HessenAgentur

12.9.2012

So schmeckt der Herbst: Hessen lockt mit Aktionen rund um Apfel, Kartoffel & Wein

 

Wiesbaden/Frankfurt, 12. September 2012 – Die Herbstzeit bietet in Hessen eine Vielzahl an kulinarischen Veranstaltungen und Festen, die gut mit Besichtigungstouren zu den Sehenswürdigkeiten zwischen Kassel, Frankfurt und der Bergstraße kombinierbar sind. Nach dem Besuch von Museen, Schlössern und UNESCO Welterbestätten runden hessische Spezialitäten wie Kartoffelbratwurst, Handkäs´ und Apfelwein einen Tag in den Regionen ab.

 

„Apfel küsst Knolle“

Während der Gastro-Wochen „Apfel küsst Knolle“ vom 8. bis zum 23. September 2012 überraschen 17 Betriebe am Vulkanradweg in Vogelsberg mit außergewöhnlichen Gerichten rund um Apfel und Kartoffel: Kartoffel-Schafskäsestrudel mit gegrillten Hähnchenbruststreifen und Apfelchutney, gebratenes Schweinefilet mit Apfel-Hollandaise dazu Kartoffelrösti, Steak mit Apfelsenfkruste und Kartoffel-Apfelschnee, Frischbörner Kartoffelbratwurst mit Kartoffel-Feldsalat – Besucher erleben hier Gaumenfreuden pur. Wer nach dem Essen aktiv werden möchte, schwingt sich am besten aufs Rad: Der Vulkanradweg ist einer der schönsten Radwege Hessens und verläuft steigungsarm auf ehemaligen Bahntrassen. Weitere Informationen unter www.hessen-tourismus.de

 

Odenwälder Kartoffelwochen

Vom 15. September bis zum 3. Oktober 2012 dreht sich im Odenwald alles um den Erdapfel. Ob „Quetsche-Knödel", Kartoffelpüree oder raffinierte Kartoffelmaultäschle – etwa 40 Restaurants und Gaststätten bieten eine abwechslungsreiche Palette an verschiedenen Kreationen. Der Anbau von Kartoffeln und die Zubereitung von Kartoffelgerichten hat im Odenwald eine lange Tradition. Diese haben die Odenwälder Gastronomen aufgegriffen und vor mehr als 20 Jahren die Odenwälder Kartoffelwochen ins Leben gerufen. Jedes der teilnehmenden Restaurants zaubert drei Kartoffelgerichte, die Feinschmeckern das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Darüber hinaus werden den Gästen Elektrofahrräder oder geführte Wanderungen angeboten: Aktive Urlauber können per Rad oder zu Fuß den Odenwald entdecken. Am Abend verwöhnt dann ein Kartoffel-Menü den Gaumen. Weitere Informationen unter www.hessen-tourismus.de.

 

Nordhessen geschmackvoll!

Die Fachwerkstadt Melsungen wird zum achten Mal kulinarische Hauptstadt Nordhessens. Von 11 bis 18 Uhr präsentieren über 60 Hersteller auf dem Melsunger Marktplatz und in den umliegenden Straßen kulinarische Traditionen und Innovationen der nordhessischen Esskultur. Ahle Wurscht und Schmand zusammen mit Apfelschaumwein und Käse, Honig, Fisch und verschiedene Obstbrände laden zum Entdecken, Probieren und Kaufen ein. Weiter Informationen unter www.melsungen.de.

 

Weingenuss im Kloster Eberbach

Am 27. Oktober 2012 heißt es im Kloster Eberbach im Rheingau wieder „Weine genießen, Winzer treffen“. Von 14 bis 19 Uhr können Besucher hier das gesamte Spektrum hochwertiger hessischer Weine sowie die Winzer persönlich kennen lernen. In der stimmungsvollen Atmosphäre des Klosters präsentieren die diesjährigen Preisträger der hessischen Landeswein- und Sektprämierung ihre besten Weine und Sekte. Im Laiendormitorium steht eine Auswahl von mehr als 150 edlen Tropfen zur Verkostung bereit. Zu Wein und Sekt genießen Besucher Gutes aus der hessischen Küche. Neben der Weinprobe finden an diesem Tag kostenfreie Führungen durch das Kloster statt – eines der bedeutendsten mittelalterlichen Bauwerke Hessens. Weitere Informationen unter www.hessen-tourismus.de.

 

„Weingenuss im Kloster“ hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Termin bei Weinliebhabern aus der Region und darüber hinaus etabliert. Im vergangenen Jahr lockte das Event über 1.000 Besucher in den Rheingau.

 

26. Glorreiche Rheingau Tage

Vom 3. bis zum 11. November 2012 steht der Rheingauer Riesling zum 26 Mal im Mittelpunkt der „Glorreichen Rheingau Tage“. 35 Weingüter des VDP-Rheingau präsentieren auf dem historischen Boden des Kloster Eberbach ihre Spitzenrieslinge. Während der acht genussvollen Tage können Gäste zwischen Weinverkostungen, exzellenten Gala-Dinners, Sekt-Menüs mit einer Vielfalt verschiedener Sektkreationen sowie musikalischen Events vom Pianospiel bis zum mitreißenden Konzert wählen. Krönender Abschluss ist die Riesling-Gala am 11. November, bei der der Riesling in historischer Kulisse und bei den schmackhaften Gerichten der Rheingauer Spitzenköche gefeiert wird. Weitere Informationen unter www.hessen-tourismus.de.

 

Sinnlich-kulinarische Theaterstücke

Das Künstlerhaus43 gastiert am 5. Oktober und 15. November 2012 im Schwarzen Bock Hotel in Wiesbaden mit der Aufführung „Giacomo Casanova mit allen Sinnen“. In der glamourösen Kulisse beginnt der sinnlich-kulinarische Theaterabend rund um den größten Verführer der Weltgeschichte. Und da Liebe bekanntlich auch durch den Magen geht, zaubert die international erfahrene Küche des Hotels ein sinnliches Vier-Gänge-Menü. Bei venezianischem Perlhuhn an frisch gestoßenem Pfeffer wird zu einem unterhaltsamen Theaterabend mit viel Musik eingeladen. Geschichte vermischt sich mit Geschichten, wahren, erfundenen, platonischen, sinnlichen sowie romantischen rund um das Leben von Casanova, der von Schauspieler Ulrich Cyran gespielt wird. Der Eintritt kostet 69,90 Euro, inklusive Menü. Weitere Informationen unter www.wiesbaden.de.

 

Die „Wilden Wochen“ im Habichtswald

Im vergangenen Jahr war Premiere, jetzt können sich Besucher des Habichtswaldes auf eine Neuauflage freuen: Vom 6. bis zum 28. Oktober 2012 finden die „Wilden Wochen“ statt. Gastronomen aus Bad Emstal, Breuna, Edermünde, Gudensberg, Kassel, Naumburg, Schauenburg, Wolfhagen und Zierenberg verwöhnen Feinschmecker in dieser Zeit mit verschiedenen Habichtswaldschweingerichten. Wild aus dem Habichtswald ist ein hochwertiges und unbelastetes Bioprodukt, das sich auf vielfältige und schmackhafte Weise zubereiten lässt. Ob ein Restaurant an den „Wilden Wochen“ beteiligt ist, erkennen Gäste an einem Wildschwein aus Holz. Weitere Informationen gibt es unter www.grimmheimat.de. Ein Gastronomieführer zu den „Wilden Wochen“ ist im Büro der TAG Habichtswald in Bad Emstal unter der Telefonnummer 05624-9218972 erhältlich oder kann per Mail kurverwaltung@bad-emstal.de angefordert werden.

 

Alles Käse … Käseseminar in Schlangenbad

„Käse herstellen leicht gemacht“ ist das Motto des Käseseminars in Schlangenbad bei Wiesbaden. Am 27. Oktober und 24. November 2012 erlernen die Teilnehmer unter theoretischen und praktischen Erläuterungen die Herstellung von Weich- und Schnittkäse für den Hausgebrauch. Schritt für Schritt werden die einzelnen Phasen der Käseherstellung erläutert und die benötigten Utensilien vorgestellt. Nach diesem Kurs sind die Teilnehmer in der Lage, mehrere Sorten Käse eigenständig zu Hause herzustellen. Teil des Seminars ist auch eine Käseverkostung, bei der Seminarleiter Rudolf Liess, gelernter Bäcker und Koch aus Assmannshausen, seinen Gästen verschiedene Käsesorten aus eigener Herstellung zusammen mit einem Glas Rotwein serviert. Das Seminar findet ab 13 Uhr in der Lehrküche des Rheumazentrums Schlangenbad statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, mit Kurkarte 22 Euro. Anmeldung unter Tel. 06129-4850 oder staatsbad@schlangenbad.de.

 

Weitere Informationen zu kulinarischen Aktionen in Hessen unter www.hessen-tourismus.de.

 

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.100 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, sieben Mal UNESCO Welterbe, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Weitere Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.

 

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 175371-046 / -030
E-Mail: presse.hessen-tourismus@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com