Indonesien

28.11.2014

Neuigkeiten aus Indonesien November 2014

 

Liebe Medienvertreter, liebe Kollegen,

 

wir geben heute fünf Tipps für den Jahreswechsel auf Bali und stellen eine weitere indonesische Insel vor, die es neben Flores unter die Trendreiseziele für 2015 geschafft hat. Außerdem verraten wir Ihnen, wie viele neue Flughäfen 2015 in Indonesien gebaut werden sollen und welche Insel nur die wenigsten unter ihrem richtigen Namen kennen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und eine besinnliche Adventszeit!

 

Ihr Indonesien-Team

 

Reisetipp I Die fünf besten Locations um das neue Jahr auf Bali zu begrüßen

Die Insel der Götter ist weltweit eines der beliebtesten Reiseziele für den Jahreswechsel. Ob romantisch vor traumhafter Kulisse, lebhaft inmitten der Partymeile oder entspannt umgeben von beeindruckender Natur – Bali bietet für jeden etwas: Partylöwen können schon am Nachmittag des 31. Dezember am Kuta Beach starten. Um Mitternacht genießen sie eine spektakuläre Feuerwerkshow und können bis in die frühen Morgenstunden z.B. in den Clubs DeJaVu, dem hippen Ku De Ta in Seminyak, Vi Ai Pi oder dem Hard Rock Cafe abtanzen. Wer es etwas ruhiger mag, kann das Feuerwerk ganz romantisch in einem der leckeren Seafood-Restaurants mit Blick auf die glitzernde Bucht von Jimbaran genießen und den Abend stilvoll im Four Seasons Resort ausklingen lassen. Verrückt geht es am Puputan Badung Square in Denpasar zu:  Bei der Straßenparade wimmelt es von verkleideten Menschen und balinesischen Tänzern  – hier treffen sich Tausende, um beim großen Feuerwerk gemeinsam zu feiern. Am Strand von Sanur geht es ruhiger zu, hier können Urlauber entspannt das neue Jahr begehen. Weit weg vom Spektakel, im Süden der Insel, finden Ruhesuchende und Familien in den Botanischen Gärten von Bedugul den perfekten Ort.

 

Trends I GEO wählt Derawan zu einer der Top Ten Trendregionen für 2015

Geo.de, die Seite für Welt-Entdecker, hat die indonesische Insel Derawan unter die „Top-Ten der Trend-Reiseziele für 2015“ gewählt. Das 45 Hektar große Eiland liegt vor der Küste von Kalimantan. Reisende erwarten weiße Traumstrände, türkisfarbenes Meer und eine beeindruckende Unterwasserwelt mit Korallenriffen, 870 verschiedene Fischarten und Meeresschildkröten. Nach Derawan gelangen Urlauber zum Beispiel mit SilkAir von Singapur aus. Nach der Landung auf Kalimantan geht es von dort aus mit einer dreistündigen Bootsfahrt auf die abgelegene Insel – doch der Weg lohnt sich allemal, und zwar nicht nur für Taucher.

 

Airline I Garuda Indonesia mit vier neuen Verbindungen in Kalimantan

Seit Anfang November  bietet die indonesische Fluggesellschaft Garuda Indonesia neue Flugverbindungen innerhalb der Insel Kalimantan, dem indonesischen Teil Borneos, an. Die Airline verbindet damit nun die vier größten Städte der Insel: Balikpapan, Palangkaraya, Pontianak und Putusibau.  Anfang dieses Jahres öffnete die Airline drei neue Routen zwischen Balikapan und Berau (Ost-Kalimantan), Banjarmasin (Süd-Kalimantan) und Manado, der Hauptstadt von Nord-Sulawesi. 

 

News I Indonesien plant 2015 Bau von 165 neuen Flughäfen

Die Regierung von Indonesien nimmt im kommenden Jahr umgerechnet 405 Millionen Euro in die Hand um 165 neue Flughäfen im gesamten indonesischen Inselreich zu errichten. 60 Prozent wird in die Errichtung von Flugplätzen im Osten des Landes fließen,  der Rest in die Fertigstellung der Flughäfen, die gerade im Bau sind, so Bambang Tjahjono, der Verantwortliche für Flughäfen im indonesischen Transportministerium.

 

Insel des Monats I Kalimantan: Eine der größten und doch unbekanntesten Inseln Indonesiens

Kaum einer kennt die Insel unter ihrem offiziellen Namen; obwohl sie zu einer der flächenmäßig größten Inseln der Welt zählt. Kalimantan ist bei den meisten unter dem Namen Borneo bekannt. Borneo heißt jedoch der malaiische Teil der Insel, der lediglich ein Drittel ausmacht. Trotz ihrer Größe hat die Insel nur rund zwölf Millionen Einwohner: Händler anderer Inseln, Chinesen und Araber, die sich über die Jahrhunderte in den Küstenregionen angesiedelt haben, sowie das indigene Volk Dayak im Landesinneren, das in der Regel unter sich bleibt und sich dadurch seine Traditionen beibehalten hat.  Neben großen Wirtschaftszentren an der Küste hat das Inselinnere viel zu bieten – Abenteuer und Natur pur im Regenwald, sanfte Orang-Utans und lustig anzusehende Nasenaffen im traumhaften Tanjung Nationalpark, sowie die faszinierende Traditionen & Kultur der Dayak, die schon durch ihr Aussehen beeindrucken: Schwere Ohrringe ziehen die Ohrläppchen der älteren Dayak nach unten, Hände und Beine sind mit exakten Mustern tätowiert und die roten Zähne sind Ergebnis des Betelnusskauens. Die touristische Infrastruktur ist zwar noch nicht sehr weit entwickelt,  Reisende haben aber dadurch die Möglichkeit das ursprüngliche Indonesien zu erleben.

 

TV-Tipps zum Thema Indonesien

Galileo 360° – Crazy Asia: Fernost am Limit
Infomagazin
Donnerstag, 04.12.2014 um 20:15 Uhr, ProSieben MAXX

 

Susi Air – Die Dschungelpiloten
Dokumentation
Sonntag, 14.12.2014 um 08:30 Uhr, N24

 

Kieling – Expedition zu den Letzten ihrer Art
Tierdokumentation (Ruanda, Kirgistan, Australien & Indonesien)
Montag, 15.12.2014 um 22:15 Uhr, Phoenix

Jenseits von Bali – Segelreise durch Indonesiens Osten

Dokumentation
Freitag, 19.12.2014 um 23:00 Uhr, Phoenix

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------


Pressekontakt:

c/o Global Communication Experts GmbH
Yasmin Lange | Nadine Pullmann
Hanauer Landstraße 184
D-60314 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-175371 038 | 052          Fax +49-69-175371 039 | 053
visit.indonesia@gce-agency.com | www.tourismus-indonesien.de | www.gce-agency.com