NCL

19.9.2014

Norwegian Cruise Line: Kiellegung der Norwegian Escape auf der Meyer Werft

 


Mit der Platzierung des ersten Blocks beginnt der Bau des ersten Schiffs der Breakaway Plus-Klasse, dem größten Flottenmitglied der Reederei

 

Wiesbaden/Frankfurt, im September 2014. Der erste Bauabschnitt des neuesten Flottenmitglieds von Norwegian Cruise Line, der Norwegian Escape, hat heute auf der Papenburger Meyer Werft begonnen. Während der offiziellen Kiellegungszeremonie wurde Block 35/41, der erste von 86 Baublöcken des 164.600 BRZ großen Schiffs, in das überdachte Baudock der Werft gehoben. Das 4.200 Passagieren Platz bietende Freestyle Cruising®-Resort wird bei seiner Premiere im Oktober 2015 das größte Flottenmitglied der Reederei sein.

 

Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer Norwegian Cruise Line, legte den traditionellen „Glückscent“ auf die Pallungen, bevor der erste 400 Tonnen schwere Block mit Hilfe eines massiven Krans in Position gebracht wurde. Eine spezielle Münze mit der Prägung der Norwegian Escape wurde anlässlich der Kiellegung erstellt.

 

„Die Norwegian Escape wird unser größtes und innovativstes Schiff sein und auf den unglaublichen Erfolg der Norwegian Breakaway und der Norwegian Getaway aufbauen“, sagte Kevin Sheehan. „Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie die Norwegian Escape im Laufe des nächsten Jahres mehr und mehr Gestalt annehmen wird, und sie im Oktober 2015 in unserer Flotte begrüßen zu dürfen.“

 

Die Norwegian Escape ist das erste Schiff ihrer Klasse und wird von der Meyer Werft in einem hocheffizienten Konstruktionsprozess in etwas mehr als 19 Monaten gebaut.

 

„Es macht uns stolz, nun den Bau des ersten Breakaway Plus-Schiffes zu beginnen und so unsere langjährige Zusammenarbeit fortzusetzen“, sagte Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. „Die Norwegian Escape wird ein spektakuläres Schiff und es ist uns eine Ehre, die innovativen Ideen von Norwegian Cruise Line erneut in die Tat umsetzen zu dürfen.“

 

Ab dem 14. November 2015 kreuzt die Norwegian Escape ganzjährig ab/bis Miami auf einer 7-Nächte-Route durch die östliche Karibik. Anlaufhäfen sind Tortola, Britische Jungferninseln; St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln sowie Nassau, Bahamas. Der Neubau wird alle spannenden und innovativen Einrichtungen der Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway vereinen, sowie eine Reihe von neuen Attraktionen und interaktiven Erlebnissen präsentieren, die die Reederei sukzessive vorstellen wird.

 

Kreuzfahrten von Norwegian Cruise Line sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.de, www.ncl.at, www.ncl.ch, die Hotline +49 (0)611 36 07 0 oder per E-Mail an reservierung@ncl.com.

 

Über Norwegian Cruise Line

 

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in London und Wiesbaden. Seit nunmehr 47 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Unter dem Motto „Cruise like a Norwegian“ verbringen die Gäste einen entspannten Urlaub an Bord der derzeit dreizehn explizit auf Freestyle Cruising ausgerichteten Kreuzfahrt-Resorts der Reederei, die zu den modernsten Schiffen auf den Weltmeeren gehören. Im September 2013 erhielt Norwegian Cruise Line die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line“ sowie den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im November 2013 das zweite Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“ und wurde im August 2014 zum siebten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet.Die Norwegian Epic, das größte Schiff der Reederei, feierte im Juni 2010 Premiere. Norwegian Cruise Line ist die offizielle Kreuzfahrtreederei der Blue Man Group, die an Bord der Norwegian Epic erstmals auf See zu sehen ist, sowie der Imitatorenshow Legends in Concert®, den Pianoduellen von Howl at the Moon und von Nickelodeon™, der Nummer-Eins Entertainment-Marke für Kinder. Zusätzlich präsentiert die Reederei Cirque Dreams® & Dinner an Bord der Norwegian Epic, die erste Dinnershow ihrer Art auf See in einem Zirkuszelt. Für dieses Unterhaltungsangebot wurde die Norwegian Epic im November 2012 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2012 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet.

 

Im April 2013 wurde die Norwegian Breakaway an Norwegian Cruise Line übergeben. Das Freestyle Cruising Resort kreuzt seit Mai 2013 als bis dato größtes Schiff ganzjährig vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan und bietet im Sommer Kreuzfahrten in Richtung Bermuda und im Winter in Richtung Florida und Bahamas sowie die südliche Karibik. Den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway schmückt ein Werk des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max. Highlights an Bord sind ein Seafood-Restaurant, entwickelt vom New Yorker Starkoch Geoffrey Zakarian, Broadway-Entertainment mit dem Rock-Musical Rock of Ages, der Tanzshow Burn the Floor und dem Varieté Dinner Cirque Dreams® & Dinner Jungle Fantasy sowie weiteres spannendes Entertainment. Für ihr bahnbrechendes Unterhaltungsangebot erhielt die Norwegian Breakaway ebenfalls den renommierten Kreuzfahrt Guide Award als Schiff des Jahres 2013 in der Kategorie „Info- & Entertainment“.

 

Das Schwesterschiff der Norwegian Breakaway, die Norwegian Getaway, ist seit Februar 2014 als größtes, ganzjährig ab Miami kreuzendes Schiff auf 7-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche Karibik unterwegs. Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von vier größeren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt: Die Norwegian Escape soll im Herbst 2015 ausgeliefert werden, die Norwegian Bliss stößt im Frühjahr 2017 zur Flotte und zwei weitere Breakaway Plus-Schiffe feiern im Frühjahr 2018 und Herbst 2019 Premiere. Sowohl in der Saison 2014/15 als auch in 2015/16 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

 

 


Auf unserem Pressebereich unter www.ncl.de/news finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen sowie umfangreiches Bildmaterial zum kostenfreien Download.

 

Weitere Informationen und Buchungen in Reisebüros oder bei: NCL (Bahamas) Ltd., Niederlassung Wiesbaden, Zentrale für Kontinentaleuropa, Kreuzberger Ring 68, D-65205 Wiesbaden.

 

Kontaktdaten für Deutschland, Schweiz und Österreich: Tel.: +49 (0)611 3607 0; Fax: +49 (0)611 3607 099; E-Mail: reservierung@ncl.com; Internet: ncl.de l ncl.at l ncl.ch.

 

Norwegian Cruise Line im Social Web: Folgen Sie uns auf www.facebook.com/NorwegianCruiseLineDeutschland und twitter.com/ncl_de. So verpassen Sie keine News rund um unser Unternehmen.


Pressekontakt Norwegian Cruise Line
Global Communication Experts GmbH

Steffi von Landenberg und Jana Bröll
Tel.: + 49 (69) 1753 71 - 024
E-Mail: presse.ncl@gce-agency.com
Internet: www.ncl.de, www.gce-agency.com