Grandhotel Hessischer Hof

14.1.2014

Grandhotel Hessischer Hof startet erfolgreich die „Frankfurter Salongespräche“

 

Frankfurt am Main, 14. Januar 2013. Feine Kulinarik, Gespräche zu Kultur, Literatur und Sport sowie prominente Interpreten – 2014 präsentiert das Grandhotel Hessischer Hof erstmals die „Frankfurter Salongespräche“, die das seit 2007 bestehende Konzept „Das literarische Menü“ ersetzen. „Salongespräche waren früher Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens und fanden in der Regeln in Grandhotels statt“, berichtet Eduard M. Singer, Generaldirektor des Grandhotels Hessischer Hof. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel im Herzen Frankfurts bietet das perfekte Ambiente für diese exklusive Veranstaltungsreihe aus zehn abwechslungsreichen Lesungen und Gesprächen.

 

Den Auftakt machte am gestrigen Montag, den 13. Januar 2014, Seine Kaiserliche Hoheit Dr. Asfa-Wossen Asserate. Der äthiopische Prinz las vor rund 70 Gästen im Festsaal des Hotels aus seinem neusten Buch „Deutsche Tugenden: Von Anmut bis Weltschmerz“. Spannend bis zum letzten Satz schilderte er dabei, was die Deutschen aus seiner Sicht ausmacht. Den kulinarischen Rahmen fanden die Erzählungen in einem exklusiven Drei-Gang-Menü, mit dem Küchenchef Marco Wenninger und sein Team die Gäste verwöhnten.

 

Ab sofort folgt jeden Monat ein weiterer abwechslungsreicher und spannender Abend mit einem prominenten Protagonisten. Nach einem Sektempfang und dem Servieren der Vorspeise trägt jeder Autor ausgewählte Passagen aus seinen Büchern vor. Mitorganisatorin Ingrid Pajunk führt durch den Abend und moderiert die Gespräche zwischen Publikum und den Autoren. Anschließend sorgt das Dessert für einen süßen Abschluss des Abends. Die „Frankfurter Salongespräche“ beginnen jeweils um 18.00 Uhr und die Teilnahme kostet 66 Euro pro Person inklusive Aperitif, Drei-Gang-Menü, Wein, Mineralwasser und Kaffee. Auch die Parkkosten sind hierbei inkludiert. Reservierungen werden telefonisch unter +49 (0) 69 / 75 40 29 23 oder per E-Mail sales@hessischer-hof.de angenommen.

 

 

Termine „Frankfurter Salongespräche“ im Überblick:

 

Montag, 24. Februar 2014: Marika Kilius, Eiskunstläuferin

Montag, 17. März 2014: Anke Sevenich, Schauspielerin

Montag, 28. April 2014: Dieter Müller, ehemaliger Fußball-Nationalspieler

Montag, 26. Mai 2014: Katja Kraus, Autorin

Montag, 16. Juni 2014: ausstehend

Montag, 14. Juli 2014: Michael Groß, Schwimm-Olympiasieger

Montag, 01. September 2014: Werner D´Inka, Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung

Montag, 20. Oktober 2014: Tanja Langer, Autorin

Montag, 17. November 2014: Marie-Luise Marjan, Schauspielerin

 

 

Hotel Hessischer Hof

Das Hotel Hessischer Hof ist ein Fünf Sterne Superior Hotel und liegt direkt gegenüber der Messe Frankfurt und der Festhalle, nur wenige Gehminuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt. Das fürstliche Grand Hotel bietet 119 exklusiv ausgestattete Zimmer und Suiten mit modernster Technik und verfügt über neun stilvolle Veranstaltungsräume. Heute gehören das Hotel Hessischer Hof genauso wie das historische Schlosshotel Kronberg und viele weitere Objekte zur Hessischen Hausstiftung. Die Hessische Hausstiftung ist eine Familienstiftung. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter des hessischen Fürstenhauses im Interesse der Allgemeinheit zu erhalten, die im Laufe von über acht Jahrhunderten zusammengetragen wurden.

 

Hotel Hessischer Hof
Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt
Tel: 069 / 75 40 0
Fax: 069 / 75 40 29 24
Email: info@hessischer-hof.de
www.hessischer-hof.de

 

 

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider | Janna Junk
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-046 | -022
E-Mail: presse.hessischerhof@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com