HessenAgentur

9.3.2015

So feiert Hessen: Traditionsreiche Feste und Veranstaltungen 2015

Kunst, Kultur und dröhnende Motoren – Hessen sorgt mit seinen traditionsreichen Festen, Märkten und Festivals auch in diesem Jahr für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in den Städten und Regionen. Unter www.hessen-tourismus.de erhalten Interessierte einen Überblick über einige ausgewählte Angebote, die garantiert eine Reise wert sind.

 

++ Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf ++
Als einst die Brüder Grimm durch Deutschland zogen, stießen sie in der Gegend um den Hohen Meißner auf das Märchen der Frau Holle. Ihr zu Ehren feiert Bad Sooden-Allendorf jedes Jahr von Ostersonntag an die „Märchenwoche“, die besonders Kinder und Familien bezaubert. Auch dieses Jahr locken Frau Holle sowie Goldmarie und Pechmarie ab dem 5. April Jung und Alt in die nordhessische Stadt: Theaterstücke, Märchenlesungen, Spiele, Märkte, Feuerwerk und Festzug passen besonders gut in die idyllische Fachwerk-Kulisse – und aus dem Söder Tor schüttelt Frau Holle täglich ihre Betten. Auf dem Markt entdecken Besucher märchenhafte Dinge und Accessoires und beim großen Märchenfestzug ziehen Frau Holle & Co. in buntem Reigen an ihnen vorbei.

 

++ Hessische Trachtentradition: Schlitzerländer Trachtenfest ++
Traditionell geht es im Vogelsberg bodenständiger zu, als in anderen hessischen Regionen. Die berühmte Vogelsberger Kartoffelwurst und ein gespritzter Äppler dürfen auf keinem Fest fehlen. Vor allem nicht beim Schlitzerländer Trachtenfest: Vom 10. bis zum 13. Juli 2015 taucht die kleine Stadt Schlitz mit dem internationalen Musik- und Folklorefestival wieder ein in buntes Treiben, Trubel, wehende Trachtenröcke und wippende Federkostüme. Hier treffen feurige brasilianische Rhythmen auf irische Linedance-Gruppen und thailändischer Blumenschmuck auf den Schwarzwälder-Bollenhut. Was die Trachtengruppen aus allen Ländern der Welt vereint, ist die reine Lebensfreude, die sich in Kostümen und Tänzen ausdrückt – und mittendrin hessische Trachtentradition.


++ Größtes Volksfest im Odenwald: Erbacher Wiesenmarkt ++
Buntes Treiben herrscht vom 17. bis zum 26. Juli 2015 in Südhessen: Der Erbacher Wiesenmarkt ist das größte Volksfest der Region und erwartet Besucher auch in 2015 mit einem attraktiven kulturellen und sportlichen Programm vor der beeindruckenden Kulisse des Erbacher Schlosses. Ob Reit- und Springturnier, Pferderennen, Bieranstich, Feuerwerk, Ballonwettflug und Schminkstation – Jung und Alt erleben hier jede Menge Spaß. Für den Nervenkitzel steht eine Vielzahl an Fahrgeschäften parat. Ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. Ehemals ein bedeutender Vieh-, Pferde- und Bauernmarkt, begrüßt der Erbacher Wiesenmarkt heute jährlich mehr als eine halbe Million Gäste.

 

++ Zissel in Kassel: Größtes Heimat- und Wasserfest Nordhessens++
„Fullewasser, Fullewasser – hoi, hoi, hoi“: Unter diesem Motto findet vom 31. Juli bis zum 4. August 2015 der Zissel in Kassel statt. Das größte nordhessische Heimat- und Wasserfest zieht jedes Jahr zehntausende Besucher auf die Zisselmeile an der Fulda. Karussells und Fahrgeschäfte, Buden und eine Bühne für Live-Musik gehören zu dem bunten Volksfest. Auch auf dem Wasser spielt sich einiges ab: So gibt es eine perfekt inszenierte Wasserskishow sowie einen Wasserfestzug mit mehr als 200 geschmückten Booten. Kulinarische Leckereien runden das Angebot ab. Tipp: Im Sommer wird auch die GRIMMWELT Kassel eröffnet, ein weiterer Grund Kassel einen Besuch abzustatten.

 

++ Feiern an der Lahn: „3 Tage Marburg 2015“ ++
Vom 10. bis zum 12. Juli 2015 ist Marburg im Ausnahmezustand: Bei dem jährlichen Stadtfest „3 Tage Marburg“ werden Jung und Alt bei zahlreichen Veranstaltungen in der Innenstadt, im Schlosspark und am Lahnufer mit über 60 Musikgruppen und mehr als 300 Ständen unterhalten. Besuchern bietet die mittelhessische Universitätsstadt ein spezielles Veranstaltungspaket an: Zwei Übernachtungen mit Frühstück sowie die Teilnahme an einer Stadtführung als idealer Ausgangspunkt für ein erlebnisreiches Wochenende. Das Paket ist ab 99 Euro pro Person buchbar.


++ Bad Hersfeld: Lullusfest läutet neue Zeitrechnung ein ++
Das Bad Hersfelder Lullusfest ist eines der ältesten, vielleicht sogar das älteste Volksfest Deutschlands. Vom 12. bis zum 19. Oktober 2015 wird die Bad Hersfelder Innenstadt zur Volksfestbühne – mit Fahrgeschäften, Buden und einem bunten Festprogramm. Das Volksfest erinnert an Erzbischof Lull (710 bis 786 n. Chr.), den Gründer Bad Hersfelds und Bonifatius-Schüler. Erstmals wurde es im Jahre 852 gefeiert und findet seither immer rund um den 16. Oktober statt, dem Todestag des „Heiligen Lullus“. Zum traditionsreichen Programm gehören der „Lollslauf“, der traditionelle Fackelzug, das feierliche Anzünden des Lullusfeuers auf dem Marktplatz sowie das Läuten der Lullusglocke. Für die „Herschfeller“ wird mit dem Lullusfest eine neue Zeitrechnung eingeläutet – das „Lollsjahr“.

 

++ Kirschenkönigin & Kirschsteinspucken in Nordhessen ++
Die kleine Fachwerkstadt Witzenhausen im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis ist nicht nur eingebettet in die sanften Hügel des Werratals, sondern auch in eines der größten geschlossenen Kirschanbaugebiete Europas. Der Anbau der Kesper – mundartliche Ausdruck für Kirsche – hat hier Tradition. Das gleiche gilt auch für die Kesperkirmes: Zu diesem großen Kirschen- und Altstadtfest strömen jedes Jahr tausende Besucher nach Witzenhausen, um zu feiern und die neugekürte Kirschenkönigin zu begrüßen. Teil des Festprogramms ist auch ein Wettkampf im Kirschsteinspucken, bei dem sich die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können. Die Kesperkirmes findet vom 26. bis zum 28. Juni 2015 statt – pünktlich zur Kirschenernte.

 

++ Hessens größtes und ältestes Landesfest: Der Hessentag ++
Das größte hessische Landesfest wartet vom 29. Mai bis zum bis 7. Juni 2015 im nordhessischen Hofgeismar mit zahlreichen Events und einem bunten Rahmenprogramm auf seine Besucher. Revolverheld, Die Fantastischen Vier, Herbert Grönemeyer und Andrea Berg werden auf der Bühne stehen und für ausgelassene Stimmung sorgen. Comedy-Events, Lesungen, Musicals und Theateraufführungen runden das Angebot ab. Alteingesessene und Zuwanderer, Flüchtlinge und Heimatvertriebene sollte das Fest zusammenbringen – das war der Gedanke, als der Hessentag 1961 durch den damaligen hessischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn ins Leben gerufen wurde. In den vergangenen Jahren hat der Hessentag jedes Jahr mehr als eine Million Besucher angezogen.

 
++ Nicht nur für Honigbienen: Michelstädter Bienenmarkt++
Jährlich in der Pfingstwoche ist im südhessischen Michelstadt Bienenmarktzeit. Das zweitgrößte Volksfest des Odenwaldes bietet den Besuchern jede Menge Spaß und Abwechslung: Vom 22. bis zum 31. Mai 2015 können Besucher eine Königin oder gleich ein ganzes Volk ersteigern. In den Festzelten werden gute Tropfen ausgeschenkt, verschiedenste Leckereien gibt es selbstverständlich auch dazu. Live-Bands garantieren ein mitreißendes Musikprogramm, zahlreiche Karussells sorgen für Nervenkitzel bei Groß und Klein und die Sportbegeisterten kommen beim City-Cross-Radrennen oder Stadtlauf auf ihre Kosten. Am letzten Markttag taucht ein Blumenkorso die Innenstadt in bunte Farben, ein verkaufsoffener Sonntag lädt zum Bummeln ein.

 

++ Motorräder und Traktoren: Schottenring Classic Grand Prix & Vulkan Trophy ++
Jedes Jahr im August verwandelt sich das kleine Städtchen Schotten im Vogelsberg in das Mekka des historischen Motorradrennsports. Rund 300 Teilnehmer in historischen Maschinen – vom Seitenwagen-Gespann bis zur „Schnapsglasklasse“ – werden am 15. und 16. August 2015 beim Schottenring Classic Grand Prix durch den 1,4 Kilometer langen Stadtrundkurs brausen. Dabei sind die Zuschauer nicht nur bei den Rennen hautnah dabei, auch können sie sich in den Pausen selbst einmal in einen Seitenwagen legen und sich um die Kurven fahren lassen. In Herbstein-Altenschlirf hinterlassen vom 3. bis zum 5. Juli 2015 mehr oder weniger aufgemotzte Oldtimer-Traktoren aufgewühlte Erde bei der „Vulkan-Trophy“. Auf dem 4,5 Kilometer langen Rundkurs geht es nicht nur um Schnelligkeit und Fahrkönnen, sondern auch um die richtige Rennstrategie, um sich nach 24 Stunden als Sieger behaupten zu können.

 

++ Im Glanz von tausenden Lichtern: Bad Homburger Laternenfest ++
Seit 80 Jahren wird in Bad Homburg das Laternenfest gefeiert. In diesem Jahr gehen in der hessischen Kurstadt die Lichter vom 28. bis zum 31. August 2015 an und die illuminierte Innenstadt mitsamt Altstadt wird zu einer einzigen Festmeile. Verkaufsbuden, Imbissstände und Karussells reihen sich bis zum großen Festplatz am Heuchelbach. Wein- und Biergärten laden zum Verweilen und Feiern ein. Auf den Plätzen treten verschiedene Rock- und Popbands live auf. Ein Fest für die Kinder und der traditionelle Laternenumzug stehen ebenso auf dem Programm wie auch das Windhund-Festival. Im Mittelpunkt des bunten Treibens: zwei Festumzüge mit Motivwagen, Musik- und Tanzgruppen. Beendet wird das viertägige Traditionsfest mit einer abwechslungsreichen Abschlusszeremonie sowie einem prächtigen Höhenfeuerwerk.

 

Weitere Informationen zu traditionsreichen Festen in Hessen finden Interessierte unter http://www.hessen-tourismus.de/regionen/so-feiert-hessen-traditionsreiche-feste-und-veranstaltungen-2015

 


Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.400 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.

 

Die HA Hessen Agentur GmbH führt die Maßnahmen zum Tourismus- und Kongressmarketing im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durch. Die Maßnahmen werden kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Investition in Ihre Zukunft“ der Europäischen Union.