HessenAgentur

20.11.2012

Einmal Prinzessin sein? Das Jubiläumsjahr GRIMM 2013 lockt mit märchenhaften Veranstaltungen nach Hessen

 

Wiesbaden/Frankfurt, 20. November 2012 – Mit Blick auf mehrere märchenhafte Jahrestage hat Hessen 2013 offiziell zum Grimm-Jubiläumsjahr ernannt und bietet mit der Veranstaltungsreihe „GRIMM 2013“ vom 20. Dezember 2012 bis zum 30. September 2013 spannende Events zu Leben und Werk von Jacob und Wilhelm Grimm sowie ihrem „Malerbruder" Ludwig Emil.

 

Offizieller Start von „GRIMM 2013“ ist schon im Jahr 2012, denn am 20. Dezember 2012 jährt sich die Erstausgabe der Kinder-und Hausmärchen der Brüder Grimm, die zum Weltdokumentenerbe der UNESCO gehört, zum 200. Mal. Im Jahr 2013 stehen drei weitere Jubiläen an: 175 Jahre Beginn Deutsches Wörterbuch sowie der 150. Todestag von Ludwig Emil Grimm und Jacob Grimm.

 

Ob Theater, Literaturfestival, Ausstellungen oder Vorträge: Mit über 200 Events entführt „GRIMM 2013“ Besucher in die Welt der Märchen und Sagen. Darüber hinaus steht das vielseitige Wirken der weltberühmten Brüder in ihrer Heimat Hessen und entlang der Deutschen Märchenstraße im Fokus des kulturellen Veranstaltungsprogramms.

 

Der Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist die Landesausstellung „EXPEDITION GRIMM“. Vom 27. April bis zum 8. September 2013 zeigt das Land Hessen in der documenta-Halle in Kassel wertvolle Manuskripte und persönliche Erinnerungsstücke von Jacob und Wilhelm Grimm sowie Arbeiten ihres Bruders, des Malers Ludwig Emil. Zudem laden acht Erlebnispfade, ausgehend von bedeutenden Werken der Grimms, zu einer Exkursion bis in die Gegenwart ein. Die Landesausstellung soll neue Perspektiven auf das Schaffen der weltweit geachteten Brüder Grimm eröffnen: Vorgestellt werden die Geschwister nicht nur als Märchensammler, auch deren politisches Engagement sowie das Schaffen als Sprachwissenschaftler und Rechtshistoriker sowie das Werk des Künstlerbruders werden präsentiert.

 

Hanau, die Geburtsstadt der Grimms, würdigt ihre berühmten Söhne unter anderem mit den jährlichen Brüder Grimm Märchenfestspielen. Vom 1. Mai bis zum 1. Juli 2013 verzaubern verschiedene Märchengestalten kleine und große Zuschauer im Amphitheater von Schloss Philippsruhe bei neuen Interpretationen der traditionellen Geschichten.

 

Einmal Prinzessin sein – das wünschen sich viele Mädchen. Beim Prinzessinnentag am 9. Juni 2013 erleben Jung und Alt im Park von Schloss Wilhelmsthal ein vielfältiges Programm aus Theater, Musik, Tanz und Mitmachaktionen, das sich Königstöchtern widmet.

 

Beim internationalen Figurentheaterfestival sind renommierte Puppenspieler aus aller Welt im Kloster Haydau zu Gast. Sie kommen aus Belgien, Ungarn, England, den Niederlanden, Peru sowie aus Deutschland und erwecken vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2013 die Märchen der Brüder Grimm zum Leben. Gespielt wird mit Händen und Füßen, mit Objekten und Masken, mit Licht und Schatten, mit traditionellen Handpuppen, raffinierten Marionetten bis hin zum Mikrotheater.

Das ganze Programm und alle Veranstalter unter: www.grimm2013.de

 

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.100 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, sieben Mal UNESCO Welterbe, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Weitere Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.

 

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 175371-046 / -030
E-Mail: presse.hessen-tourismus@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com