Grandhotel Hessischer Hof

18.2.2015

Neues Ausbildungs-Konzept „Vier Azubis – zwei starke Partner Betriebe": Grandhotel Hessischer Hof und Tiger & Palmen Gruppe kooperieren

 

 Grandhotel Hessischer Hof Azubikonzept

v.l. Robert Mangold, Geschäftsführender Gesellschafter Tiger & Palmen GmbH & Co. KG, Dr. Brigitte Scheuerle, Geschäftsführerin für Aus- und Weiterbildung der IHK Frankfurt und Eduard M. Singer, Generaldirektor Grandhotel Hessischer Hof

 

Frankfurt am Main, 18. Februar 2015. Mit einem neuen, zukunftweisenden Ausbildungs-Konzept gehen das Fünf-Sterne-Superior Grandhotel Hessischer Hof und die Tiger & Palmen Gruppe auf innovative Weise gegen den Fachkräftemangel vor. Ab Sommer 2015 bieten sie erstmals gemeinsam die Ausbildung zum Hotelfachmann/-frau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement im Verbund an. Die Prüfung wird nach drei Jahren vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt abgelegt.

 

„In beiden Unternehmen werden wir zwei Auszubildende einstellen, die je eineinhalb Jahre in beiden Betrieben zum Hotelfachmann/- frau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement ausgebildet werden“, erklärt Robert Mangold, Geschäftsführender Gesellschafter Tiger & Palmen GmbH & Co. KG, das Konzept „Vier Azubis – zwei Betriebe“.

 

In diesem Rahmen werden die Auszubildenden im Grandhotel Hessischer Hof die Bereiche Wirtschaftsdienst (Housekeeping), Buchhaltung und Warenwirtschaft, Verkauf und Marketing, die Küche des Restaurant Sèvres sowie den Empfang kennenlernen. Der zweite Ausbildungsschwerpunkt liegt bei der Tiger & Palmen Gruppe. Hier durchlaufen die Auszubildenden die Service-Stationen im Gourmet Restaurant im Tigerpalast (zwei Sterne im Guide Michelin) sowie im Gourmet Restaurant Lafleur (ein Stern im Guide Michelin) im Gesellschaftshaus Palmengarten. Außerdem erhalten sie einen Einblick in den Bankettverkauf und in die Bankett-Operation mit Großveranstaltungen. Das führende Veranstaltungshaus, welches für bis zu 1.750 Personen ausgerichtet ist, besitzt mehrere moderne Banketträume sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot durch die hauseigene Bankettküche. Hier lernen die Auszubildenden den Ablauf großer Veranstaltungen: Von der Planung über die Durchführung bis hin zur Nachbesprechung.

 

„Wir sind sehr glücklich über die Kooperation und freuen uns auf spannende Jahre. Denn der demografische Wandel, die steigende Zahl von Hotel-Neueröffnungen und die Ansprüche an einen zukunftsorientieren Ausbildungsplatz, tragen dazu bei, dass vor allem die Hotellerie und Gastronomie im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen in Zukunft den größten Fachkräftebedarf haben wird. Mit unserem neuen betriebsübergreifenden Ausbildungskonzept gehen wir teilweise schon bekannte Wege, wir sind jedoch motiviert und überzeugt davon, dass wir mit dieser Kooperativen die Ausbildung auf ein top Niveau setzen und für zukünftige Auszubildende höchst interessant machen“, so Eduard M. Singer, Generaldirektor des Grandhotels Hessischer Hof.

 

Über Grandhotel Hessischer Hof

Das Grandhotel Hessischer Hof ist ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel und liegt direkt gegenüber der Messe Frankfurt und der Festhalle, nur wenige Gehminuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt. Das Grandhotel bietet 121 exklusiv ausgestattete Zimmer und Suiten mit modernster Technik und verfügt über zehn stilvolle Veranstaltungsräume. Heute gehören das Grandhotel Hessischer Hof genauso wie das historische Schlosshotel Kronberg und viele weitere Objekte zur Hessischen Hausstiftung. Die Hessische Hausstiftung ist eine Familienstiftung. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter des hessischen Fürstenhauses im Interesse der Allgemeinheit zu erhalten, die im Laufe von über acht Jahrhunderten zusammengetragen wurden.

 

Über das Gesellschaftshaus Palmengarten und das Tigerpalast Varieté Theater

Das Gesellschaftshaus Palmengarten bietet den idealen Ort für Veranstaltungen jeglicher Art. Am Rande des Palmengartens und zudem sehr zentral in der Wirtschafts- und Finanzmetropole Frankfurts, glänzt das Gesellschaftshaus vor allem mit dem großen Festsaal und bietet Platz für bis zu 1750 Personen. Auch die anderen Räumlichkeiten verfügen allesamt über Tageslicht, Terrassen und modernste Ausstattung. Besonders reizvoll ist der Kontrast zwischen der spätklassizistischen Architektur des historischen Festsaals und des modernen Auftretens der Veranstaltungsräume.

 

Ebenfalls im Gesellschaftshaus Palmengarten befindet sich das Gourmetrestaurant Lafleur. Moderne-klassische Küche mit mediterranen Aspekten und regionalen Produkten, das beschreibt die Küche der Aromen von Andreas Krolik. Mit seinem Gespür für ein ausgewogenes Zusammenspiel zwischen Textur und Aromen setzt Andreas Krolik neue Akzente in der Frankfurter Gourmet-Gastronomie. Im Tigerpalast befindet sich das weitere Gourmetrestaurant der Tiger & Palmen Gruppe. Christoph Rainer präsentiert hier seine leichte Gourmetküche mit kreativen Geschmackskombinationen. Sein Stil basiert auf den Wurzeln der französischen Küche, wird von ihm aber modern, weltoffen und zeitgemäß interpretiert.