Captain Train

12.8.2014

Capitaine Train kooperiert mit Thello: Ausbau strategischer Partnerschaften um Verkauf von Bahntickets in Europa weiter zu revolutionieren

 


Frankfurt, 12. August 2014. Das innovative Zug-Buchungsportal Capitaine Train, bei dem Bahntickets länderübergreifend gebucht werden können, startet eine Kooperation mit Thello, dem ersten Privatanbieter von Bahnreisen in Frankreich. Die Kooperation der beiden privaten Akteure demonstriert die erfolgreiche Marktöffnung des internationalen Eisenbahnverkehrs. Während der Schienenpersonenverkehr in Deutschland durch den Fernbusmarkt unter Wettbewerbsdruck gerät, arbeitet in Frankreich ein unabhängiges Onlineportal mit Wettbewerbern zusammen, um Reisenden eine Alternative zum Service der staatlichen Bahngesellschaft zu bieten.

 

„Die Partnerschaft mit Thello ist symbolisch für Capitaine Train – besonders in Frankreich. Denn hier sind wir mit unserem Onlineportal die einzigen, die alle Zugverbindungen innerhalb des Landes anbieten und Tickets für die Nachtzüge von Thello vertreiben“, so Jean-Daniel Guyot, CEO von Capitaine Train. „Unser Ziel ist es, durch solche strategischen Partnerschaften den Vertrieb von Bahntickets in Europa weiterzuentwickeln.“

 

Thello ist das erste Unternehmen, das die Konkurrenz im Schienenpersonenfernverkehr mit der französischen Société Nationale des Chemins de fer Français (SNCF) aufnahm, nachdem der Markt für internationale Fernverkehrsverbindungen 2009 liberalisiert wurde. Gegründet wurde das Unternehmen von Trenitalia, dem Marktführer im italienischen Schienenverkehr, und Transdev, einem privaten Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel. Seit Dezember 2011 verkehren die Nachtzüge von Thello täglich auf der Strecke zwischen Paris, Dijon und Venedig. Bald soll es auch eine Verbindung zwischen Marseille, Nizza, Genua und Mailand geben.

 

Capitaine Train wurde 2009 gegründet, nachdem das staatliche Bahnunternehmen SNCF, bis dahin alleiniger Vertreiber von Bahntickets, von der Wettbewerbszentrale dazu verpflichtet wurde, auch Reisebüros den Verkauf von Onlinetickets zu gestatten. Nach diesem Urteil entschied das junge Start-up den Verkauf von Zugtickets zu revolutionieren und eine gleichwertige Alternative zum Onlineportal des staatlichen Bahnunternehmens auf den Markt zu bringen.

 

Seit der Kooperation mit der Deutschen Bahn im Mai 2012 vertreibt das Start-up als einzige Internet-Seite kombinierte Tickets der zwei größten europäischen Bahnen SNCF Frankreich und Deutsche Bahn. Durch Kooperationen mit weiteren internationalen Bahnanbietern wie iDTGV, Eurostar, Thalys, iDBus, OUIGO, Lyria und Thello konnte das Onlineportal in kürzester Zeit sein Streckennetz innerhalb Europas erweitern und bietet heute Reisen zu über 13.000 Bahnhöfen in mehr als 21 Ländern an. Gerade bei internationalen Zugverbindungen profitieren Kunden von deutlichen Preisvorteilen, da bei einer kombinierten Buchung die günstigsten Angebote und internationale Vorteilskarten verschiedener Bahnunternehmen zu einer Fahrt zusammengestellt werden können. Inzwischen verkauft Capitaine Train mehrere tausend Zugtickets am Tag und kann mehr als 300.000 Nutzer verzeichnen.

 

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, weitere Partnerschaften zu lancieren um neue Bahnhöfe in unser System zu integrieren und eine möglichst umfangreiche Abdeckung innerhalb Europas zu ermöglichen. Unsere Zusammenarbeit mit Thello zeigt, wie wichtige unabhängige Vertriebspartner für die europäische Bahnindustrie sind.“, so Jean-Daniel Guyot, CEO von Capitaine Train.


Über Capitaine Train:

Capitaine Train ist das Online-Portal auf dem Bahnreisende innerdeutsche sowie internationale Zug-Tickets schnell und effizient zu günstigsten Preisen buchen können. Als einzige Internet-Seite vertreibt das 2009 gegründete Unternehmen kombinierte Tickets der zwei größten europäischen Bahnen SNCF Frankreich und Deutsche Bahn, und verkauft die Produkte IDTGV, Eurostar, Thalys, iDBUS, OUIGO und Lyria. Inzwischen kann das Startup, das seit März 2013 in Deutschland auf dem Markt ist, Reisen zu über 12.900 Busstationen und Bahnhöfen in mehr als 21 Ländern weltweit anbieten. Die Website, die im März 2011 in Frankreich erstmals live ging, ist mittlerweile auf Italienisch, Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

 

Für Fragen steht rund um die Uhr der Kundenservice von Capitaine Train zur Verfügung. Unterstützung bei der Buchung bietet Capitaine Train per E-Mail, direkt aus der mobilen App und je nach Bedarf via Twitter, Facebook oder Google Plus. Heute werden bereits mehr als 5.000 Tickets am Tag über die innovative Zug-Buchmaschine gekauft. Mehr Informationen und Buchungen unter www.capitainetrain.com

 

Über Thello:


Thello ist das erste private Bahnunternehmen, dass nach der Liberalisierung des internationalen Fernverkehrs 2009, die die Konkurrenz mit der französischen staatlichen Bahngesellschaft SNCF aufnahm. Das Bahnunternehmen wurde von Trenitalia, Marktführer im italienischen Schienenverkehr, und Transdev, einem privaten Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel in Frankreich, gegründet. Seit Dezember 2011 bietet Thello Bahnreisen von Frankreich nach Italien an. Nachtzüge verkehren täglich auf der Strecke zwischen Paris, Dijon und Venedig. Die Züge von Thello zeichnen sich durch höchsten Komfort und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Weitere Informationen auf www.thello.com


Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Yasmin Lange
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0)69 175371 - 038
Fax: + 49 (0)69 175371 - 039
E-Mail: presse.capitainetrain@gce-agency.com
www.gce-agency.com