Costa Rica

19.7.2017

Lufthansa fliegt 2018 ab Frankfurt nonstop nach Costa Rica

 

Arenal Vulkan

 

San José / Frankfurt am Main, 19. Juli 2017 – Ab dem 29. März 2018 bietet die renommierte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa erstmalig eine Nonstop-Verbindung zwischen Frankfurt am Main und der costa-ricanischen Hautstadt San José an. Zwei Mal wöchentlich – donnerstags und samstags – ermöglicht die neue Direktverbindung Deutschen und Europäischen Besuchern bequem und unkompliziert nach Costa Rica zu reisen.

 

Neben Panama ist das Naturparadies Costa Rica bereits das zweite Nonstop-Verbindung nach Zentralamerika im Flugplan der Lufthansa. Durch den neuen Direktflug haben Passagiere ab März 2018 die Möglichkeit, sieben Mal pro Woche ab Frankfurt nach San José zu fliegen: zweimal nonstop und fünfmal über Panama mit kurzem Weiterflug mit Copa Airlines.

 

Luis Guillermo Solís, Präsident der Republik Costa Rica, hebt die außerordentliche Strategie des Landes hervor, die in den vergangenen zwei Jahren eine ausgezeichnete Positionierung in den wichtigen europäischen Quellmärkten verbuchen konnte. „Costa Ricas Regierung ist sehr glücklich über die erfolgreiche Kooperation mit Lufthansa, eine der wichtigsten und renommiertesten Fluggesellschaften weltweit. Mit der Nonstop-Verbindung ab Deutschland eröffnen sich neue Möglichkeiten, nicht nur die Konsolidierung der Destination im europäischen Markt, sondern auch die Geschäftsentwicklung des Landes, die Förderung des kulturellen Austauschs, Exports und Außenhandel“, bekräftigt Solís.

 

Ebenso betont Mauricio Ventura, Tourismusminister Costa Ricas, dass das Costa Rica Tourism Board (ICT) auf eine Diversifizierung der Märkte hinarbeitet sowie auf eine Stärkung der Konnektivität des Landes durch eingehende Kooperationen mit Fluggesellschaften. „Deutschland ist das zweitgrößte Herkunftsland der europäischen Besucher. Reisende, die Costa Rica als Urlaubsziel betrachten, haben nach der Inbetriebnahme des Direktfluges der Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss im vergangenen Mai von Zürich nach San José, nun auch die Möglichkeit von Frankfurt am Main aus nonstop in das grüne Herz Mittelamerikas zu fliegen“, versichert Ventura.

 

Immer donnerstags und samstags fliegt ein Airbus A340-300 mit 279 Sitzplätzen in den Kategorien Business, Premium Economy und Economy-Class von Frankfurt am Main in das zentralamerikanische San José in Costa Rica. Der Flug LH518 verlässt das zentrale Drehkreuz Frankfurt am Main um 13:45 Uhr und landet in San José am späten Nachmittag um 17:55 Uhr Ortszeit. Der Rückflug aus San José nach Frankfurt am Main findet am späten Nachmittag um 19:50 Uhr statt mit Landung nach elfstündiger Flugzeit am nächsten Tag um 15:10 Uhr in Frankfurt am Main.

 

Der Flugplan: Frankfurt (FRA) – San José, Costa Rica (SJO)

  • Ab dem 29. März 2018 zweimal wöchentlich donnerstags und samstags
  • LH518: FRA 13:45 – 17:55 SJO
  • LH519: SJO 19:50 – 15:10 + 1 FRA
  • Distanz: 9.362 Kilometer, zirka 11 Flugstunden

 

Über Costa Rica:
Das Land Costa Rica liegt eingebettet zwischen dem pazifischen und dem karibischen Meer. Die beiden Ozeane sind 320 Kilometer voneinander entfernt. Das Mikroklima und die Vielfalt der Landschaften, die der Besucher an einem einzigen Tag erleben kann, macht dieses Land zu einem wahren Urlaubsparadies. Auf einer Fläche von nur 51.000 km2 findet der Reisende Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur – notwendige Voraussetzungen, um dem Geschmack von tausenden Touristen, die in Costa Rica den idealen Urlaubsort gefunden haben, gerecht zu werden.