Cathay Pacific Airways

20.7.2013

Cathay Pacific: Halbjahresergebnisse 2013


Die Cathay Pacific Gruppe verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2013 einen anteiligen Gewinn in Höhe von 24 Mio. HK$ (2,329 Mio. €) im Vergleich zum bereinigten Verlust von 929 Mio. HK$ (90,2 Mio. €) im ersten Halbjahr 2012. Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,6 HK Cents im Vergleich zum angepassten Verlust pro Aktie von 23,6 HK Cents im ersten Halbjahr 2012. Der Umsatz für diesen Zeitraum fiel um 0,6 % auf 48,584 Mrd. HK$ (4,715 Mrd. €).

 

Die Geschäftsführung wies eine erste Zwischendividende von 0,06 HK$ pro Aktie (2012: keine) für sechs Monate endend mit dem 30. Juni 2013 aus. Die Zwischendividende mit einem Gesamtbetrag von 236 Mio. HK$ (22,9 Mio. €) (2012: keine) wird am 3. Oktober 2013 ausgezahlt.

 

Die Cathay Pacific Gruppe agierte in der ersten Hälfte des Jahres 2013 weiterhin unter schwierigen Bedingungen, obwohl sich die Lage im Passagiergeschäft verbessert hat. Die Nachfrage im Frachtgeschäft blieb in den wichtigsten Märkten schwach. Die anhaltend hohen Treibstoffpreise wirkten sich weiterhin negativ auf das Geschäft aus. Der Verlustanteil der zugehörigen Unternehmen stieg an.

 

2012 hat das Unternehmen Maßnahmen ergriffen, um ihr Geschäft insbesondere vor den hohen Treibstoffpreisen zu schützen. Diese umfassten Flugplanänderungen, Kapazitätsreduzierungen und die Stilllegung von älteren, weniger treibstoffeffizienten Flugzeugen. Der Kostenanteil für Treibstoff und Wartung an den Betriebskosten war im ersten Halbjahr 2013 deutlich niedriger und trug somit zu einer Verbesserung des Finanzergebnisses bei. Der Konzern hat jedoch keine Kostensenkungen zugelassen, die die Marke oder die Servicequalität von Cathay Pacific und Dragonair in irgendeiner Form beeinträchtigt hätten. Es werden weiterhin große Investitionen in neue Flugzeuge, neue Produkte und das neue Cargo Terminal am Hong Kong International Airport getätigt, von denen das Unternehmen auf lange Sicht profitieren wird.

 

Im ersten Halbjahr 2013 sanken die Netto-Treibstoffkosten der Gruppe um 8,5% verglichen zum gleichen Zeitraum in 2012. Trotz dieser Reduktion bleibt Treibstoff mit 38,8% der größte Betriebskostenfaktor der Gruppe in diesem Zeitraum. Die Risikosteuerung der hohen und volatilen Treibstoffpreise bleibt hohe Priorität. Im April 2013 hat Cathay Pacific einen kurzzeitigen Fall der Treibstoffpreise genutzt, um das Treibstoffpreis-Sicherungsprogramm bis 2016 zu verlängern.

 

Das Passagiergeschäft von Cathay Pacific und Dragonair hat sich im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 verbessert. Der Umsatz stieg um 0,8% auf 34,987 Mrd. HK$ (3,395 Mrd. €), obwohl die Kapazitäten um 4,8% reduziert wurden. Die Auslastung stieg um 1,2 Prozentpunkte auf 81,3%. Der Ertrag stieg ebenfalls um 4,4% auf 69 HK Cents. Die Passagiernachfrage war auf den Langstrecken in allen Reiseklassen stark. Jedoch stimmte die Nachfrage auf den regionalen Strecken nicht mit der Erhöhung der Kapazitäten auf diesen Strecken überein, wodurch der Ertrag unter Druck gerät.

 

Seit April 2011 leidet das Frachtgeschäft der Airline unter einer schwachen Nachfrage. Der Frachtumsatz der Gruppe sank im ersten Halbjahr 2013 um 5,2% auf 1,1 Mrd. HK$ (1,1 Mrd. €) verglichen zum gleichen Zeitraum in 2012. Die Kapazität von Cathay Pacific und Dragonair wurde um 1,8% reduziert. Die Auslastung sank um 1,9 Prozentpunkte auf 62,4%. Der Ertrag sank um 3,3% auf 2,33 HK$. Die Kapazität der Frachtflugzeuge wurde der Nachfrage entsprechend angepasst. Um Kosten zu reduzieren, beförderten wir mehr Fracht in den Passagierflugzeugen. Positiv zu verzeichnen ist, dass unser neues Cargo Terminal am Hong Kong International Airport vorraussichtlich im 4. Quartal 2013 voll betriebsfähig sein wird, was eine Kostenreduzierung im Frachtgeschäft der Gruppe bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung zur Folge hat.

 

Die Gruppe investiert auch weiterhin in die Modernisierung der Flotte, mit der Auslieferung von sechs neuen Flugzeugen – zwei Airbus A330-300, drei Boeing 777-300ER und eine Boeing 747-8F Frachtmaschine – in den ersten sechs Monaten in 2013. Vier Boeing 747-400 Passagiermaschinen wurden in diesem Zeitraum aus dem Dienst genommen. Im März 2013 hat die Gruppe in Verbindung mit ihrer Frachtmaschinen-Flotte eine Vereinbarung als Teil eines Transaktionspaketes zwischen The Boeing Company, Cathay Pacific, Air China Cargo Co., Ltd. und Air China getroffen. Innerhalb dieser Transaktionen hat Cathay Pacific zugestimmt, drei Boeing 747-8F Frachtmaschinen, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2013 geliefert werden sollen, zu kaufen. Die Bestellungen für acht Boeing 777-200F Frachtmaschinen wurden storniert, und eine Kaufoption für fünf Boeing 777-200F Frachtmaschinen wurde erworben. Gleichzeitig wurde vereinbart, vier umgerüstete Boeing 747-400BCF Frachtmaschinen zu verkaufen. Drei dieser umgerüsteten Frachtmaschinen haben die Flotte bereits verlassen.

 

Alle Passagierlangstreckenflüge, die im Zuge der Kosteneinsparung 2012 eingestellt wurden, werden bis September 2013 wieder in den Flugplan mit aufgenommen. Ein fünfter täglicher Flug nach London wurde im Juni aufgenommen. Vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen wird eine neue Flugverbindung nach Male auf den Malediven im Oktober 2013 mit vier Flügen in der Woche und ein neuer täglicher Flug nach Newark in den USA im März 2014 in den Flugplan aufgenommen werden. Dragonair hat sein regionales Streckennetz weiter gestärkt und Flüge nach Da Nang, Wenzhou, Yangon und Zhengzhou in den Flugplan aufgenommen. Vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen wird die saisonale Flugverbindung nach Siem Reap in Kambodscha mit drei Flügen in der Woche ab Oktober 2013 in den Flugplan mit aufgenommen. Guadalajara in Mexico wird im 4. Quartal 2013 in den Fracht-Streckennetz aufgenommen.

 

Auf der Produktseite erfreut sich die neue Premium Economy Class, die im Jahr 2012 eingeführt wurde, wachsender Beliebtheit. Sie hat dazu beigetragen, den Ertrag der Economy Class zu verbessern. Im Januar 2013 hat Cathay Pacific begonnen, ihre neuen regionalen Business Class Sitze einzuführen. Der Einbau in die regionale Flotte wird bis Dezember 2014 abgeschlossen sein. Cathay Pacific hat im Juli ein Programm gestartet, um ihre First Class Sitze in den Boeing 777-300ER zu verbessern. Dragonair hat auch mit der Modernisierung seiner Kabinen begonnen, dazu gehören neue Business- und Economy Class Sitze und ein neues Inflight Entertainment System. Am Hong Kong International Airport hat Cathay Pacific nach umfangreicher Renovierung die First Class Lounge “The Wing” im Februar wiedereröffnet. Die fünfte Abfluglounge am Hong Kong International Airport, “The Bridge”, wird später im Jahr 2013 eröffnet.

 

Cathay Pacific Chairman Christopher Pratt sagte: "Obwohl wir die ersten sechs Monate des Jahres 2013 weiterhin unter schwierigen Bedingungen arbeiteten, ist eine gewisse Verbesserung in unserem Geschäft zu sehen. Diese Verbesserungen zeigen sich hauptsächlich in einem stärkeren Passagiergeschäft und in Kostensenkungen. Unsere Finanzlage bleibt stark und wir werden auch weiterhin investieren, um unser Geschäft zu stärken. Wir fokussieren uns weiterhin auf unsere langfristigen Ziele, während wir kurzfristige Herausforderungen meistern. Die Geschäftsaussichten bleiben für den Rest des Jahres 2013 unklar, aber unsere Kernkompetenzen - ein hervorragendes Team, ein starkes internationales Streckennetz, außergewöhnliche Standards im Kundenbetreuung, eine starke Beziehung mit Air China und unser Hauptsitz in Hong Kong – bleiben unangefochten ".

 

 

Allgemeine Informationen und Reservierungen in Deutschland:

Cathay Pacific Airways Ltd., Postfach 710261, 60492 Frankfurt
Tel: 0180-5 288 285 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min)
Fax: 0180-5 288 286
CX mobile (für iPhone, Blackberry, Java-fähige Mobilfunktelefone):
www.cathaypacific.com/cpa/de_DE/manageyourtrip/cxmobile 
www.cathaypacific.com/de
www.facebook.com/cathaypacificdeutschland
Cathay Pacific Airways Ltd. ist eine in Hong Kong beheimatete Fluggesellschaft, die Linienverkehrsdienste für Passagiere und Luftfracht zu 174 Destinationen weltweit anbietet. Die Airline fliegt mit einer Flotte aus insgesamt 135 Großraumflugzeugen 40 Länder mit mehr als 1.300 Flügen pro Woche an. Cathay Pacific besitzt eine der jüngsten und modernsten Flotten in der Luft und zählt zu den 3 sichersten Airlines der Welt. Die Fluglinie gehört zur oneworld Alliance.

 

 

Pressearbeit Cathay Pacific:

Global Communication Experts GmbH
Michelle Knaudt
PR & Marketing Consultant
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-022
f: +49 69 17 53 71-023
m: presse.cathay@gce-agency.com
w: www.cathaypacific.com/de, www.gce-agency.com

Bilder erhalten Sie gerne auf Anfrage oder zum Download unter: http://www.gce-agency.com/kunden_bilder_cathay.html

Facebook: www.gce-agency.com/facebook
Twitter: www.gce-agency.com/twitter