NCL

5.12.2014

Norwegian Cruise Line gibt exklusive Partnerschaft mit Margaritaville® bekannt

Erstes Margaritaville auf See an Bord des Neubaus Norwegian Escape sowie 5 O’Clock Somewhere Bar

 

Wiesbaden/Frankfurt, im Dezember 2014. Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line präsentiert auf ihrem für Oktober 2015 geplanten Neubau Norwegian Escape das erste Margaritaville sowie die erste 5 O’Clock Somewhere Bar auf See. Dies verkündete Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NASDAQ: NCLH) gestern im Rahmen eines firmenweiten Events gemeinsam mit Country- und Pop-Sänger und Margaritaville-Gründer Jimmy Buffett. Die exklusive Partnerschaft mit der Margaritaville Holdings LLC wird sich zudem auf die Privatinseln der Reederei, Harvest Caye (Belize) und Great Stirrup Cay (Bahamas), sowie auf weitere Flottenmitglieder erstrecken.

 

„Jimmy Buffett ist ein Sinnbild für das entspannte Lebensgefühl, das auf tropischen Inseln vorherrscht. Seine Marke Margaritaville, deren Portfolio unter anderem Restaurants und Bars umfasst, passt perfekt zu Norwegian Cruise Line und der phänomenalen Norwegian Escape, die künftig in der Karibik kreuzen wird und ihren Gästen das erste Margaritaville auf See bieten wird“, so Kevin Sheehan. „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Jimmy und seinem talentierten Team und sind uns sicher, dass unsere Gäste dieses neue tropische Erlebnis lieben werden.“

 

Die entspannte Atmosphäre, inspiriert von Jimmy Buffetts Songs und Lebensstil, für die Margaritaville steht, ermöglicht den Gästen an Bord der Norwegian Escape, den Alltag hinter sich zu lassen. Nostalgische Inselmomente werden mit einem ausgefallenen Menü mit Highlights wie dem „Cheeseburger in Paradise“ oder „Who´s to Blame Margarita“ zum Leben erweckt. Das im Kreuzfahrtpreis inkludierte Restaurant wird durch die 5 O’Clock Somewhere Bar ergänzt, die als Outdoor-Bar und Musiklocation an der Waterfront konzipiert ist und in der Gäste zu einer Margarita bei allabendlichen Liveauftritten tropische Klänge und den Blick aufs Meer genießen können.

 

„Mit dieser Partnerschaft finden zwei ideal zueinander passende Marken zusammen, die dafür stehen, dem Alltag zu entfliehen, zu entspannen und Spaß zu haben“, sagte John Cohlan, Chief Executive Officer bei Margaritaville. „Die Eröffnung des ersten Margaritaville auf See an Bord der Norwegian Escape ist ein großer Meilenstein für unser Unternehmen. Wir können es kaum erwarten, unser Konzept den Gästen von Norwegian zu präsentieren.“

 

Zusätzlich zur Präsenz auf der Norwegian Escape sieht die Partnerschaft Restaurants und Bars im Margaritaville-Stil auf Harvest Caye, der neuen Privatinsel der Reederei in Belize vor, die im Herbst 2015 erstmals angelaufen wird. Ebenfalls geplant für 2015 ist die Eröffnung einer 5 O’Clock Somewhere Bar auf der zweiten Norwegian-Insel Great Stirrup Cay (Bahamas). In Zukunft wird die Zusammenarbeit auch auf weitere Schiffe der Flotte ausgeweitet.

 

Mit der Norwegian Escape startet am 23. Oktober 2015 erstmals in der 48-jährigen Unternehmensgeschichte ein Schiff von Norwegian Cruise Line eine Kreuzfahrt in Hamburg – zunächst steht ein 2-Nächte-Premierenevent für den Reisevertrieb auf dem Programm, im Anschluss eine 2-Nächte-Kreuzfahrt für Endkunden, die das Schiff von Hamburg nach Southampton führt. Ab dem 14. November 2015 kreuzt die Norwegian Escape ganzjährig ab/bis Miami auf einer 7-Nächte-Route durch die östliche Karibik. Anlaufhäfen sind St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Tortola, Britische Jungferninseln sowie Nassau, Bahamas.

 

Über Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in London und Wiesbaden. Seit nunmehr 48 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Unter dem Motto „Cruise like a Norwegian“ verbringen die Gäste einen entspannten Urlaub an Bord der derzeit dreizehn explizit auf Freestyle Cruising ausgerichteten Kreuzfahrt-Resorts der Reederei, die zu den modernsten Schiffen auf den Weltmeeren gehören. Im August 2014 wurde Norwegian Cruise Line zum siebten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2014 erhielt das Unternehmen zudem zum zweiten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im November 2013 das zweite Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“.

 

Die Norwegian Epic, das größte Schiff der Reederei, feierte im Juni 2010 Premiere und kreuzt ab Ende April 2015 ganzjährig ab Barcelona. An Bord erwartet Gäste neben 24 Dining Optionen, 20 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter ein revolutionäres Entertainmentprogramm. Für dieses Unterhaltungsangebot wurde die Norwegian Epic im November 2012 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2012 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet.

 

Im April 2013 wurde die Norwegian Breakaway an Norwegian Cruise Line übergeben. Das Freestyle Cruising Resort kreuzt seit Mai 2013 als bis dato größtes Schiff ganzjährig vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan und bietet im Sommer Kreuzfahrten in Richtung Bermuda und im Winter in Richtung Florida und Bahamas sowie die südliche Karibik. Den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway schmückt ein Werk des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max. Highlights an Bord sind ein Seafood-Restaurant, entwickelt vom New Yorker Starkoch Geoffrey Zakarian, Broadway-Entertainment mit dem Rock-Musical Rock of Ages, der Tanzshow Burn the Floor und dem Varieté Dinner Cirque Dreams® & Dinner Jungle Fantasy sowie weiteres spannendes Entertainment. Für ihr bahnbrechendes Unterhaltungsangebot erhielt die Norwegian Breakaway ebenfalls den renommierten Kreuzfahrt Guide Award als Schiff des Jahres 2013 in der Kategorie „Info- & Entertainment“.
Die Norwegian Getaway, das derzeit neueste Flottenmitglied, wurde im November 2014 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2014 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet. Neben 28 Dining Optionen, 22 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter erwartet Gäste an Bord des Miami-Schiffs ein bahnbrechendes Unterhaltungsprogramm wie das Broadway Musical Legally Blonde, Magie im Illusionarium und das erste GRAMMY-Erlebnis auf See. Das Freestyle Cruising® Resort kreuzt seit Februar 2014 ganzjährig ab Miami in die östliche Karibik.

 

Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von vier größeren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt: Die Norwegian Escape soll im Herbst 2015 ausgeliefert werden, die Norwegian Bliss stößt im Frühjahr 2017 zur Flotte und zwei weitere Breakaway Plus-Schiffe feiern im Frühjahr 2018 und Herbst 2019 Premiere. Sowohl in der Saison 2014/15 als auch in 2015/16 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

 

Pressekontakt

Global Communication Experts GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Norwegian Cruise Line
i.A. Steffi von Landenberg/Jana Bröll
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-024/034
f: +49 69 17 53 71-025/035
m: presse.ncl@gce-agency.com
w: www.ncl.de
w: www.gce-agency.com
Norwegian Cruise Line im Social Web: www.facebook.com/NorwegianCruiseLineDeutschland
twitter.com/ncl_de
GCE is member of Pangaeanetwork