Avis

5.3.2012

 

Avis nimmt den Geschäftsreisesektor unter die Lupe

Technische Entwicklungen in der Reisebranche und Auswirkungen auf Geschäftsreisen


Oberursel, 5. März 2012. Insbesondere zur ITB Berlin tritt die Tourismusbranche in den Vordergrund, Studien und Analysen befassen sich mit speziellen Aspekten zum Thema Reisen. Die Avis Autovermietung hat sich für die Untersuchung der Effizienz in der Reisebranche entschieden. Nicht nur für Avis ist dies ein wichtiger Grundpfeiler, sondern auch für den gesamten internationalen Geschäftsreisesektor, der in den vergangenen vier Jahren die Bedeutung von Effizienz in der Reisebranche maßgeblich bestimmt hat: Effiziente Reiseangebote und -services machen die Geschäftsreise erfolgreich und vor allem ergiebig, da Zeit oftmals auch Geld bedeutet.

 

Verknüpft mit dem Begriff der Effizienz ist ebenfalls die technische Entwicklung, die die Geschäftsreisewelt in großem Maße prägt. Mit diesem Thema setzte sich auch das E-Commerce Team von Avis Budget EMEA Ltd auseinander und erörterte inwiefern Geschäftsreisende die technischen Möglichkeiten vor und während der Reise nutzen und wie die Reiseindustrie dementsprechend auf diese Bedürfnisse reagieren kann.

 

Als Basis für die folgenden Ergebnisse diente Avis der Euromonitor-Bericht, der World Travel Market Global Trends Report 2011 sowie interne Daten:

Die Mehrheit der weltweiten Geschäftsreisebuchungen (53 Prozent) wird inzwischen online getätigt, ebenso findet die Angebotssuche online statt. 80 Prozent der weltweiten Flüge werden über das Internet gebucht*. Der Wechsel vom persönlichen zum Online-Verkauf kam verständlicherweise durch das rasante Wachstum des Online-Angebots, doch vor allem forcierte die rückgängige Wirtschaftslage diese Art der Buchung.

 

Denn insbesondere Geschäftsreisen wurden in jüngster Vergangenheit durch zwei Faktoren stark beeinflusst: Kostensenkung und Kosteneffizienz. Praktisch bedeutet dies, weniger Geld auszugeben und zu rechtfertigen, dass die getätigten Ausgaben nötig und vor allem ertragreich sind. Gleichzeitig sind Geschäftsreisende gefordert, ihre Projekte noch effizienter abzuwickeln. Gerade aus dieser Schnittstelle heraus ergibt sich eine Konsequenz für Internet-Angebote im Geschäftsreise-Bereich: online wird genauestens geprüft, welches Angebot den günstigsten und effizientesten Service bietet. Ein Fünftel der Avis Geschäftskunden haben sich für 2012 vorgenommen, ihre Reisen noch kosteneffektiver zu gestalten**.

 

Professionelle Ratgeber

Nicht nur die Transparenz und damit Vergleichbarkeit der Serviceleistungen im Internet ist für Geschäftsreisende wichtig, sondern auch die zusätzlichen Vergünstigungen, Gruppen- oder Loyalitätsrabatte, die bei der Online-Buchung gewährt werden. Obwohl der Online-Recherche – hierzu zählt auch die Recherche in Geschäftsreiseblogs – ein immer höherer Rang eingeräumt wird, verlassen sich Geschäftsreisende schließlich auf den Rat von professionellen Reiseberatern und Unternehmen. Geschäftsreisenden ist trotz des Kostendrucks das Angebot einer professionellen Serviceleistung am wichtigsten – dies entscheidet maßgeblich über die unternehmerische Zusammenarbeit in Bezug auf die Geschäftsreiseabwicklung**. Für Avis Firmenkunden zählen insbesondere die Schlüsselwörter Service und Prozesse: Mit Dienstleistungen wie „Rapid Return“ (Fahrzeugrückgabe in nur 60 Sekunden) und dem „3 Minuten Versprechen“ zeigt Avis kreative und zukunftsweisende Wege auf, wie Prozesse beschleunigt werden können.

 

Mobiles Angebot

Immer mehr traditionelle Reiseveranstalter verlagern ihre Angebote ins Internet und investieren hierfür ein Großteil ihres Budgets, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein aktueller Trend zeigt sich vor allen in der Einführung und Erweiterung mobiler Services: Kaum ein Geschäftsreisender ist ohne Handy oder Smartphone unterwegs. Dem aktuellen World Travel Market Global Trends Report 2011 zufolge werden dieses Jahr Buchungen im mobilen Bereich enorm zunehmen und bis 2015 neun von zehn Personen weltweit ein Smartphone besitzen***.

 

Avis geht mit dem Trend: Anfang 2012 launchte die Autovermietung ihre mobile Avis Website. Damit können Smartphone-Besitzer die Vorteile der Homepage auch von unterwegs nutzen. Zusätzlich präsentierte Avis vor kurzem die neue Avis Android App, mit der Kunden Mietwagenreservierungen für über 5.100 Stationen weltweit vornehmen können. Schon länger im Serviceangebot sind die Avis iPhone, Blackberry, Palm® Pre App. Ganz aktuell bietet Avis seit 1. März 2012 eine App für Nokia Smartphones mit Symbian Betriebssystem.

 

Jederzeit und jederorts online

Die Nachfrage nach mehr mobilen Möglichkeiten steigt stetig: Geschäftsreisende möchten auch während der Reise ihre Emails und Dokumente mobil aufrufen sowie unterwegs nach Informationen suchen.

 

Für immer mehr Reisende ist Wi-Fi daher unverzichtbar. Laut dem World Travel Market Global Trends Report 2011 werden weltweit neun von zehn Konsumenten bis 2015 einen mobilen Vertrag besitzen. Durch diese steigende Anzahl mobiler Nutzer wird auch die Nachfrage nach einem bezahlbaren Internetzugang immer größer, um mit Geschäftspartnern und der Familie auch auf Reisen in Kontakt zu bleiben. Noch ist der mobile Internetzugang für Reisende eingeschränkt: fest installierte Wi-Fi Hotspots sind auf Cafés und Restaurants beschränkt – und wer sein Smartphone im Ausland benutzt, zahlt teure Roaming-Gebühren.

 

Auch in Bezug auf Mietwagen wird dieser Trend deutlich: Fast ein Viertel der Geschäftsreisenden wünschen sich ein Wi-Fi Hotspot in ihrem Mietwagen***.

 

Dieser Nachfrage kommt Avis seit Kurzem nach: Die Autovermietung startete im Januar dieses Jahres in Deutschland ein europäisches Wi-Fi-Pilotprojekt. Kunden können ab sofort bei den Avis Stationen an den Flughäfen München und Berlin Tegel portable Hotspots mieten. Damit bietet sich dem Avis Kunden eine praktische und bezahlbare Lösung: Der mobile Internetzugang kostet 8,95 Euro pro Tag – weniger als die typischen Hotel Wi-Fi Raten und Roaming- oder Breitband-USB-Gebühren.

 

Das Angebot von mobilen Avis Dienstleistungen soll schon in naher Zukunft durch weitere Betriebssysteme erweitert werden. Interessierte finden alle Informationen zu den mobilen Buchungsmöglichkeiten von Avis unter www.avis.de/mobile.

 

*Daten gemäß dem Euromonitor-Bericht: http://blog.euromonitor.com/travel-and-tourism/page/9/
**Avis Daten
***World Travel Market Global Trends Report 2011


Bilder erhalten Sie gerne auf Anfrage oder zum Download unter:
http://www.gce-agency.com/kunden_bilder_avis.html

 

Pressekontakt
Avis Autovermietung GmbH & Co. KG
c/o Global Communication Experts GmbH
Claudia Baierl und Cintia Ferradás
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt
Tel: +49 69 17 53 71-038 /-022
E-Mail: presse.avis@gce-agency.com
Web: www.avis.de

 


Über AVIS

Avis Rent A Car System, LLC, eine der weltweit führenden Autovermieter, betreibt zusammen mit seinen Tochterunternehmen 5.100 Stationen in 165 Ländern. Avis steht für eine lange Historie von Innovationen in der Mietwagenbranche und ist eine der weltweit stärksten Brands für Kundenbindung. Avis gehört zur Avis Budget Group, Inc. (NASDAQ: CAR), die die Marke weltweit betreibt und lizenziert. Weiter Informationen unter www.avis.com und www.avisbudgetgroup.com.

 

In Deutschland bewegt Avis seit 1965 Menschen – mit aktuell rund 330 Stationen und eine Flotte von durchschnittlich 22.000 Fahrzeugen. Einzigartig sind die „Avis Prestige Cars“: Als exklusiver Mietwagenpartner von Porsche bietet Avis die verschiedensten Modelle der Stuttgarter Luxusmarke in Deutschland an.

 

Informationen und Reservierungen rund um die Uhr unter Tel. 01805 / 55 77 55 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min), auf www.avis.de oder mit der iPhone Applikation (www.avis.de/iphone), der BlackBerry® App (www.avis.de/Blackberry) oder der Palm® Pre App (www.avis.de/palm).

twitter.com/avisDE

facebook.com/AvisAutovermietung

xing.com/avisautovermietunggmbh