HessenAgentur

23.4.2015

Hessen Open-Air: Die Festivalsaison ist eröffnet

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ob Rock, Pop, Theater oder Samba – die Sommerzeit ist auch in Hessen Festivalzeit. Die hessischen Regionen bieten zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt und sorgen dabei für jede Menge Abwechslung. Konzerte oder Theateraufführungen unter freiem Himmel und gemeinsames Tanzen bis in die frühen Morgenstunden begeistern viele Festivalfreunde. Unter www.hessen-tourismus.de erhalten Interessierte einen Überblick über einige ausgewählte Festivals, deren Besuch gut in einen Kurzurlaub eingebunden werden kann.

 

++ Die Welt zu Gast in Wiesbaden: 119. Internationale Maifestspiele ++
Die diesjährigen Internationalen Maifestspiele sind ein besonderer Kulturhöhepunkt der Landeshauptstadt Wiesbaden. Über 60 Veranstaltungen mit Künstlern aus aller Welt, von Moskau bis New York, lassen die Welt der Kultur den ganzen Mai über auf Wiesbaden schauen. Mit einem abwechslungsreichen Programm an Opern, Konzerten, Schauspiel und Tanz will das Festival in diesem Jahr neben langjährigen Besuchern auch neues Publikum für die Theaterkunst gewinnen. Unter der künstlerischen Leitung des neuen Intendanten Uwe Eric Laufenberg werden inhaltlich neue Akzente gesetzt und weitere Spielorte, wie das Kurhaus und das Kulturzentrum Schlachthof einbezogen. Auf dem diesjährigen Programm stehen gleich mehrere Klassiker wie zum Beispiel die Oper „La Traviata“ von Giuseppe Verdi, „Die Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss oder das Schauspiel „Die Tragödie von Romeo und Julia“ von William Shakespeare.

 

++ 30 Jahre Arolser Barock-Festspiele ++
Für Freunde Alter Musik sind die Arolser Barock-Festspiele alljährlich ein Highlight in der deutschen Festspiellandschaft. In diesem Jahr feiern die Arolser Festspiele ihren 30. Geburtstag, die Jubiläumsausgabe vom 3. bis zum 7. Juni 2015 steht unter dem Motto „Zu neuen Ufern!“. Sämtliche Solisten und Ensembles geben ihr Arolser Debüt, darunter die katalanische Sopranistin Nuria Rial, der Lautenist Luca Pianca, führende Barockorchester wie Al Ayre Español, Arte dei Suonatori oder das L’Orfeo Barockorchester. Neben den Konzerten haben die Besucher der Barock-Festspiele auch wieder die Gelegenheit, aus einem vielfältigen Rahmenprogramm mit Führungen, Kabarett und vielem mehr auszuwählen.

 

++ 6. Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival ++
Vom 4. bis 13. Juni 2015 findet bereits zum sechsten Mal das Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival statt und zahlreiche bekannte Schauspieler haben ihr Kommen zugesagt. Besucher können sich auf Klaus Maria Brandauer, Martina Gedeck, Dominique Horwitz, Samuel Finzi, Hanns Zischler, Robert Stadlober, Alwara Höfels und David Rott freuen. Traditionell werden die Lesungen nicht nur im Kurtheater, sondern auch an besonderen Spielstätten wie der beeindruckenden Erlöserkirche, dem Festsaal des Steigenberger Hotels oder dem Speicher Bad Homburg im KulturBahnhof veranstaltet.
Bad Homburg steht seit jeher für Literatur: Kleist und Goethe setzten mit Werken wie „Prinz von Homburg“ oder „Pilgers Morgenlied“ literarische Denkmäler. Andere lebten und arbeiteten über Jahre hinweg im Kurort, so Nobelpreisträger Samuel Agnon und vor allem – Friedrich Hölderlin. Er ist im kulturellen Leben Bad Homburgs allgegenwärtig, insbesondere wieder am 7. Juni 2015, wenn der Friedrich-Hölderlin-Preis – als Höhepunkt des Festivals – traditionsgemäß verliehen wird.

 

++ Schauspiel, Musicals, Opern und Konzerte: 65. Bad Hersfelder Festspiele ++
Zum 65. Mal hebt sich in diesem Sommer der Vorhang für die Bad Hersfelder Festspiele. Zwei Monate lang – vom 6. Juni bis zum 2. August 2015 – wird die Stiftsruine zur beeindruckenden Theaterkulisse. Im Oktober 2014 hat der deutsche Filmemacher Dieter Wedel die Intendanz übernommen und wird zudem Shakespeares „Komödie der Irrungen“ inszenieren. In dem Verwirrspiel um Sein und Schein stehen unter anderem bekannte Schauspieler wie Cosma Shiva Hagen, Sonja Kirchberger, Mathieu Carrière und Heinz Hoenig auf der Bühne. Auf dem Spielplan der diesjährigen Festspiele stehen „Der zerbrochene Krug“ von Heinrich von Kleist, das Musical „Cabaret“ sowie „Sommernachts-Träumereien“ nach William Shakespeare. Auf der Freilichtbühne des Schlosses Eichhof wird die Komödie „Verführen Sie doch bitte meine Frau!“ gezeigt sowie das Stück „Datterich“. Für Kinder haben die Festspiele das Stück „Die Eule“ im Programm.


++ Cinderella ganz modern: Marburger Theatersommer 2015 ++
Auch 2015 verwandelt sich die Universitätsstadt Marburg wieder in eine Bühne. Vor der Kulisse des historischen Rathauses werden vom 13. Juni bis zum 5. Juli 2015 die schönsten Marburgerinnen gesucht. Denn „Cinderella – A Rock´n´Roll Fairytale“ lädt zum Casting. Intendant Matthias Faltz entstaubt das Märchen der wohl bekanntesten Marburger Studenten, der Brüder Grimm, peppt es mächtig auf und bringt mit musikalischen Highlights den Marktplatz zum Beben. Den Stoff aus dem die Träume gemacht sind kennt wohl jeder: Ein vom Leben gebeuteltes Waisenkind trifft den Traumprinzen, sie verlieben sich ineinander und werden ein glückliche Paar bis zum Ende ihrer Tage. Aber bei der Marburger Variante handelt es sich mitnichten um ein Kindermärchen – hier trifft der Prinz seine Prinzessin in der Gegenwart. Zwischen Modelcasting und Motorradgangs irrt dieses Aschenbrödel durch die Gassen Marburgs. Altbekannte Schauspieler treffen auf neue und junge auf ältere; Rockröhre trifft Schmusepopper und Klassiker auf Charts.

 

++ Piraten erobern Fulda: Musicalsommer 2015 ++
Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre präsentiert die Stadt Fulda auch in diesem Jahr im Rahmen des Musicalsommers Fulda gleich zwei Musicals. Vom 19. Juni bis zum 5. Juli 2015 zeigt die osthessische Stadt im Schlosstheater Deutschlands erstes großes Piratenmusical in einer spektakulären Welt-Uraufführung: In „Die Schatzinsel“ tauchen die Besucher ein in die Welt der Piraten. Das Musical „Die Päpstin“ bietet vom 17. Juli bis zum 16. August 2015 eine spannende, mittelalterliche Geschichte von höchstem Unterhaltungswert, mitreißende Musik, bewegende Texte die besten Musicaldarsteller Deutschlands und eine aufwendige, atemberaubende Bühnenshow. Die mittelhessische Barockstadt hat für Musicalfans mehrere Arrangements geschnürt: So sind beispielsweise eine Übernachtung mit Frühstück in einem Drei-Sterne-Hotel, die Eintrittskarte sowie eine einstündige Stadtführung ab 95 Euro, bei Unterkunft in einem Vier-Sterne-Hotel ab 115 Euro pro Person buchbar.

 

++ 15. Klassiktreffen in der Opel-Stadt Rüsselsheim ++
Für Old- und Youngtimer-Fans, Autoenthusiasten und Besucher aus nah und fern gibt es am Sonntag, den 28. Juni 2015, von 10 bis 16 Uhr nur ein Ziel: das Klassikertreffen in Rüsselsheim. Bereits zum 15. Mal zieht eines der größten Open-Air-Oldtimertreffen Deutschlands tausende Besucher in seinen Bann. Dabei erstreckt sich der Open-Air-Autosalon vor der malerischen Kulisse der mehr als 600 Jahre alten Rüsselsheimer Festung, über die Opelvillen, den spätromantischen Verna-Park bis auf das Mainvorland. Hier stehen neben Autos auch Traktoren, Motorräder und historische Fahrräder aller Fabrikate und verschiedener Epochen einträchtig nebeneinander und laden zum Erkundungsrundgang ein. Darüber hinaus lockt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit viel Musik, leckerem Essen und bester Unterhaltung die Gäste in die Opelstadt am Main. Der Eintritt ist frei.

 

++ Theater für Alle: Gassensensationen in der Heppenheimer Altstadt ++
Ob Figurentheater, Artistik, große und kleine Inszenierungen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Seit 1993 präsentiert die Kreisstadt Heppenheim an der Bergstraße das jährliche internationale Straßentheaterfestival „Gassensensationen“. Vom 8. bis zum 11. Juli 2015 erleben Besucher internationale Theaterensembles vor der malerischen Altstadtkulisse. Das Besondere an dem Festival ist sein internationaler Charakter, denn Künstlergruppen aus der ganzen Welt bieten ein breit gefächertes Programm für Groß und Klein. Der Eintritt ist frei.

 

++ Für Hippies ein Muss: Das Burg-Herzberg-Festival in Osthessen ++
Am Fuße der Burg Herzberg im osthessischen Breitenbach trifft sich im Sommer die Hippie-Szene zum größten Festival seiner Art in Europa. Unter dem Motto „Fill your Heart“ werden vom 30. Juli bis zum 2. August 2014 über 30 Bands beim Burg-Herzberg-Festival auf mehreren Bühnen erwartet. Mit dabei sind in diesem Jahr beispielsweise Royal Southern Brotherhood, Lola Marsh, Simon & Jan und New Model Army. Das international bekannte Musikfestival, das erstmals 1968 stattfand, bietet auch ein Rahmenprogramm sowie ein Kinderland mit Zirkuszelt und Spielmöglichkeiten. Das Rundum-Sorglos-Ticket kostet 99 Euro inklusive Parken und Campen. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt.

 

++ Ein Sommer voller Theater: Der Erbach-Michelstädter Theatersommer 2015 ++
Bereits seit 2004 werden Erbach und Michelstadt jährlich zu Schauplätzen von Tragödien, Dramen und Komödien. Im Wechsel findet hier im Schlosshof des Gräflichen Schlosses zu Erbach und auf dem mittelalterlichen Marktplatz in Michelstadt der Erbach-Michelstädter Theatersommer statt. In diesem Jahr erleben Besucher den Theatersommer vom 30. Juli bis zum 9. August 2015 vor der herrlichen Kulisse des historischen Rathauses in Michelstadt. Aufgeführt wird „Katharina Knie“ – ein Seiltänzerstück von Carl Zuckmayer. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Die Eintrittskarten sind ab 17,50 Euro im Vorverkauf erhältlich.

 

++ 10 Jahre Barock am Main: Molière in hessischer Fassung ++
Zum zehnjährigen Jubiläum des Barock am Main-Festivals präsentiert die Fliegende Volksbühne in Frankfurt im Sommer 2015 drei hessische Molière-Komödien. Vom 22. Juli bis zum 2. August 2015 sowie vom 11. bis zum 23. August 2015 können Besucher das Stück „Der tollkühne Theaterdirektor“ oder „Die Lieb macht dappisch“ in der hessischen Fassung von Rainer Dachselt erleben. Vom 5. bis zum 9. August 2015 steht „Der Bürger als Edelmann“ auf dem Programm. Um den „Der eingebildet Kranke“ in der hessischen Fassung von Wolfgang Deichsel dreht sich alles vom 26. bis zum 30. August 2015.

 

++ Woodstock im Odenwald: Finkenbach Festival ++
Ein Kult-Festival mit langer Tradition: Seit 1977 treffen sich die Fans besonderer Klänge im idyllischen Tal des Finkenbachs im hessischen Odenwald. Krautrock, Jazz-Rock, Blues-Rock und psychedelischer Experimentalrock im Geiste von Woodstock bringen die Besucher am 14. und 15. August 2015 zwei Tage lang in Stimmung. Bands, die Rockgeschichte geschrieben haben wie Guru Guru und Kraan, sind ebenso darunter wie zahlreiche Newcomer. Eine bunte Zeltstadt entsteht auf den Wiesen und ein ganzes Dorf feiert unter dem Markenzeichen der fröhlichen Pilze mit. Tickets sind ab 38,40 Euro erhältlich. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt, so dass auch viele Familien den Weg in den südlichen Odenwald antreten.

 

++ Samba-Rhythmen in Bad Wildungen ++
Das achte Internationale Samba-Festival bringt exotischen Zauber sowie afrikanische und brasilianische Rhythmen ins nordhessische Bald Wildungen. Ausgelassene und fröhliche Stimmung herrscht bei diesem Festival in der Kurstadt, wenn vom 4. bis zum 6. September 2015 über 40 Sambagruppen mit etwa 400 Musikern erwartet werden. Auf insgesamt vier Bühnen entlang der Brunnenallee werden die Gäste mit Trommeln und Gesang unterhalten und die Sambagruppen freuen sich, wenn das Publikum mitgeht. Zum Abschluss des Festivals findet am Sonntag, den 6. September ein großer Umzug aller Beteiligten statt.


Weitere Informationen zu ausgewählten Festivals in Hessen finden Interessierte unter http://www.hessen-tourismus.de/kultur-genuss/festivals.

 

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.400 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.

 

Die HA Hessen Agentur GmbH führt die Maßnahmen zum Tourismus- und Kongressmarketing im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durch. Die Maßnahmen werden kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Investition in Ihre Zukunft“ der Europäischen Union.