HessenAgentur

16.7.2012

Last Minute nach Hessen: Urlaubstipps für Kurzentschlossene

 

Wiesbaden/Frankfurt, 16. Juli 2012 – Ob Ausflug ins Grüne oder Städtetrip: Wer jetzt seinen Urlaub noch nicht geplant hat, findet in Hessen ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Das Beste dabei: Mitten im Herzen Deutschlands gelegen, ist das fünftgrößte Bundesland schnell und einfach zu erreichen, sodass auch Kurzentschlossene spontan verreisen können. Die hessischen Regionen bieten zahlreiche Möglichkeiten, aktiv erkundet zu werden. Auch eine Vielzahl ursprünglicher Landschaften, darunter elf Naturparks, das Biospärenreservat Rhön und den Nationalpark Kellerwald-Edersee, locken nach draußen. Darüber hinaus hat Hessen eine große Vielfalt an kulturellen Angeboten.

 

Mit seinen herrlichen Waldgebirgen und über 2.100 Kilometern qualitätsgeprüfter Wanderwege ist Hessen längst zu einem beliebten Ausflugsziel für Wanderer geworden. Zu den schönsten Routen zählen der Rheinsteig, der Hochrhöner, der Nibelungensteig, der Alemannenweg, der Westerwald-Steig, der Rothaarsteig, der Urwaldsteig-Edersee, der Kellerwaldsteig und der Habichtswaldsteig. Die Prädikatswege sind nach Qualitätskriterien geprüft und mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. Wer lieber in die Pedale tritt anstatt zu laufen, findet auf neun Radfernwegen ausreichend Möglichkeiten Hessen zu „erfahren“. Insgesamt über 3.300 Kilometer lang verbinden die hessischen Radfernwege idyllische Flusstäler mit den ursprünglichen Höhenzügen von Rhön, Odenwald, Vogelsberg oder Taunus und sorgen bei Groß und Klein für jede Menge Urlaubsspaß und herrliche Aussichten.

 

Kulturfans kommen bei einem Städtetrip in Hessen auf ihre Kosten: Ein ganz besonderes Spektakel bietet zum Beispiel die GrimmHeimat NordHessen noch bis zum 16.September 2012 in Kassel: Die weltweit bedeutendste Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst, die dOCUMENTA (13), macht Kassel derzeit zur Hauptstadt der Kunst und zum Reiseziel für ein internationales Publikum. 150 Künstler aus 55 Ländern präsentieren ihre Skulpturen, Installationen oder Performances an den unterschiedlichsten Orten Kassels.

 

Schon mit seiner Skyline sticht Frankfurt am Main aus allen übrigen deutschen Städten heraus. Ein Aufenthalt in Frankfurt bietet zudem eine in Deutschland einmalige Kultur- und Museumslandschaft, verbunden mit vielseitigen Erlebnismöglichkeiten und regionalen Köstlichkeiten. Ein Wochenendaufenthalt in der Mainmetropole lässt sich im August zum Beispiel ein Besuch des Museumsuferfests verbinden. An beiden Ufern des Mains werden vom 24. bis zum 26. August 2012 neben Selbstdarstellung der Museen, Kleinkunst, Varieté, Musik und Spezialitäten aus aller Welt präsentiert. Für Tagesausflüger oder Kurzurlauber bietet sich die FrankfurtCard mit ihren zahlreichen Ermäßigungen an. Kurzentschlossene erhalten sie an der Touristeninformation am Römer.

 

Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden ist besonders in Sommermonaten eine Oase für Ruhesuchende. Einen wunderschönen Blick auf die Stadt bietet der Neroberg. Oberhalb des Wiesbadener Hausbergs lässt es sich im Opelbad, einem der schönsten Freibäder der Region entspannen. Auch der Walderlebnispfad, Kletterwald und gastronomisches Angebot tragen zum Urlaubs-Gefühl auf dem Berg bei. Wer gut zu Fuß ist, kann den Neroberg „erlaufen“ und bei der Gelegenheit unter anderem die goldenen Kuppeln der Russischen Kirche bestaunen. Mindestens ebenso reizvoll jedoch ist die Anreise mit der Nerobergbahn, der zweitältesten mit Wasserkraft betriebenen Drahtseil-Zahnstangenbahn Europas.

 

Einen Überblick über das touristische Angebot Hessens sowie Übernachtungsmöglichkeiten finden Interessierte unter www.hessen-tourismus.de.

 

Über Tourismus in Hessen:

Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.100 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, sieben Mal UNESCO Welterbe, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.


Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 175371-046 / -030
E-Mail: presse.hessen-tourismus@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com