Kids Climate Conference

11.6.2015

Ministerin Ute Schäfer übernimmt Schirmherrschaft für erste Kids Climate Conference in Deutschland


Medebach, 11. Juni 2015. Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in Nordrhein-Westfalen, übernimmt die Schirmherrschaft der ersten Kids Climate Conference in Deutschland, die vom 19. bis 21. Juni 2015 im Center Parcs Park Hochsauerland stattfindet. Die Konferenz hat sich zudem kürzlich, nach eingehender Prüfung der Eignung, als Projekt der KlimaExpo.NRW qualifiziert. Die KlimaExpo.NRW ist eine Landesinitiative, die in 1.000 Schritten soziale, technische und institutionelle Innovationen für Klimaschutz und Klimafolgenanpassung in und aus Nordrhein-Westfalen präsentiert. Dabei steht die positive Wirkung von Klimaschutz-Maßnahmen für Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelpunkt.


 Misterin_Ute_Schaefer  KENRW_Logo_WirSindDabei_RGB

Ute Schaefer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in Nordrhein-Westfalen
Copyright:Ministerium_fuer_Familie_Kinder_Jugend_Kultur_und_Sport_des_Landes_Nordrhein-Westfalen_Foto_Catrin_Moritz_201408

„Klimaschutz geht uns alle an. Umso wichtiger ist es, dass auch Kinder und Jugendliche mit dem Thema so früh wie möglich vertraut sind. Deshalb freue ich mich sehr darüber, die Kids Climate Conference als Schirmherrin begleiten zu dürfen“, sagt Ministerin Ute Schäfer. „Gerade der langfristige Ansatz bei der Verfolgung der erarbeiteten Ziele hat mich von der Kids Climate Conference überzeugt. Dafür steht auch die KlimaExpo.NRW, weshalb ich die Konferenz als neuen Partner dieser wichtigen Landesinitiative begrüßen darf.“

Die Kids Climate Conference ist eine Initiative von WWF Deutschland und Center Parcs und richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren. Die Teilnehmenden erleben an zwei Tagen kreative Workshops rund um das diesjährige Thema Verbrauch und den bewussten Umgang mit Ressourcen. Im Fokus stehen dabei der Wald, Energie, Artenvielfalt und Artenschutz, Ernährung, Naturschutzgebiete, Kleidung und Müll sowie Recycling, Armut und Verschwendung. So lernen die Teilnehmenden beispielsweise wie übrig gebliebene Lebensmittel weiter verwertet werden können, entdecken die Bedeutung von Holz als nachwachsenden Rohstoff und erfahren mehr zum Thema Artenschutz oder CO2.

Im Ergebnis werden Leitsätze entwickelt, die mit Hilfe der Organisatoren an Politiker und Entscheidungsträger übergeben werden. Zudem werden zum Beispiel Termine mit Bürgermeistern und Schulen vereinbart, damit die Teilnehmenden so viele Menschen wie möglich auf die Notwendigkeit, aber auch auf die Chancen einer neuen Denk- und Handelsweise aufmerksam machen können.

Über einen Wettbewerb zum Thema „Was macht dich glücklich in der Natur?“ haben sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 14 Jahren aus ganz Deutschland um die Teilnahme an der Kids Climate Conference beworben. Der Wettbewerb ist bereits abgeschlossen und die 150 Gewinnerinnen und Gewinner wurden benachrichtigt.

 

Interessierte finden alle Informationen zur Kids Climate Conference unter http://kidsclimateconference.de und
https://www.facebook.com/KidsClimateConference?fref=ts

 

Über die Kids Climate Conference:
Die Kids Climate Conference ist eine Initiative des WWF und Center Parcs. Sie richtet sich speziell an Kinder zwischen acht und 14 Jahren. Im Jahr 2012 fand die erste Konferenz dieser Art in den Niederlanden statt, vom 19. bis 21. Juni wird sie nun erstmals auch in Deutschland ausgerichtet. Kreative Workshops und Aktionen rund um das diesjährige Thema „Genug ist das richtige Maß“ und den  bewussten Umgang mit Ressourcen warten hier ein ganzes Wochenende lang auf 150 Teilnehmende. Ziel der Konferenz ist es, Leitsätze zu entwickeln, die an die Politik übergeben und langfristig verfolgt werden.

Weite Informationen unter: http://kidsclimateconference.de.

Das PDF finden Sie hier.