Cathay Pacific Airways

27.3.2017

Cathay Pacific und Lufthansa Group unterzeichnen Kooperationsvertrag

Mehr Vorteile für Kunden durch Partnerschaft zwischen Cathay Pacific, Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines

Frankfurt/Main, 27. März 2017. Cathay Pacific hat heute eine Kooperationsvereinbarung mit dem Lufthansa Konzern unterzeichnet und bietet nun Codeshare-Flüge mit Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines zu einer Reihe von neuen Destinationen in Kontinentaleuropa an. Im Gegenzug wird die Lufthansa Group im Codeshare mit Cathay Pacific zu vier beliebten Destinationen im Südwest-Pazifik fliegen.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft können Passagiere von Cathay Pacific zu 14 neuen Zielen in Deutschland, Belgien, Ungarn, Norwegen, Italien, der Schweiz und Österreich, die von der Lufthansa Group durchgeführt werden, fliegen:

 

Lufthansa

Flüge zwischen Frankfurt und:
Berlin, Dresden, Hannover, Hamburg, München, Nürnberg, Stuttgart, Brüssel, Budapest, Oslo

Swiss

Flüge zwischen Zürich und:
Berlin, Hamburg, Stuttgart, Brüssel, Florenz, Genf, Venedig

Austrian Airlines

Flüge zwischen Wien und:
Frankfurt, Zürich, Düsseldorf

Im Gegenzug wird die Lufthansa Group mit ihrem eigenen Airline-Code Cathay Pacific Flüge zwischen Hong Kong und Auckland sowie zwischen Hong Kong und Cairns, Melbourne und Sydney in den Flugplan aufnehmen. Unter einem Reservierungscode haben Passagiere aus Frankfurt, München, Wien und Zürich nun erstmals die Möglichkeit, über den Hong Kong International Airport direkte Flüge nach Auckland oder Australien zu buchen und so ihr Ziel schnell und bequem zu erreichen.

Das heutige Kooperationsabkommen erstreckt sich auch auf die Vielfliegerprogramme der beidenFluggesellschaften. Passagiere, die Mitglied des Cathay Pacific Travel & Lifestyle Bonusprogramms „Asia Miles“ und des Vielfliegerprogramms des Lufthansa Konzerns „Miles & More“ sind, können im eigenen Programm Meilen sammeln und einlösen, wenn sie auf den neuen Codeshare-Strecken reisen. Mitglieder des Cathay Pacific Loyalty Programms, Marco Polo Club, können außerdem Club Points erwerben, wenn sie auf den von Lufthansa durchgeführten und von Cathay Pacific vermarkteten Flügen reisen.

Cathay Pacific Chief Executive Ivan Chu sagte, dass die Airline sehr erfreut ist, die Beziehung mit der Lufthansa Group, eine der weltweit größten und angesehensten Airline-Gruppierung, weiter auszubauen.

„Unser neues Codeshare-Abkommen mit der Lufthansa Group bietet Passagieren von Cathay Pacific über unsere Abflughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Zürich eine deutlich verbesserte Anbindung zu Zielen in Kontinentaleuropa.  

Im Gegenzug werden die Kunden der Lufthansa Gruppe, die von Europa in den Südwestpazifik reisen, eine bessere Anbindung über unser Drehkreuz in Hong Kong zu Zielen in Australien und Neuseeland haben.“

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, sagte: „Cathay Pacific Airways und die Lufthansa Group, zwei der weltweit führenden Luftfahrtkonzerne, begehen heute eine bahnbrechende Partnerschaft. Ich freue mich sehr darüber, denn es stärkt unser globales Netzwerk an strategischen Partnerschaften und verbessert das Angebot für unsere Passagiere auf asiatischen Strecken deutlich. Da sich die Streckennetze der Fluggesellschaften sehr gut ergänzen, bringt das Codeshare Abkommen zwischen Lufthansa, Austrian Airlines, Swiss International Air Lines und Cathay Pacific Airways den Passagieren aller Partner deutliche Vorteile. Die Kooperation mit Cathay Pacific ist ein weiterer elementarer Baustein in unserer Asien-Strategie.“

Die Codeshare-Tickets sind ab 5. April 2017 für Flüge ab 26. April 2017 auf www.cathaypacific.com buchbar.

Im Mai 2016 unterzeichneten die Luftfracht-Tochtergesellschaften Cathay Pacific Cargo und Lufthansa Cargo bereits einen Kooperationsvertrag und vermarkten seit Februar 2017 gemeinsam ihre Kapazitäten auf Flügen zwischen Hong Kong und Europa. Cathay Pacific Cargo hat darüber hinaus die Luftfrachtabwicklung für Lufthansa Cargo in Hong Kong sowie Lufthansa die von Cathay Pacific Cargo in Frankfurt übernommen. Die gemeinsamen Frachtflüge zwischen Europa und Hong Kong sind ab 2018 geplant.