Indonesien

23.6.2017

Neuigkeiten aus Indonesien Juni 2017

 

Besucherrekord für Indonesien, Aus- und Neubau von Flughäfen, mit der Star Clipper durch Indonesien, das Baliem Valley Cultural Festival, der Gunung Leuser Nationalpark und die Insel Wakatobi – wir haben für Sie auch dieses Mal wieder zahlreiche News und Informationen aus Indonesien zusammengestellt.


Das Indonesien-Team wünscht viel Spaß beim Entdecken!


++ Neuigkeiten ++

Indonesien verzeichnet weiteres Jahr Besucherrekord und erreicht ambitionierte Ziele

BorobudurIndonesien blickt erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Das Land konnte im vergangenen Jahr über 12 Millionen Besucher aus aller Welt begrüßen und damit nicht nur das offiziell gesteckte Ziel des Tourismusministeriums übertreffen, sondern auch ein Wachstum von rund 16 Prozent erzielen. Aus Deutschland besuchten über 231.000 Gäste den Inselstaat, 17 Prozent mehr als noch 2015. Das Land freut sich über etwa zehn Prozent Zuwachs von Touristen aus den Alpenländern Schweiz (56.000) und Österreich (28.000). Auch in diesem Jahr rechnet das Tourismusministerium mit steigenden Einreisezahlen; angestrebt werden mindestens 280.000 Deutsche und 15 Millionen internationale Touristen. Auch die erst vor kurzem veröffentlichten Zahlen für den Januar 2017 lassen auf einen positiven Trend schließen: Im ersten Monat des Jahres reisten 1.03 Millionen Besucher nach Indonesien – dies entspricht einen Wachstum von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Auslastung der Hotels betrug in den 27 Provinzen durchschnittlich 51 Prozent (+ 1,6 Prozent). Durchschnittlich blieben indonesische und internationale Besucher zwei Tage.

 

• Aus- und Neubau von Flughäfen 

Flughafen MedanDas Tourismusministerium verbessert die Flugverbindungen im Rahmen der neuen Strategie „3A Cooperation: Airlines, Airports und Air Navigation“ (3A Kooperation: Fluggesellschaften, Flughäfen und Flugsicherung). Rund 80 Prozent der Touristen kommen mit dem Flugzeug. Ziel ist es, die Anzahl der Fluggesellschaften, die das Inselreich anfliegen, zu steigern, die Flugziele im Inselreich auszubauen und die Flugfrequenz nach Indonesien zu erhöhen. Bereits bestehende Flughäfen werden verbessert und neue Flughäfen gebaut. Indonesien nutzt ein anspruchsvolles Flugsicherungssystem, um Kapazitäten im Luftraum entsprechend auszunutzen. Ergänzend sind umfangreiche Kooperationen mit den großen Airlines geplant.

 

++ Reisetipp - Kreuzfahrt ++

Mit der Star Clipper durch Indonesien

Star Clippers GroßseglerParadiesische Sandstrände, faszinierende Unterwasserwelten und kristallklares Meer erleben Urlauber, die mit Star Clippers nach Indonesien reisen. Ein Reiseleiter von e-hoi begleitet die Kreuzfahrt mit dem modernen Großsegler. Interessierte haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Reisen: acht Tage Kreuzfahrt Indonesische Inselträume, sowie zusätzlich zwei Tage Singapur oder sechs Tage Baden auf Bali. Inkludiert sind auch die Flüge, Transfers, Hotelübernachtungen und Trinkgelder (für letztere beide Kreuzfahrtpakete). Die Star Clipper bietet höchsten Komfort und modernen Luxus für maximal 170 Passagiere.

 


++ Festivals ++

Baliem Valley Cultural Festival 

Baliem Valley

Vom 8. bis 10. August 2017 findet auf Papua das Baliem Valley Cultural Festival statt. Bei diesem jährlichen Festival kommen die verschiedenen Stämme aus dem Hochland von Wamena und dem Baliem Tal wie die Dani, Lani und Yali zusammen. Jayawijaya ist dieses Jahr der Hauptort des Events. Höhepunkt des Baliem Valley Cultural Festivals ist die nachgestellte Stammeskriegsführung, die veranstaltet wird, damit die Stämme weiterhin in der Lage sind, ihre Dörfer zu verteidigen. Eine enorme Zahl von 500 bis 1000 Kämpfern und Tänzern nehmen an dieser nachgestellten Schlacht teil, die von traditioneller Papua-Musik begleitet wird. Nach der Veranstaltung können Besucher auf den Dani Markt in Wamena gehen. Die Anreise erfolgt von Jakarta, Makassar oder Bali nach Jayapura und dann weiter nach Wamena.

 

++ Nationalparks ++

Gunung Leuser Nationalpark

Gunung Leuser NationalparkDer Gunung Leuser Nationalpark ist einer der artenreichsten tropischen Regenwälder Südostasiens und liegt sowohl in Nord-Sumatra, als auch in der Provinz Aceh. Der Nationalpark ist einer der letzten Orte auf der Welt, an dem Besucher, die vom Aussterben bedrohten Orang Utans in der Wildnis erleben können. In dieser Region leben auch viele andere wilde Tiere wie zum Beispiel Elefanten, Nashörner, Tiger, Leoparden, Siamangs, Thomas-Langur-Affen, Makaken oder Gibbons. Seit 2004 zählt der Park zu den UNESCO Welterbestätten. Aufgrund der starken Höhenunterschiede und der verschiedenen Arten von Böden weist der Gunung Leuser Nationalpark auch einen enormen Reichtum an Pflanzenarten auf. Somit sind rund 45% aller Pflanzenarten der West-Indo-Malayischen Region in diesem Gebiet zu finden. Die Flora umfasst rund 10.000 Pflanzenarten wie die spektakuläre Rafflesia Arnoldi und die Amorphophallus titanum, die größte und höchste Blume der Welt.

 

++ Inselreich ++

Wakatobi – das zu Hause der tropischen Korallenriffe und bunten Fische   

Wakatobi

Wakatobi, von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat ernannt, lockt Besucher mit ihren bunten, tropischen Korallenriffen. Die Inselgruppe liegt im Herzen des Korallendreiecks, direkt auf der Wallace-Linie. Ihr Name ist eine Abkürzung der vier größten Inseln Wangi Wangi, Kaledupa, Tomia und Binongko. Wakatobi beherbergt die höchste Anzahl an Riffen und Fischarten der Welt sowie das größte Riff in Indonesien und das zweitgrößte nach dem Great Barrier Reef in Australien. Auf den Inseln können Erholungssuchende an weißen Stränden entspannen und in kristallklarem Wasser baden. Garuda Indonesia fliegt von Jakarta, Bali oder Surabaya nach Bau-Bau.

 

Weitere Informationen und printfähiges Bildmaterial zu Indonesien auf Anfrage oder unter www.tourismus-indonesien.de.


Pressekontakt:
Visit Indonesia Tourism Office
c/o Global Communication Experts GmbH
Yasmin Lange | Nadine Pullmann
Hanauer Landstraße 184
D-60314 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-175371 038 |052 Fax +49-69-175371 039|053
visit.indonesia@gce-agency.com | www.tourismus-indonesien.de | www.gce-agency.com