unternehmen YOO Hotels & Resorts verkündet zur Verwaltung und Weiterentwicklung der Marken YOO Collection und Yoo2 Hotels in Asien. Infolgedessen weitet ONYX die Präsenz der beiden YOO-Marken in wichtigen Städte- und Urlaubszielen in der asiatisch-pazifischen Region. Zu den ersten Neueröffnungen 2019 zählen Phuket und Bali. Die Partnerschaft vereint die Stärken und Qualitäten beider Unternehmen, insbesondere YOOs designorientierte Philosophie und ONYX' regionale Management-Expertise.

 

Douglas Martell, Präsident und CEO von ONYX: „2017 war ein weiteres Jahr voller Höhepunkte für die ONYX Hospitality Group. Wir freuen uns über den Fortschritt unseres strategischen Expansionsplans, welcher die Ausweitung unserer Hotels von Thailand in die restliche Asien-Pazifik-Region beinhaltet, mit besonderem Fokus auf unsere Flaggschiff-Marke Amari, die jetzt in Sri Lanka, China und Malaysia präsent ist. Ein wichtiger Meilenstein im Jahr 2018 wird die Einführung unserer Marke OZO in Vietnam sein und wir sind gespannt, ob wir mit dem Markteintritt an den Erfolg in  Hongkong und Ko Samui anknüpfen können. Auch in den kommenden Monaten werden wir wichtige Neuigkeiten mitteilen, da wir uns mit der Eröffnung des Shama Luxe Aurora Melbourne Central 2019 darauf vorbereiten, in den australischen Markt einzutreten.“

 

Die ONYX Hospitality Group verfügt derzeit über ein Portfolio von 65 Objekten einschließlich im Bau befindlicher Projekte.


Über ONYX
Als Teil der Italthai Group betreibt die ONYX Hospitality Group mehrere unterschiedliche, aber ergänzende Marken – Amari, Shama und OZO – wobei jede auf die besonderen Ansprüche der heutigen Geschäfts- und Urlaubsreisenden eingeht. ONYX geht über seine thailändischen Wurzeln hinaus, um innovative Managementlösungen über den Indischen Ozean, den Arabischen Golf und die asiatisch-pazifischen Regionen hinaus zu bieten. www.onyx-hospitality.com

 

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Tanja Battenfeld
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
E-Mail: presse.onyx@gce-agency.com
Telefon: +49 69 17 53 71 - 024
Fax: +49 69 17 53 71 - 025