Air Partner

24.7.2014

Air Partner: Globaler Experte für AOG-Express-Sendungen

 

Bergisch Gladbach, 24. Juli 2014 – Wenn die Nachricht „Aircraft on Ground (AOG)“ erfolgt, muss schnell gehandelt werden, denn jede Minute, die ein Flugzeug nicht in der Luft ist, bedeutet verschobene Flugpläne und eventuell den Einsatz von Ersatzmaschinen. Das kostet die Airlines viel Geld.

 

Der AOG-Service von Air Partner, einer der weltweit größten Anbieter von Flugzeugcharter, garantiert, dass der Kunde die erforderlichen Ersatzteile so schnell wie nötig erhält, um die Einsatzbereitschaft der defekten Maschine zeitnah wieder herzustellen.

 

Oft setzen Airlines eigene Maschinen ein, um das entsprechende Ersatzteil zur AOG-Maschine zu bringen. Das ist allerdings meist kostenintensiver als einen externen Lieferanten zu beauftragen.

 

Mike Hill, Regional Freight Director Europe, verantwortet seit sieben Jahren die AOG- Abteilung bei Air Partner: „Aus meiner eigenen Erfahrung und der Arbeit bei einer Airline weiß ich, dass das Flugzeug der größte Kostenfaktor des Unternehmens ist. Die Maschine ist nur profitabel, wenn sie in der Luft ist. Und da die Flugpläne heute oft sehr eng und knapp bemessen sind, kostet jede Minute am Boden enorm viel Geld. Jede Fluggesellschaft braucht daher einen Partner wie uns, der so schnell wie möglich reagiert und das Ersatzteil an die defekte Maschine bringt.“

 

Die AOG-Abteilung von Air Partner klärt für jede einzelne Anfrage welcher Maschinentyp in Frage kommt oder ob andere Transportwege eine bessere Option darstellen. Abhängig davon wo das Ersatzteil benötigt wird, bietet Air Partner für jeden Kunden eine maßgeschneiderte Lösung an – sei es eine Airport/Airport oder eine Door/Airport Lösung.

 

Handelt es sich um große Frachtstücke wie Wing Parts oder Cowlings kommt in der Regel ein Frachtflugzeug zum Einsatz. Bei kleineren Ersatzteilen werden auch Privatjets gechartert. Existiert zu einem früheren Zeitpunkt ein NFO (Next Flight Out), sprich ein Linienfrachtflug mit ausreichend freien Kapazitäten, ist dies aus Kostengründen die erste Option.

 

Handelt es sich um Teile, die im Handgepäck transportiert werden können, organisiert Air Partner einen Onboard Courier, der das Ersatzteil im nächsten Linienflugzeug zur defekten Maschine bringt.

 

„Besonders herausfordernd sind AOG’s an abgelegenen Standorten und zu ungewöhnlichen Zeiten. Durch das gute Netzwerk und den 24/7-Service liegt bei Air Partner jedoch genau dort die Stärke. So sind wir zum Beispiel auch schon zu Weihnachten nach Mombasa oder auf kleine Karibische Inseln geflogen“, fügt Mike Hill hinzu.

 

Mit dem RED-TRACK-System werden bei Air Partner alle in den Transport eingebundenen Abteilungen und Personen laufend via SMS, Email und auf der Website mit einem speziellen RED-TRACK-Zugang über den Status der beförderten Komponenten informiert. Dadurch gewährleistet Air Partner eine lückenlose Überwachung, pünktliche Lieferung der Produkte und höchste Priorität.

Case Studies erhalten Sie unter Link:

www.airpartner.com/Documents/de/Case%20StudyAOG_Timeline.pdf


Über Air Partner:

Die an der Londoner Börse notierte Air Partner plc. wurde 1961 gegründet und ist weltweit einer der größten Anbieter hochwertiger Privat- und Businessjets sowie von Flugzeugen aller Größen für den kommerziellen Passagier- und Frachtverkehr mit 20 Niederlassungen in 16 Ländern in Europa, Nordamerika, Asien und dem Nahen Osten. Rund um die Uhr realisieren die Expertenteams Flüge für touristische Ad-Hoc und Gruppen-Charter, Incentive-, Event- und Kongressreisen, Sportmannschaften, Fracht- und Rettungstransporte sowie komfortable Privatjets für Privat- und Geschäftsreisende. Seit 2004 darf Air Partner als einziges Luftfahrtunternehmen das Gütesiegel „Offizieller Hoflieferanten des englischen Königshauses“ tragen. Das Unternehmen machte im vergangenen Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von 266 Millionen Euro und erwirtschaftete dabei einen Gewinn von 4,7 Millionen Euro. Jährlich wickeln die rund 200 Mitarbeiter rund 15.000 Flüge weltweit ab. Seit 2013 ist die Air Partner International GmbH ISO 9001 zertifiziert. www.airpartner.com

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Simone Altmann / Doris Palito Schneider
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-030 /-046
E-Mail: presse.airpartner@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com

Air Partner International GmbH
Christine Tabel
Tel.: +49 2204 95050