Budget

8.10.2014

Budget Wochenend-Umfrage in Europa: 16 Prozent der Deutschen lügen über ihr Wochenende


Oberursel, 08. Oktober 2014. Eine aktuelle Umfrage der Budget Autovermietung unter 7.000 Befragten in sieben europäischen Ländern bringt es ans Licht: Die Deutschen haben die besten Wochenenden und sind dabei sogar am spontansten.

 

Die drittgrößte Autovermietung weltweit befragte Erwachsene ab 18 Jahre in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Portugal und den Niederlanden zu ihren Wochenendgewohnheiten und fand heraus, dass einer von zehn Europäern in den letzten zwölf Monaten kein tolles Wochenende verbracht hat. Der Deutschlandtrend sieht positiver aus, denn mit insgesamt 13 Top-Wochenenden im Jahr liegen die Bundesbürger auf Platz 1. Dabei haben nur sieben Prozent der deutschen Befragten angegeben, ihre Aktivitäten am Samstag und Sonntag zu verplanen – der Rest liebt es spontan und abwechslungsreich, denn 65 Prozent wollen etwas Neues ausprobieren. Ein kleiner Wermutstropfen: 16 Prozent der Deutschen geben an zu lügen, wenn es darum geht, was sie tolles am Wochenende unternommen haben. Hintergrund: Sie wollen andere beeindrucken. Durchschnittlich 12 Prozent der Europäer machen dies genauso.

 

Das Wochenende in Deutschland beginnt im Durchschnitt freitags um 13:21 Uhr und damit ganz leicht vor dem europäischen Durchschnitt, der bei 13:24 Uhr liegt. Das kürzeste Wochenende haben die Italiener, das dort in der Regel nicht vor 19:36 Uhr beginnt und damit nur 52 Stunden und 24 Minuten Freizeit bringt. Mit 61 Stunden und 50 Minuten genießen die Spanier das längste Wochenende.

 

Was macht ein tolles Wochenende aus?

Für die Deutschen ist ein Wochenende dann am schönsten, wenn sie es mit Freunden oder der Familie verbringen können (52 Prozent) – das sehen 49 Prozent der Europäer ebenso. Mit 47 Prozent steht für die Bundesbürger dabei das Wetter an zweiter und mit 31 Prozent neue Erlebnisse an dritter Stelle.

Einem gelungenen Wochenende steht in Deutschland nur die Arbeit im Weg – das sagen 27 Prozent der Befragten in der Bundesrepublik. Mit 33 Prozent liegt nur der allgemeine Zeitmangel höher. 51 Prozent sprechen am Wochenende über ihren Job und 52 Prozent denken an die Arbeit, während sie eigentlich ihre freien Tage genießen sollen. Damit liegen sie leicht über dem europäischen Durchschnitt von 45 Prozent. Erstaunlich: Obwohl die Deutschen am Wochenende viel über die Arbeit nachdenken, checken nur 14 Prozent ihre Mails. Hierbei sind die Italiener mit 39 Prozent am fleißigsten und auch der europäische Durchschnitt liegt mit 26 Prozent höher.

 

Ein tolles Wochenende tut gut

81 Prozent der Deutschen haben nach einem tollen Wochenende einen positiveren Blick in die Zukunft – nur die Portugiesen (93 Prozent) und die Spanier (XX Prozent) sind noch fröhlicher, nachdem sie ihren Samstag und Sonntag genossen haben. 59 Prozent der deutschen Befragten freuen sich sogar auf die Arbeit, 62 Prozent sind freundlicher, 63 Prozent fühlen sich produktiver und 58 Prozent sind sogar kreativer im Beruf, wenn die zwei freien Tage gelungen waren. Diesen Dreh scheinen die Briten noch nicht raus zu haben, denn 40 Prozent geben an, sich nach einem tollen Wochenende erholen zu müssen.

 

Was darf ein tolles Wochenende kosten?

Während die Deutschen die meisten tollen Wochenenden verbringen, sind sie aber am wenigsten bereit, viel dafür zu bezahlen – maximal 138 Euro pro Wochenende. Die anderen europäischen Länder sind da großzügiger. Die Briten sind mit 162 Pfund, also ca. 206 Euro, am spendabelsten, gefolgt von den Franzosen mit 193 Euro und den Spaniern mit 190 Euro. In Italien ist man bereit durchschnittlich 180 Euro pro Wochenende auszugeben, in Portugal sind es 167 Euro und in den Niederlanden 145 Euro.

 

„Das Ergebnis unserer Umfrage ist eindeutig: Wir sollten alle das Beste aus unserem Wochenende machen – sei es Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, Spannendes zu erleben oder neue Ziele entdecken“, sagt Martin Gruber, Managing Director von Avis Budget in Deutschland, Österreich, Schweiz und der Tschechischen Republik. „Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, sich mehr Freiheit in ihrem Leben zu wünschen und mehr neue Dinge ausprobieren zu wollen. Mit Budget haben Kunden die Möglichkeit, dies an jedem Wochenende für einen kleinen Peis zu verwirklichen.“

 

Informationen über die Budget Autovermietung und alle Stationen gibt es unter www.budget.de oder http://www.budgetgreatweekend.de.

 

Bearbeitungshinweis für Medien:
Weitere Details zur Umfrage auf Anfrage an presse.budget@gce-agency.com

Informationen über die Budget Autovermietung und alle Stationen gibt es unter www.budget.de

 

----ENDE---

 

Über Budget

Die Budget Autovermietung ist eine der weltweit bekanntesten Autovermietmarken mit rund 3.350 Standorten in mehr als 120 Ländern. Budget ist Branchenführer in der Fahrzeugvermietung für preisbewusste Reisende und betreibt über ein Netz von rund 1.650 Standorten das zweitgrößte LKW-Vermietgeschäft in den Vereinigten Staaten. Die Marke Budget wird von der Avis Budget Group, Inc. (NASDAQ: CAR) weltweit betrieben und lizensiert. Weitere Informationen unter www.budget.com.

In Deutschland ist die Budget Autovermietung mit 295 Mietwagen-Stationen landesweit vertreten. Neben zahlreichen Budget-Stationen in zentraler Citylage ist der Autovermieter auch an allen großen Flughäfen Deutschlands vertreten.

Reservierungen für Deutschland sowie weltweit können über die Website www.budget.de, telefonisch unter 01806 / 21 77 11* oder im Reisebüro getätigt werden.

*0,20 Euro pro Anruf aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,60 Euro pro Anruf

twitter.com/budgetDE
facebook.com/BudgetAutovermietung

 

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Yasmin Lange
Hanauer Landstr. 184, 60314 Frankfurt
Tel/Fax: +49 69 17 53 71-038/-039
E-Mail: presse.budget@gce-agency.com
Web: www.gce-agency.com