DERPART

10.4.2017

Verkauf im Fokus: 4. DERPART Cocktail Lounge am 21. und 22. April 2017

 

Frankfurt am Main, 10. April 2017 – Die DERPART Cocktail Lounge geht in die vierte Runde: Am 21. und 22. April 2017 dreht sich im Le Méridien Parkhotel Frankfurt alles um eine optimale Unterstützung des Verkaufs und die Erweiterung des Praxiswissens in den DERPART Reisebüros.


„Die letzten Jahre haben gezeigt, dass sowohl DERPART Mitarbeiter aus der Zentrale und den Reisebüros als auch unsere Sortimentspartner in diesem Event eine hervorragende Gelegenheit sehen, sich untereinander auszutauschen“, sagt Michael Schober, Bereichsleiter Marketing, Einkauf/Steuerung bei DERPART. „Das bestätigen auch die diesjährigen Anmeldungen – die 100 Teilnahmeplätze waren in kürzester Zeit vergriffen.“


Im Rahmen des zweitägigen Programms erwarten Teilnehmer Workshops zu den Themen Marketing, Vertriebssteuerung und Reisebürotechnik sowie intensive „Speed-Dating“-Termine mit Sortimentspartnern. Experten von Chamäleon, AIDA und DER Touristik informieren in Key Note-Vorträgen zu aktuellen Themen der Branche.


Über DERPART:

Mit mehr als 450 Reisebüros und einem Umsatz von 1,57 Milliarden Euro (2015) ist DERPART eine der erfolgreichsten Reisevertriebsorganisationen und zählt zu den 500 größten Unternehmen in Deutschland. Die DERPART Reisebüros zeichnen sich durch ihre qualitativ hochwertige und unabhängige Beratung aus, die durch permanente Schulungs- und Weiterbildungsangebote kontinuierlich ausgebaut wird.

Im Geschäftsreisemarkt haben sich die mehr als 70 DERPART TRAVEL SERVICE (DTS) Agenturen erfolgreich auf mittelständische Unternehmen spezialisiert. DERPART ist am internationalen Geschäftsreiseverbund RADIUS TRAVEL beteiligt. Im Eventbereich veranstaltet DERPART INCENTIVES & MORE Tagungen, Kongresse und Erlebnisreisen.

DERPART ist Teil der DER Touristik, der Touristiksparte der REWE Group, welche die Hälfte der Gesellschaftsanteile hält. Die anderen 50 Prozent gehören den mittelständischen DERPARTnern. Das Unternehmen steht damit in der Tradition der genossenschaftlichen Handelsgruppe.