Center Parcs

22.11.2016

Trenddestination Nordseeküste: Center Parcs in Tossens macht sich chic für die Zukunft

 

Köln, 22. November 2016. Windig, eisig kalt, rau – gerade das macht den Reiz der Butjenter Nordseeküste in den Wintermonaten aus. Butjadingen, eine Halbinsel zwischen Weser und Jade, boomt regelrecht und erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit bei Erholungssuchenden. Ein tropisches Urlaubsziel ist der Center Parcs Park Nordseeküste in Tossens, der den Reisetrend um den Norden Deutschlands bestätigt: Für das Geschäftsjahr 2015/2016 verzeichnet der Ferienpark eine Steigerung der Nettoumsätze um mehr als 500.000 Euro. Für Ende des Jahres sind diverse Instandhaltungen geplant, in 2017 werden sowohl die 423 Ferienhäuser und Apartments als auch die Zentraleinheit inklusive Hotelzimmern sukzessive modernisiert.


Nordseeküste_Premium_Wohnzimmer

 

Aktuell sind die Aufwertung der Grünanlagen sowie die Neupflasterung von Wegen im Park im Gange. Während der Betriebsferien vom 25. November bis zum 15. Dezember wird unter anderem das Dach des Badeparadieses Aqua Mundo komplett saniert. Am 9. Januar 2017 startet die erste Modernisierungsphase von insgesamt 132 Ferienhäusern und 40 Apartments. Der Schwerpunkt der Umgestaltung liegt vor allem auf der Inneneinrichtung. Die ersten 15 Objekte werden bereits am 20. Februar wieder in die Vermietung gehen. Um den laufenden Betrieb im Park nicht zu beeinträchtigen, werden im Wochentakt weitere Modernisierungsarbeiten in Blöcken von 15 bis 20 Unterkünften vorgenommen. Am 10. April, pünktlich zu den Osterferien, wird die erste Phase abgeschlossen sein. Buchbar sind die renovierten Ferienhäuser und Apartments ab sofort für Anreisen ab dem 20. Februar 2017.

 

Die Neugestaltung der Ferienhäuser und Apartments spiegelt in allen drei Kategorien – Comfort, Premium und VIP – die lokale Natur- und Kulturlandschaft rund um das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer wider. Das maritime Flair wird durch entsprechende Designelementen wie beispielsweise Windmühlen und ein völlig neuartiges Glasdesign geschaffen. So schmecken Parkgäste auch beim Kochen geradezu die frische Nordseeluft aus Meer und Salzwiesen.

 

Die zweite Phase zur Umgestaltung der restlichen 114 Ferienhäuser und 50 Apartments sowie der Zentraleinheit inklusive 78 Hotelzimmern ist für die zweite Jahreshälfte geplant, sodass am Ende des nächsten Jahres alle 423 Gästeunterkünfte in neuem Glanz erstrahlen werden.

 

„Unser Park gehört zu den beliebtesten des gesamten Portfolios“, so Christoph Muth, General Manager Center Parcs Park Nordseeküste. Am 30. September 2016 endete das Geschäftsjahr 2015/2016, das mit einem operativen Gewinn von 6,4 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte – eine Steigerung von vier Prozent zum Vorjahr. „Die Entwicklungen im Tourismus sind der Region und damit auch uns zugutegekommen. Der Norden Deutschlands ist und bleibt ein attraktives Urlaubsziel. So sind wir auch in Zukunft bestrebt, unseren Gästen einen hohen Standard zu bieten. Wir wollen an den bisherigen Erfolg nicht nur anknüpfen – wir wollen ihn mit der nachhaltigen Verbesserung der Angebotsvielfalt an Ferienhäusern und Apartments übertreffen.“

 


Über die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs:
Die Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs wurde 1967 gegründet und ist im Bereich des Nahtourismus europaweit marktführend. Ihr einzigartiges Wirtschaftsmodell beruht auf dem Zusammenwirken zweier Branchen: dem Tourismus und der Immobilienwirtschaft. Derzeit umfasst die Gruppe fünf Tourismusmarken: Pierre & Vacances und seine Marken Premium und Resorts, Maeva, Center Parcs, Sunparks und Adagio Aparthotels. Ihr Tourismusangebot umfasst rund 46.000 Apartments und Ferienhäuser an 280 Standorten in Europa. 2014/2015 hat die Gruppe einen Umsatz von 1.436 Milliarden Euro erzielt und 7,5 Millionen europäische Gäste empfangen.

 

Über Center Parcs Europe:
Zu Center Parcs Europe, einer Tochtergesellschaft der an der Pariser Börse notierten Groupe Pierre & Vacances Center Parcs, Europas größtem Anbieter von Ferienwohnungen, gehören die Marken Center Parcs und Sunparks. Center Parcs Europe betreibt 25 Ferienparks (21 Center Parcs- und vier Sunparks-Anlagen) in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich.