Balearen

1.6.2017

Die Balearen und ihre edlen Tropfen: Eine Reise durch die Weinkultur der Mittelmeer-Inselgruppe


Weinkultur BalearenFrankfurt, 01.06.2017 – Mit einer Anbaufläche von über 1.350 Hektar besitzen die Balearen eine große landschaftliche Vielfalt mit verschiedenen geologischen und topografischen Bedingungen, die dem Weinanbau sowie der -herstellung zu Gute kommen. Jene geografische Vielfalt, aber auch das ganzjährig günstige Klima des Mittelmeeres ermöglicht die Kultivierung verschiedener Weintypen. So stellen Winzer auf den Balearen Weine her, wie den Vino de la Tierra Mallorca (Wein aus Mallorca), Vino de la Tierra Serra de Tramuntana – Costa Nord (Wein aus dem Tramuntana-Gebirge – Costa Nord), Vino de la Tierra Isla de Menorca (Wein aus Menorca), Vino de la Tierra Ibiza (Wein aus Ibiza) und den Vino de la Tierra de Formentera (Wein aus Formentera). Darüber hinaus besitzen die Balearischen Inseln zwei Herkunftsbezeichnungen, die nicht nur außerordentliche Qualität garantieren, sondern auch traditionell mit der Weinkultur in Verbindung stehen: das D.O. Pla i Llevant und das D.O. Binissalem.

 

Genießen können Weinliebhaber ihre Weine in den sogenannten Cellers, alte Bodega-ähnliche Weinkeller, die als charakteristische Orte der Gastronomie – vor allem auf Mallorca – gelten. Als wichtiger Bestandteil der traditionellen Weinkultur, können dort klassische Gerichte, begleitet von erlesenen Weinen des Landes genossen werden. Ein warmes mediterranes Ambiente und alte Holzfässer, die einst zur Weinherstellung und -lagerung dienten erinnern an vergangene Zeiten und bereiten jedem Gast einen Genuss für alle Sinne.

 

Die Balearen sind ganzjährig zu bereisen und bieten Interessierten einen prall gefüllten Eventkalender mit Veranstaltungen, die sich Weinkenner nicht entgehen lassen dürfen. Im März lädt die Stadt Palma zur Präsentation der Weine des Anbaugebietes D.O. Pla i Llevant ein, im April findet die alljährliche Fira del Vi, die Weinmesse, in Pollença sowie die Nit del Vi, die Nacht der Weine, ebenfalls in Palma statt. Auch der Mai bietet besondere Events wie die Wine Days Mallorca, die vom Anbaugebiet Binissalem organisiert werden und an denen Teilnehmer verschiedenste Eindrücke im Umfeld des Weinanbaus gewinnen können. Auch das Anbaugebiet D.O. Pla i Llevant bietet im selben Monat seinen jährlichen Verkostungskurs und die Präsentation der neuen Weine an. In den Sommermonaten kommen Weinliebhaber vollkommen auf ihre Kosten: Die Bodega Nadal-Albaflor auf Mallorca veranstaltet mehrere Jazz-Abende, an denen neben den Klängen von Saxophon und Kontrabass auch verschiedene Weine genossen werden können. Im September erhält die Welt der Weine beim Weinerntefest von Binissalem eine Hommage. Der Jahreskalender des Weines wird im November und Dezember mit den Festen des jungen Weines (spanisch: Vi novell) in Santa Maria del Camí auf Mallorca sowie dem Fest des Landweins (spanisch: Vi pagès) in Sant Mateu d’Aubarca auf Ibiza abgerundet.

 

Eine Besichtigung von Bodegas mit ihrer langen Familientradition, der Genuss von erlesenen Weinen, die Verkostung der mediterranen Küche, übernachten in malerischen Weinanbaugebieten, ein Spaziergang zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch die Weinberge, das Flanieren durch romantische Gassen oder einfach nur die Ruhe genießen – das alles sind nur wenige Vorschläge, die den Aufenthalt auf den Balearen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

 

Weitere Informationen unter: www.illesbalears.es


Die Balearen
Die Inselgruppe der Balearen, gelegen auf der zentralen Achse im westlichen Mittelmeer, bietet ganzjährig ideale Voraussetzungen für eine Alltagsflucht. Das milde Klima mit rund 300 Sonnentagen im Jahr machen die Balearischen Inseln das ganze Jahr über zu einer attraktiven Urlaubsdestination. Nicht zuletzt die immergrüne Vegetation – eingebettet in ein mediterranes Landschaftsidyll – überzeugt Erholungssuchende und Aktivurlauber zugleich. Neben unzähligen natürlichen Sandstränden und malerischen Buchten bieten Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera ein erstklassiges touristisches Angebot. Die wachsende Bedeutung des Sporttourismus auf den Inseln ist allgegenwärtig – neben Wassersportarten können sich Aktive auf ein vielfältiges Angebot in den Bereichen Lauf- und Tauchsport, Klettern sowie Nordic Walking freuen. Auf Outdoorfans warten mehr als 1.400 Kilometer Rad- und Wanderwege sowie weitläufige Naturschutzparks. Golfer gehen auf einem der erstklassigen Golfplätze ihrer Leidenschaft nach und auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten – die endemische Pflanzen- und Tierwelt ist legendär. Nicht ohne Grund hat die UNESCO bereits Teile der Inselgruppe zum Welterbe erklärt.


Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Tina Willich | Sarah Neumann | Francesco Sales
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-058 | -048 | -00
E-Mail: balearen@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com