Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

22.4.2014

Die Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs exportiert ihr Know-How im Immobilien-Bereich und gründet Worldwide Invest Management


Köln, 22. April 2014. Mit dem Ziel ihr Investoren-Netzwerk über die Grenzen Europas hinaus auszubauen, hat sich die Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs als der europäische Marktführer für Freizeitimmobilien und lokalen Tourismus entschlossen, eine neue Einheit zu gründen: die Worldwide Invest Management (W2-IM). Die neue Abteilung mit Sitz in London wird von Isabelle de Wavrechin, der bisherigen CEO der Pierre & Vacances Conseil Immobilier sowie den Vorstandsmitgliedern Gérard Brémond, Group Chairman und Thierry Hellin, Executive Vice President, geleitet. Der Konzern sieht in der zukünftigen Entwicklung (vor allem Center Parcs, Adagio, Pierre & Vacances und Les Senioroals) ein Potential von mehr als eine Milliarde Euro.

 

Seit 1967 verfolgt die Groupe Pierre & Vacances Center Parcs ihr Geschäftsmodell, dessen Erfolg auf der “sales-and-lease-back” Methode basiert: Sowohl individuelle und institutionelle als auch private und öffentliche Investoren können Ferienhäuser von der Gruppe kaufen und durch Pierre & Vacances Center Parcs weitervermieten lassen. Das Risiko der Miete wird von der Gruppe getragen: dies macht das Geschäftsmodell für Investoren so attraktiv.

 

Ziel von W2-IM ist es Investoren außerhalb Europas, insbesondere aus dem Asia-Pazifik Raum, dem Mittleren Osten und Mittel- und Zentraleuropa zu gewinnen.

 

Seit 1996 leitet Isabelle de Wavrechin erfolgreich die Immobilien-Marketing-Abteilung für Europa und fördert so den Wachstum des Netzwerks dank des Verkaufs an Privatinvestoren. Ihre Mission ist es, ausländisches Kapital und Partner insbesondere über die Grenzen Westeuropas hinaus zu finden.

 

Weitere Informationen über die Groupe Pierre et Vacances-Center Parcs unter www.groupepvcp.com

 

 

Über die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs:

Die Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs wurde 1967 gegründet und ist im Bereich des Nahtourismus europaweit marktführend. Ihr einzigartiges Wirtschaftsmodell beruht auf dem Zusammenwirken zweier Branchen: dem Tourismus und der Immobilienwirtschaft. Derzeit umfasst die Gruppe fünf Tourismusmarken: Pierre & Vacances und seine Marken Premium und Resorts, Maeva, Center Parcs, Sunparks, Adagio City Aparthotels und seine Marke Access. Ihr Tourismusangebot umfasst rund 51.000 Apartments und Ferienhäuser in Europa. 2010/2011 hat die Gruppe einen Umsatz von 1.470 Millionen Euro erzielt und 7,7 Millionen Gäste empfangen.

 

Pressekontakte:

Sabine Huber - Pressereferentin
Groupe Pierre & Vacances / Center Parcs Germany GmbH
Kaltenbornweg 1-3, 50679 Köln
Tel. 0221 - 97 30 30 - 94
Fax 0221 - 97 30 30 - 14
E-Mail: sabine.huber@groupepvcp.com

 

Steffi von Landenberg/Jana Bröll
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt
Tel. 069 - 17 53 71 - 024/ - 034
Fax 069 - 17 53 71 - 025/ - 035
E-Mail: presse.centerparcs@gce-agency.com